www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Platine von Pollin oder lieber STK500


Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage: läuft die Platine von Pollin auch am AVR Studio und wenn ja
welches Kabel? Nullmodem (gekreutzt) oder Datenkabel (1:1)?

Danke Malte

Autor: Bluehorn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USBprog von embedded-projects.net laeuft gut unter Linux. Habe schon 
mehrere davon :)

Gruss, Torsten

Autor: Manuel W. (other)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das Pollin Board V2 (und warte auf das Add-On Board, welches 
aktuell nicht verfügbar ist grummel). Für die Programmierung auf dem 
Laptop verwende ich das AVRISP MKII. Funktioniert sehr schnell und ohne 
Probleme. Davor habe ich an meinem anderem Rechner(kein Laptop) das 
ganze seriell übertragen. Hatte dabei auch keine Probleme.

MfG Manuel.

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muß das ganze aber unter windows haben, da es mit einem windows prog
kommunizieren soll!

gruß malte

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke  Manuel W

wenn ichs richtig verstanden habe läuft das Pollin Board V2 mit
dem AVR Studio.
bleibt aber immernoch die kabelfrage Datenkabel oder nullmodem

gruß malte

Autor: Lötlackl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Du kannst mit 'nem Datenkabel entweder an die UART (eher nix in 
Kollaboration mit AVR-Studio) oder an den (auf'm Board verbauten) ISP.
Wie man allerdings ohne Klimmzüge aus AVR-Studio heraus via ISP 
programmiert, keine Ahnung. Für sowas und noch'n bischen mehr habe ich 
dann z.B. 'nen Dragon.

mfg Lötlackl

Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich würde es abwiegen, wieviel will ich ernsthaft machen, komme ich nach 
nem halben Jahr ehh da an wo man ankommt wenn man sich mehr und mehr mit 
der Materie beschäftigt? Ich habe keine Ahnung was das Polin Board 
kostet.

Würde Dir aber empfehlen vlt. gleich ein STK-500 zu nehmen.

Ich habe meines 2000 rum gekauft, nutze es noch immer, ist einfach 
Klasse.
Schau dir einfach mal an was du für das Geld bekommst.

Gibts beim Reichelt zum ordendlichen Preis, da haste dann auch Garantie 
auf dem Ding. Falls es dich eher zu ibay ziehen sollte. ;-)

Das STK-500 arbeitet definitiv super mit dem AVR Studio zusammen, du 
ahst dann ein Tool und eine Harware die ernsthaft gut zu gebrauchen ist.

Zu guter letzt denke ich das dir hier im Forum auch besser geholfen 
werden kann denn das STK-500 kennen viele, vlt. mehr Leute als das 
Pollin Board. :-)

Mit der Konfiguration kannst du dann entspannt in Assembler und/oder C 
programmieren.

Insgesamt würde ich sagen mit unter 100 EUR eine Investition in die 
richtige Richtung. (und die 100 sind auch schnell aufgebraucht wenn man 
2 oder drei ATMEL Board Nachbauten im Schrank hat)



MfG AVRli...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.