www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Highside Switch with level converter


Autor: tinyRED (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich will ein paar 7-Segment Anzeigen (common anode) mit PNP Transistoren 
multiplexen. Dazu verwende ich die angehängte Schaltung bestehend aus 
BC337 als NPN und BC327 als PNP Transistor. Steuerung übernimmt ein AVR 
mit 5V. Jetzt zum Problem: die 15V schaltet der PNP brav an die Last, 
nur wenn dieser sperren sollte, messe ich an den Anzeigen immer noch 
~5V, womit der Punkt am Modul bei entsprechender Ansteurung noch schwach 
leutet. Die Basis des PNP wechselt bra
Komme nicht dahinter, was da falsch läuft. Vielen Dank für eure Hilfe.

lg,
tinyRED

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer denkt sich denn solche unpassenden Widerstände aus?

Versuch mal R3 = 10k, R2 = 4,7k, R6 = 1k und eventuell noch 2,2k von 
B/Q2 nach Masse.


Peter

Autor: Plazebo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hast Du den Q2N3906 mit Deiner Simulation schon überlastet. 
Nun ist er defekt.

Ne im Ernst, auf welche zwei Pegel ist der Pulsgenerator eingestellt? 
Sind es wirklich 0V und 5V?

An welchen "Anzeigen" mist Du 5V? An beiden? Und wie? Bei der 
Biasspannungsberechnung? Welche Spannung wird hierbei vom Generator 
ausgegeben? Wie sieht's bei der Transientenanalyse mit Probe aus?

Für die NPN-Vorstufe täte ich keinen BC337 nehmen, sondern BC547, mehr 
braucht es nicht.

Autor: tinyRED (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Plazebo: also habe die Schaltung nur mit Spice schnell gezeichnet, 
damit ihr was sehts. Messung war mit Oszi am realen Aufbau.

@Peter: also mit deinen Widerständen (R6 = 1k5, habe grad keinen 1k da) 
leuchten die Semente die leuchten sollen schwächer wie zuvor, und der 
Punkt leuchtet abgeschalten noch gleich hell wie zuvor.

Ein paar Daten zur 7-Segment Anzeige: Durchlassspannung der Segmente: 
12.3V, Durchlassspannung Punkt: 3.4V.

Messdaten (mit neuen Widerständen):
Q2:C = 14V off und 0V on
Q6:B = 14.5V off und 14.2V on
Q6:C = 4.24V off und 12.6V on

Danke für weitere Hilfen...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tinyRED wrote:

> @Peter: also mit deinen Widerständen (R6 = 1k5, habe grad keinen 1k da)
> leuchten die Semente die leuchten sollen schwächer wie zuvor, und der
> Punkt leuchtet abgeschalten noch gleich hell wie zuvor.

Dann entspricht Dein Aufbau nicht der Schaltung.

Poste dochmal die richtige und vollständige Schaltung mit LEDs und AVR.
Dann kann man endlich die ganze Rumraterei sein lassen und sehen, ob da 
ein Fehler drin ist.

Der Fehler kann aber auch in der Software sein.


Peter

Autor: tinyRED (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier die schaltung

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt mir irgendwie bekannt vor.
Damals wars ein Softwarefehler, die Digits wurden nicht vor dem 
Segmentwechsel ausgeschaltet und danach das nächste Digit eingeschaltet.


In der obigen Schaltung hattest Du nur einen Lastwiderstand von 200 Ohm 
drin, Du hättest aber 8 Stück einzeichnen müssen oder 200/8 = 25 Ohm.


Peter

Autor: tinyRED (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

An der Software liegts nicht. Habe das Ganze jetzt mal mit: R5 = R9 = 
2k2, R1 = 10k auf einem Steckbrett aufgebaut und mit der restl. 
Schaltung verbunden. Hat wunderbar funktioniert. Jetzt habe ich den 
alten Treiber-Teil auf der Platine entlötet und mal die Transistoren 
getestet... waren alle mehr oder weniger hinüber. Also einen Treiber neu 
aufgelötet -> altes Problem... So langsam denke ich, ich bin zu blöd zum 
Löten ;)

Werde mir jetzt wohl ein paar Source Driver UDN2981 oder so besorgen...

Danke für deine Hilfe!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.