www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zoll- und Versandgebühren bei Lieferung aus Asien


Autor: Manni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo lieben Mitglieder,

ich fasse mich kurz:
Wie hoch sind die Zoll- und Versandgebühren bei einer Lieferung aus 
Asien (china), wenn man sich Raritäten von den Herstellern direkt 
liefern lässt??? Gibt es da für die Zollgebühren irgendwelche 
Prozentsätze???
Die Ware soll so grob über den Daumen 20$ kosten.

Besten dank für die Postings

MFG Manni

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zoll nur ein paar %
Einfuhrsteuer 19% (die MWSt)
Versand sehr krass zwischen 20 und 100€, vorher anfragen.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Postsendungen mit Waren, deren Wert nicht höher ist als 22 EUR, sind 
einfuhrabgabenfrei.

Quelle:
http://www.zoll.de/c0_reise_und_post/b0_postverkeh...

Autor: Manni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also müsste ich mit Warenwert + Versand rechnen.
Da der Warenwert die besagten 22€ sicher nicht übersteigt, fallen die 
Einfuhrsteuern weg. Versand zwischen 20-100€ ist wirklich krass, auch 
für ein Minipäckchen mit ca 5 Integrierten Schaltkreisen???


MFG Manni

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Brief dürfte sowas sehr preiswert sein. Ein Brief bis 100g aus 
Deutschland nach Asien kostet gerade mal 4 Euro. Bei Ebay gibt es auch 
viele Händler aus HongKong und die Versandkosten sind nicht extrem.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch schon Päckchen erhalten und musste nie mehr als 7-8Euro 
bezahlen als Porto

Autor: Thorsten Pusch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zu bedenken ist auch noch, dass in den oben genannten 22€ die 
Versandkosten mit drin sind. Also z.B. Ware im Wert von 17€ bestellt, 6€ 
Versand = 23€ ->  >22€, also wirst du Einfuhrabgaben entrichten 
müssen....
Und zwar auf die 23€ und nicht nur allein auf die 17€ Warenwert.

Gruß,
Thorsten

Autor: Manni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten.
Also muss ich zusehen, dass ich insgesamt unter den 22€ bleibe um 
zusätzliche Einfuhrgebühren zu vermeiden... Das ist schon mal viel Wert, 
das zu wissen.

schönen Sonntag...

Autor: Sven L. (friemler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte selber erst vor kurzem 'ne Lieferung durch die Hongkong Post 
bekommen und musste keinen Zoll oder ähnliches zahlen, obwohl der 
Warenwert ca. 60€ betrug. (diverse LCD's)

Der Versand hat nach D 3 Dollar gekostet und deklariert war es als 
Geschenk.

Lieferzeit: glaube es waren anderthalb bis zwei Wochen.

Autor: Steuerfahnder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und jetzt bist Du verpflichtet, Dich beim Zoll zu melden und die 
fälligen Steuern zu entrichten, den sonst bist Du ein Steuerbetrüger. 
Die"Geschenk"-Masche ist uns schon lange ein Dorn im Auge. Das wird bald 
abgeschaft...

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Steuerfahnder :

Ihr seit dem VOLK ein DORN im AUGE . !!!!!!!!!!!

Autor: Sven L. (friemler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Steuerfahnder:

Fang mich doch, wenn Du kannst.

Autor: steuerhinterzieher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab neulich 15kg koks einfliegen lassen, muss das auch versteuert 
werden??? :-)

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja klar, die Nachfrage ist z.Zt. riesig.  Da mixe das mal ordentlich.
mk

Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Steuerfahnder:
Und wie bitte wollt Ihr das abschaffen?
Es ist bei den Chinesen durchaus üblich, auch Waren für zig-tausend Euro 
mit 20 Dollar Wert zu deklarieren.
Tut mal endlich was gegen diesen Grauimport von Ware in unser Land!!!!

>Ihr seit dem VOLK ein DORN im AUGE . !!!!!!!!!!!

Und mir sind Leute ein Dorn im Auge, die ihr Zeugs in China kaufen und 
keinen Zoll zahlen. Bzw. die, die zu blöde sind, über Ihren Tellerrand 
hinwegzuschauen und dann noch behaupten, im Namen des Volkes zu reden.

Wir als Hersteller in Deutschland kommen ja wohl oder übel nicht 
drumherum, auf unsere Waren 19% MwSt. draufzuschlagen.
Und mit unseren eh schon hohen Lohn- und Produktionskosten sollen wir 
nun noch gegen chinesische Ware konkurrieren, die nochmal fast 20% 
billiger ist, weil der Kunde sich zusätzlich die MwSt. spart?
Die Arbeit des Zoll ist unsere Wirtschaft schützen und nicht die Käufer 
abzuzocken. Aber anscheinend sind die meisten Leute zu dumm, das zu 
kapieren.
Sollen halt noch mehr Firmen schließen und die Leute rausschmeissen.
Selber Schuld!

Joachim

Autor: Sven L. (friemler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steuerhinterzieher wrote:
> hab neulich 15kg koks einfliegen lassen, muss das auch versteuert
> werden??? :-)

Wennste denen Fuzzies klar machen kannst, daß es nicht mehr als 22 Eus 
Wert hat kannste beruhigt schlafen.

Autor: stepp64 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber wenn eine 40-polige Textoll-Fassung hier 25,- EUR kostet und ich in 
China zwei für 1,90 EUR bekomme (plus 3,90 Versand) dann ist mir das 
relativ egal. Die Firmen, welche hier solche Preise verlangen, kaufen 
solche Teile doch auch nur in China ein und stecken sich die 
Gewinnspanne ein. Mir geht es dabei noch nicht mal um die Steuern, die 
19% zahle ich gerne.... aber 95 Cent gegen 25,- Euro das ist unklar!!!!

Sven

@Koks: Hat doch sicher im Herstellerland auch nur 22,-€ 
Produktionskosten verursacht, warum dann nicht nur 22,- angeben.

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch noch eine Gringfüfigkeitsschwelle von ca. 5-10€ (weiß nicht 
genau), unter der die fällige Einfuhrumsatzsteuer und der Zoll nicht 
eingezogen wird. Bei einem Zollsatz von 0% erhöht das die zulässige 
Schwelle leicht.
Außerdem wird bei einem privaten Import der Versand doch nicht 
berechnet, oder? Hab' aber schon widersprüchliches gehört.

Autor: drogenfahnder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim, du hast doch kein plan von der Wirtschaft.
Und als dumm würde ich Dich und deine Meinung bezeichnen, nicht die 
Leute, die kleinkram importieren.
Wenn hier in Deutschland jeder Herrsteller sein eigenes Süppchen kocht, 
ists eigentlich klar, warum die Leute aus China importieren.
Allerdings solltest du auch bedenken, dass auch du aus China importieren 
würdest, wenn du beispielsweise ein Bauteil brauchst und dieser in 
Deutschland nicht verfügbar bist. Und auch würdest du Importieren, wenn 
du siehst, dass es für dich und deine Firma billiger wird, die 
benötigten Kleinteile aus Asien einfliegen zu lassen. Und auch würdest 
du versuchen die Steuern zu umgehen, wenn du nur irgendwie könntest, 
also zügel dich mal gaaaaanz gepflegt mit deiner Wortwahl du Depp.

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also auf der zoll-seite, die weiter oben gepostet wurde steht eindeutig:
"...alle Postsendungen (auch kommerzielle Sendungen) mit Waren, deren 
Gesamtwert nicht höher ist als 22 EUR, einfuhrabgabenfrei."

da müssen die versandkosten nicht mitgerechnet werden. schließlich 
ändern die nix am wert der waren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.