www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software booten von geklonter USB-Platte


Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit dem booten von einer zuvor geklonten 
USB-Platte. Hinergrund ist, dass das System so wie es ist bestehen 
bleiben soll. Also keine Hardwareänderungen und keine 
Softwareänderungen. Aus diesem Grund habe ich erst mal die bestehende 
Platte mit Acronis auf eine externe USB-Platte geklont. Anschließend 
habe ich versucht, von dieser Platte zu booten. Das hat aber bis jetzt 
noch nicht geklappt. Der Rechner fängt zwar an, aber sobald das erste 
mal das Windows-Zeichen zu sehen ist, bricht er ab und es kommt ein 
Bluescreen mit der Mitteilung, das ich die Platte mit fdsk auf Fehler 
untersuchen soll. Rechner und Festplatte sind aber völlig in Ordnung.

Vielleicht hat jemand ne Idee. Schon mal vielen Dank im Voraus,

der Micha

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann (muß aber nicht) daran liegen, daß Windows neue Festplatten 
"initialisiert" und dabei mit einer Kennung versieht.
Eventuell hilft eine Reparaturinstallation auf der geklonten Platte, 
wenn diese allein am Rechner hängt.
Ansonsten: Probieren, probieren, probieren (RAW-Modus, alternativ Ghost 
verwenden, DDRescue unter Linux, etc.)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gab es da bei Windoof nicht das Problem, dass beim Booten von der USB 
Platte der USB-Controller "resettet" wird, wenn Windows die USB-Treiber 
läd?

Damit zieht sich das Windows den Boden unter den Füßen weg. Das sollte 
den Bluescreen erklären. Bei neueren PCs gibt es glaub eine BIOS OPtion, 
mit der man dem USB eine Laufwerksemulation verpassen kann. Bin mir aber 
nicht sicher, ob Windows da nicht auch einen Treiber drüberbügelt.

Ausserdem ist diese Emulation SEHR langsam.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XP erwartet die Platte an dem gleichen Contoller. Beim Start wird nur 
der Treiber für diesen Controller geladen damit die Systempartition 
gelesen werden kann. Andere Treiber kommen etwas später.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht hilft dir dieses Tool 
http://www.heise.de/software/download/xxclone/39101

Autor: [Frank] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier sind Infos, wie man XP bootfähig vom USB-Stick macht
http://www.ngine.de/index.jsp?pageid=4176

Autor: StinkyWinky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, Du müsstest die boot.ini den neuen Gegebenheiten anpassen.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kommt aber erst gar kein Bluescreen

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erst mal recht herzlichen Dank für eure schnelle Hilfe. Allerdings 
bin ich immer noch nicht weiter gekommen. Zuerst habe ich die Lösung mit 
der Reparaturinstallation versucht. Das hat aber nicht funktioniert. 
Dann hab ich die Platte in meinen Rechner eingebaut, das hat auch nicht 
funktioniert. Danach habe ich mal verschiedene Programme zum klonen 
benutzt (xxclone...), ohne Erfolg. Kann es vielleicht daran liegen, dass 
die zu klonende Platte IDE, meine externe Platte aber SATA ist? 
Jedenfalls versuche ich es jetzt über den PE-Builder und hoffe das es 
klappt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.