www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Printbestückung Fehlerquote


Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man einfache Prints bestücken lässt DIL-Käfer, einige Widerstände 
und Kondensatoren (kein SMD) sagen wir mal 140 löststellen, wie hoch 
liegt die Anzahl der Fehlerhaften Prints (Lotbrücken, Bauteile verkehrt) 
wenn man diese professionell bestücken lässt, aber OHNE anschliessende 
Prüfung? Eine wie hohe fehlerquote ist üblich?

Wie hoch ist diese bei komplexeren smd prints?
Erhöht sich die Anzahl fehlerhafter prints wennn smd und konventionelle 
bauteile gemischt werden?

Hat mir jemand erfahrungswerte, mir fehlt diese leider etwas...


P.S. natürlich wird ein einwandfreies layout vorausgesetzt...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag doch mal bei einem Bestücker an.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt sehr von der Art der Schaltung und der Bauteile ab. Bei 
Handbestückung mit Wellenlötung schätze ich etwa 2%, bei SMD und 
konventionell gemischt merkbar höher.

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seh ich nun doppelt?
Oder warst Du mit den Antworten nicht zufrieden?

Beitrag "Fehler Printbestückung"

Autor: derwarze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man so genau nicht sagen. Hängt von dem Bestücker ab - Unterschiede 
können gross sein.

Wir lassen nur SMD fertigen da ist die Fehlerquote nahe 0. Wird mal ein 
Bauteil verwechselt (weil zb der falsche Wert eines Widerstands 
eingelegt wuerde ) bertifft das meist die ganze Serie - so was hat aber 
außerordentlichen Seltenheitswert.

Prinzipiell steigt die Fehlerhäufigkeit bei je höher der Anteil 
manueller Bestückung an.

Will man von einer Bestücker-Firma bestücken lassen sollte man 
THT-Bauteile möglichst vermeiden, die Kosten sind dadurch höher.

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ganz so geil, daß Du für Deine Frage gleich zwei Threads 
aufmachst:

Beitrag "Fehler Printbestückung"

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analog wrote:
> Nicht ganz so geil, daß Du für Deine Frage gleich zwei Threads
> aufmachst:
>
> Beitrag "Fehler Printbestückung"

Nicht ganz so geil, dass Du nochmals darauf hinweisen musst!
(siehe 2 Posts vorher)

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte mich vor die 2 verschiedenen Theards entschuldigen, hab den 
ersten eröffnet, und ihn nicht wieder gefunden... wird nicht mehr 
vorkommen...

also fazit, bei smd prints sind die fehlerquoten massiv niedriger...
blöd gefragt, wiso dass, werden ja sowiso manuell bestückt? (in meinem 
fall zumindest :-))

Autor: derwarze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuelle SMD-Bestückung??? Handelt es sich um ein paar Prototypen?

Bei größeren Mengen kostet doch der Lohn für den Handbestücker mehr als 
die Einrichtungskosten für den Automaten.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah schon wieder ein verschreiber, war wohl nicht mein tag gestern :-) 
die werden natürlich beide maschinell bestückt, daher ist mir nicht 
klar, wiso die fehlerquote bei smd einiges niedriger liegt...

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, SMD wird (außer bei Prototypen) immer maschinell bestuckt. Bei 
bedrahteten Bauelementen hingegen ist eine Handbestückung bei kleinen 
Serien billiger. Da die maschinelle Bestückung bedrahteter Bauelemente 
sehr viel aufwendiger ist als die mit SMD (höhere Maschinenkosten, hoher 
Einrichtaufwand), kann sich durchaus noch bei 1000 Stück Handbestückung 
lohnen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.