www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Equalizer mit Matlab


Autor: Jonny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab ein großes Problem. Ich muss ein EQ mit matlab programmieren.
Vom Prinzip her nicht so schwer. Aber in der Matlabumsetzung für mich 
unmöglich. Ich habe eine Wav-datei, die 4 sec lang ist und fs=44kHz.
Ich stellt mir das so vor. Die Datei wird mit wavread einglesen. Dann 
die dft.
Jetzt würde ich das Spektrum in 6 oder 8 Frequenzbereiche Aufteilen und 
mit Rechteckfenstern addieren.(Es müssen Rechteckfenster sein, auch wenn 
so Sprünge auftreten). Das Spektrum wird dann geplottet und 
anschliessend folgt die idft, um das bearbeitete Siganl dann wieder 
abzuspeilen. Ich bekomme das programmiertechnisch überhaupt nicht auf 
die Reihe.
Kann mir jemand helfen?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Audio Equalizer"
mit "Multiraten Filterbank" gibt Google z.B. das hier aus:
http://disi.eit.uni-kl.de/LectureDetail.php?Name=DSMR
das wäre die Filterung im Zeitbereich, ohne FFT hin und zurück.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.