www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Netzteile parallel schalten


Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte zwei Steckernetzteile (230 V auf 12 V / 350 mA) parallel 
schalten. Schalte ich die Netzteile auf der Wechselspannungsseite 
zusammen oder auf der Gleichspannungsseite.

Viele Grüße
Ingo

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lass es lieber und kauf dir ein netzteil das genügend strom liefert. 
wenn du beide netzteile in eine 3-fach steckdose steckst sind sie auf 
der wechselspannungsseite parallelgeschaltet, und jetzt denk mal 
nach....

außerdem kommt das beim parallelschalten meistens zu ausgleichsströmen, 
asymetrischer belastung und solchen dingen: unschön!

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort Willi.

Es ist die 12 V Wechselspannung gemeint.

Ingo

Autor: robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich auch schon mal gemacht. Allerdings sollten die Netzteile 
relativ identisch sein und du musst unbedingt die Phasen prüfen.

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die wechselspannung zusammen zu schalten wird ja noch unschöner, da 
musst du ja auch noch die phasenlage beachten.
wobei ich unter einem Steckernetzteil eigentlich ein Schaltnetzteil 
verstehe, und da gibt es ja keine wechselspannungsseite im 
ursprünglichen sinne.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Willi
Ich denke auch, dass er das besser bleiben lassen sollte. Da kann ein 
Berg von Probleme auftreten! Allerdings verstehe ich nicht, wieso ein 
Steckernetzteil ein Schaltnetzteil sein soll? ich habe hier zig 
Steckernetzteile, die keinen Schaltregler beinhalten...

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Allerdings verstehe ich nicht, wieso ein
>Steckernetzteil ein Schaltnetzteil sein soll?

aus dem einfachen grund, dass ein schaltnetzteil wesentlich kleiner und 
kostengünstiger ist als ein vergleichbares trafo-netzteil.
trafo<->Übertrager Materialaufwand, Größe, Kosten
andere bauteile bewegen sich im milliCent Bereich

und grade im bereich steckernetzteil (handylader etc.) ist enormer 
preiskampf angesagt

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Allerdings verstehe ich nicht, wieso ein
>Steckernetzteil ein Schaltnetzteil sein soll?

Nicht zuletzt auch der Umwelt zuliebe, da ein Schaltnetzteil zwischen 
70% und 80% Wirkungsgrad gegenüber der einfachen Wandwarze mit 40% bei 
Vollast und weit weniger bei Teillast hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.