www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung C# oder Visual C++ für Window Forms?


Autor: MA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag !
Ich stehe vor der Entscheidung ob ich mit C# oder mit Visual C++ Window 
Forms erstelle. Ich bin relativ unsicher, was das allgemeine 
Software-Handling betrifft.

Als Entwicklungsumgebung habe ich das Visual Studio Professionel, die 
Hardwareperipherie (ARMV4i - OS: WinCE 5.0) ist auch vorhanden.

Das erstellen der Window Forms mit C# relativ einfach, in Visual C++ ein 
erhöhter Programmieraufwand. Soweit ich das beurteilen kann bin ich mit 
Visual C++ näher am System und kann auch zeitkritischer programmieren. 
Timer sind für mich sehr wichtig, diese müssen exakt laufen! Mit dem 
Compact Framework habe ich keine gute Erfahrungen, was das zeitliche 
Handling betrifft, gemacht!

Was ist Eure Meinung dazu? Was wird der beste Weg sein!

Vielleicht ist es auch sinnvoll die zeitkritischen Dinge in Visual C++ 
und die grafischen Dinge mit C# zu programmieren.

Den Datenaustausch zwischen der grafischen Oberflache und der seriellen 
Schnittstelle würde dann über Interprozeß Kommunikation machen.

Danke für Eure Anregungen im Voraus!
Gruss MA

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm lieber C#. Wenn du C++ nimmst und das mit dem .NET Framework 
verheiratest, das nennt MS dann managed-c++ also da kommt nen haufen 
Murks raus, weil´s eigentlich nicht dafür gedacht ist. Also, wenn 
managed Code, dann komplett. Zudem ist C# wesentlich moderner und 
bedienfreundlicher.
Du kannst den C# Code dann anschließend ja zu einem native Image bauen 
lassen, dann ist der nicht langsamer als C++ native Code. Ist halt dann 
nicht mehr plattformunabhängig. Oder kritische Sachen in eine C++ DLL 
auslagern.

Autor: MA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sache mit der DLL schwirrt mir auch schon im Kopf herum!

Ist das denn keine gebräuchliche Lösung, die zeitkritischen Dinge 
außerhalb des Compact Framework zu programmieren?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch ist es. Aber es kommt drauf an, ob es Sinn macht. Der Just in Time 
Compiler erzeugt für solche Sachen dann bei Bedarf sowieso den Native 
Code und der läuft dann wieder genauso schnell. Ist stark davon 
abhängig, wie die Funktionen aussehen, wie oft sie benutzt werden usw.
Eine DLL ist auf jeden Fall sinnvoll, wenn du die Funktionen so 
auslagern willst, um sie in mehreren Projekten zu benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.