www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zeitanzeige mit 7 Segment.


Autor: Kali (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag

Ich habe ne frage und zwar folgendes, ist es möglich die Zeit (min und 
sec) über einen microkontroller auf 4x LED 7-Segmentanzeige anzuzeigen?

Wen ja, ist das ein grosser aufwand auf seite der Microkontroller 
Programmierung her?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kali wrote:
> Ich habe ne frage und zwar folgendes, ist es möglich die Zeit (min und
> sec) über einen microkontroller auf 4x LED 7-Segmentanzeige anzuzeigen?
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

> Wen ja, ist das ein grosser aufwand auf seite der Microkontroller
> Programmierung her?
was ist groß für dich - sprich: was kannst du? c oder asm?

wenn du einsteiger bist, geh doch einfach das avr- und/oder avr-tutorial 
durch.

grüße,
holli

Autor: Kali (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe neu mit den Mikrocontroller angefangen und kan keine Sprache 
wirklich gut.

Schlussendlich solte es einfach nen timer geben der von 10 min auf null 
zählt und wen er bei null ist wieder von forne anfängt wobei dan die 
anderen anzeigen nen anderen wert erhalten.

Gruss

Autor: stepp64 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für PICs gäbe es da dieses schöne Lernbeispiel

http://sprut.de/electronic/pic/programm/stop.htm

Macht so ziemlich das was du willst.

Sven

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schlussendlich solte es einfach nen timer geben der von 10 min auf null
>zählt und wen er bei null ist wieder von forne anfängt wobei dan die
>anderen anzeigen nen anderen wert erhalten.

Das ist in keiner Sprache ein Problem. Du brauchst eine Tabelle im 
Controller, die die Muster der Ziffern für die 7-Segment-Anzeigen 
enthält. Dann brauchst Du einige Zähler für 1er, 10er Sekunden und 1er, 
10er Minuten, die sich dem Uhrzeitformat entsprechend übertragen. 
Entsprechend dieser Zähler werden die Muster im Zeitmultiplexverfahren 
auf die 7-Segment-Anzeigen geblendet. Dies spart Portpins und stellt 
eine übliche Verschaltung dar. Den Sekundentakt für die Uhr teilst Du 
mittels Timerinterrupt von der CPU-DFrequenz herunter. Dann brauchst Du 
noch eine Tastenabfrage, damit Du Werte einstellen und / oder 
Start-Stopp-Funktionen ausführen kannst. Optional kannst Du noch einen 
Piepser anschließen, der loslegt, wenn 00:00 erreicht ist. Alles oben 
genannte wirst Du als Schaltung und in Codebeispielen hier im Forum 
zusammenkramen können.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steht doch alle im tutorial. idioten-sicher und erprobt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.