www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik integrierter sinus-vco 5MHz


Autor: nides (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem integrierten Baustein für einen VCO 
(LC) mit Frequenz im Bereich von 1-10MHz.
Ideal wäre ein mit dem MAX2620 (10M-1G) vergleichbarer, aber ich werd 
leider nicht fündig.
Wichtig ist eine gute Amplitudenregelung und eine möglichst kleine 3. 
Oberwelle.


Hat wer eine Idee zu dem Thema?

Besten Dank,

Nides

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tea5570 , reichelt 84 ct
tda1083, " 42 ct

warum nicht diskret?

Autor: nides (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Derzeit wird ein diskreter Colpitts-OSC verwendet.

Vorteil einer integrierten Variante wäre die möglicherweise bessere 
Amplitudenregelung. Zumindest gäbe es aber dann eine genaue 
Spezifikation.

Ich muss nicht unbedingt einen integrierten VCO nehmen, aber ich möchte 
Alternativen ausloten.

An tuner-ics hatte ich noch garnicht gedacht (hab ich auch noch nie 
verwendet). Denk ich mir gleich mal durch!

Danke!

Autor: nides (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Die beiden genannten (und auch viele andere) Tuner-ics hätten auch 
gleich einen Modulator drin, aber leider keinen HF-Ausgang. Den müsste 
man wieder extra stricken, da bringt der Ic keinen wirklichen Vorteil 
mehr.

Nides

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keinen HF-Ausgang? doch :-)
du könntest zb beim tda1083 den mixer out nehmen; wenn statt AM input dc 
oder nf reinkommt, gibts am mixer out eben den träger (+nf modulation, 
falls nf am input)

Autor: nides (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit hast du natürlich recht.
Nur denke ich dass der Demod-out. beim Design des IC nicht für HF 
sondern für NF ausgelegt wurde. Und ob da noch ein sauberer Sinus 
rauskommt bezweifle ich stark. Möglich wärs schon.

Nides

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der mixer out (nix Demod-out !) sollte die typischen zf frequenzen 455k 
+ 10,7Mhz können, dh deine 5Mhz sollten problemlos gehen

Autor: nides (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt versteh ich, was du meinst.
In der Regel sind die ZF-Filter ja so steil, dass eine dritte Oberwelle 
(fZF*3) keine Probleme verursacht.
In meinem Fall brauch ich aber einen Oszillator, der möglichst keine 3te 
OW hat.
Würd mich sehr wundern, wenn der Mixer in diesen ICs so gut ist (weil 
das ja nicht nötig ist, bei einem Tuner).

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei 42ct könntest du das risiko eines versuches evtl erwägen...

i.ü. für sinus mit geringsten verzerrungen muttu diskret mit 
amplituden-regelung bauen, + als modulator mc1496 (k3. ca-60db)

Autor: nides (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ob das ding 42ct oder 42 eur kostet, ist mir eigentlich völlig schnurz!
es muss ordentlich funktionieren.

Hab grad einen dds ins auge gefasst: (AD9956 / AD9834 oder so).
Da müsste ich zwar das Konzept ein bißchen anpassen, würde mir aber ev. 
eine Frequenzmessung ersparen.

Nides

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MAX 038 ?

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DDS ist natürlich besser!

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, der VCO mit der niedrigsten  Frequenz von Mini-Circuits fängt 
erst mit 12,5 MHz an
http://www.mini-circuits.com/pdfs/JTOS-25.pdf
Harmonics typ. -26dBc
ja wieso kein DDS, der AD9835 dürfte der billigste sein

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was nu?
es sollte doch explizit ein l-c oszillator sein - oder jetzt nicht mehr?

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird wohl in dem Bereich (1 - 10 MHz) nicht in einem Ritt gehen.

Autor: nides (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Düsentrieb
Die Forderung nach LC war ursprünglich um die Sache einfach zu halten.
(Und um zu verdeutlichen, dass ich einen Sinusoszillator brauche.
Ansonsten wären da gleich 100 Posts zum Thema Rechteckosc.)

Hätte ja sein können, dass jemand einen IC kennt mit dem das einfach zu 
stricken gewesen wär. Man weiss ja nie!


MAX038: kann ich schon nimmer sehen!
Sinusoszillator mit kleiner 3. OW ist das GEGENTEIL von 038!

Jedenfalls vielen Dank!

Nides

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schuldigung

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.