www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FT232RL konfigurieren


Autor: Feinmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

mal eine blöde Frage:
Ich möchte mit meinem uController (Atmega32) über die UART Schnittstelle 
kommunizieren. Da ich leider keine RS232 Schnittstelle mehr am Rechner 
habe, habe ich mir gedacht ich löse die Sache über USB. Dafür benötige 
ich nun den FT232RL Chip von FTDI.
Wenn ich nun den Chip einsetzte, muss ich ihn noch igrendwie 
konfigurieren? Oder einfach einbauen und mit der Kommunikation loslegen.
Im Forum finde ich immer wieder Beiträge zur Programmierung dieser 
Chips, wann ist das nötig?

Danke für eure Hilfe.

MfG

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche es mal mit MPROG von FTDI. Es ist selbsterklärend. Denn ein 
USB-Geräte muss beim HOST den Strombedarf anmelden.
Gruß Daniel

Autor: R. W. (quakeman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du mußt gar nichts konfigurieren um den FT232RL zu benutzen.

Die Konfiguration bezieht sich nur auf erweiterte Funktionen wie 
Seriennummer/Identifikationsnummer verändern oder die zusätzlichen Pins 
am FT232RL zu konfigurieren und weitere Sachen.

Für eine reine RS232 zu USB Umsetzung ist er ab Werk aber schon richtig 
konfiguriert.

Ciao,
     Rainer

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fox Mulder wrote:

> Für eine reine RS232 zu USB Umsetzung ist er ab Werk aber schon richtig
> konfiguriert.


Richtig. Die Standardkonfiguration ist so gewaehlt dass sie fuer 90% der 
Faelle sinnvoll einsetzbar ist. Ich finde den Chip ueberhaupt gut, da 
wurde schon mitgedacht bei. Es ist aber moeglich, gewisse Dinge zu 
aendern und das in das interne EEPROM von dem Teil zu schreiben 
(libftdi). Allerdings sollte man das auch mit Vorsicht geniessen, man 
kann den Chip so schnell erledigen. Auch niemals (wie von manchen tools 
angeboten) den EEPROM loeschen, sonst ist der Chip vollkommen hinueber.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie sieht das mit der Baudrate aus wenn ich den FT232RL nicht extra 
konfiguriere? Muss ich die nur am µC und am PC richtig einstellen oder 
sind hierfür auch Änderungen am FTDI Chip notwendig?

Autor: Ede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das macht das Host Prog über den Treiber

Gruß Ede

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
THX

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.