www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LM3914N "falschrum" betreiben


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte einen LM3914N (Bargraph LED-Treiber) so betreiben, dass er 
bei Vcc nichts anzeigt und bei 0 Volt vollen Ausschlag hat. Mein Plan 
war einfach die Referenzspannungen verdreht anzuschließen. Also Vcc an 
die neg. Referenz (R-) und 0 Volt an die pos. Refrenz (R+). Im 
Datenblatt hab ich dazu nichts gefunden. (Bauteil hab ich keines da um 
es mal zu testen)

Meine Frage: Geht das oder krieg ich Rauch? ;-)

MfG

Peter

Autor: Alexey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das gibt Rauch, würde ich also lassen :D Ich würde eher dazu Raten die 
Spannung mittels OP anzupassen damit der LM3914 in seinen 
Betriebsparametern bleiben kann. Hast du eine Negative Betriebsspannung 
für den OP zur verfügung, würde die Sache etwas vereinfachen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für Deine Antwort!

Irgendwie hatte ich das fast befürchtet.
Negative Spannung habe ich keine. Um ehrlich zu sein hab ich auch keine 
große Ahnung von OPV-Schaltungen.

MfG

Peter

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär's einfach die Logik der Ausgänge umzudrehen?

Gruß
Christian

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

@C.H.: Das geht leider nicht. Ich hätte vielleicht meine Anwendung 
beschreiben sollen:

Ich habe eine Spannung zwischen 0 Volt und 10 Volt. Diesen Bereich 
möchte ich mit zwei 3914ern abdecken. In der "Mittelstellung" (hier 5 
Volt) soll bei beiden die "unterste" LED leuchten. Bei 10 Volt hätte ich 
gerne den  Vollausschlag des einen und der andere soll dunkel bleiben. 
Bei 0 Volt das ganze umgedreht.

Wenn ich die Logik des einen einfach invertieren würde, würden die LEDs 
ja immer leuchten solange die Spannung nicht dessen Bereich hat oder?

Ich hoffe ich konnte meine Hirnwindungen halbwegs vernünftig ausdrücken 
;-)

MfG

Peter

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich behaupte mal, daß das keine Probleme gibt.
Schaut man sich die Innenschaltung an, so sieht man, daß da lediglich 
eine Widerstandskette zwischen den Referenzeingängen hängt. Das ist 
schaltungstechnisch identisch bei allen Typen (LM3914/15/16). Im 
Datenblatt zum LM3915 findet sich im übrigen eine Schaltung, welche die 
Referenz "falsch rum" anlegt (Driving Vacuum Flourescence Display). Man 
muß nur eins beachten: An keinem Anschluß darf mehr als die 
Betriebsspannung anliegen oder negativ gegenüber Masse werden.

@C.H.: Das erreicht man, in dem man Referenzeingänge vertauscht. R-LO an 
RefOut, R-HI auf Masse.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@C.H.: Das erreicht man, in dem man Referenzeingänge vertauscht. R-LO an
>RefOut, R-HI auf Masse.
Kann gut sein, ich hatte mir das Datenblatt nicht angesehen. Die Idee 
war trivial: wenn alle LEDs leuchten sollen wo sie normalerweise nicht 
leuchten -> invertieren.

Gruß
Christian

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
invertierender OPV.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hast du eine Negative Betriebsspannung für den OP zur verfügung, würde
> die Sache etwas vereinfachen.

Quatsch!

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Quatsch!
Korrekt.
Eine negative Spannung bringt hier garnichts. Zumal kein Anschluß 
negativer als GND werden darf.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Jan G. (jago)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem gleichen Problem habe ich mich ebenfalls befasst. Eine Lösung 
wäre, vor dem LM3914 Signaleingang ein OP als Subtrahierer zu schalten, 
welcher von der Referenzspannung +5V (Positiver OP Eingang) die 
Signalspannung (Negativer Eingang) subtrahiert. Somit wird 5V zu 0V und 
umgekehrt. Das ganze lässt sich natürlich mit nur positiven Spannungen 
realisieren (Rail to Rail OP).

Auch wenn der Beitrag aus dem 2008 ist, vielleicht hilfts 
iiirgendjemanden ein bissel :-D

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.