www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzteil - Sägezahnspannung wegbekommen


Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ein Netzteilschaltung was eigentlich Standard ist.

Ich habe folgendes Problem durch eine Diode D3 wird eine negativere 
Spannung für den OPV erzeugt, deswegen ist der im GND Letung drinne.

an PWM_U ahbe ich ein 10K Poti dran die mir die Ausgangspg Einstellung 
ausgibt.

So durch die Diode, habe ich eine Sägezahnspannung an IC2A PIN3, welches 
mir eine Ausgangsspannung liefert, die nicht gewollt ist.

Wie kann ich jetzt den Sägezahnspannung welcher 0.8..1V ist weg 
bekommen?


Thx
AVRNix

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gegen welchen Punkt soll D3 eine negative Spannung erzeugen?
Ich finde nichtmal den Stromweg zwischen - Ausgang und GND, was auf der 
Kathodenseite von D3 angeschlossen ist, erschließt sich mir auch nicht 
ganz. Wenn da die Eingangsspannung von Trafo/Siebkette anliegt, wäre das 
doch die Anodenseite von D3 der Punkt mit -0,7V gegen GND, da ist aber 
nichts erkennbares dran?

Oder habe ich Ostereier auf den Augen?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja 30 V über Trafo und Glättungskondensatoren liegen an und vor der 
Diode wird die Versorgungspannung der OPV angeschlossen damit diese 0,7V 
negativer ist.

und R15 über den Shunt sind an GND angschlossen, dieses Fehlt hier, ist 
aber in der Schaltung drinne.

Als Last hatte ich 12V/20W halogenbirne angeschlossen I-PWM an +5 
gelegt.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem sich dein Schaltplan "PWM-Netzteil" Schimpft, kann es evtl sein 
dass dieser Sägezahn Absicht ist, und essentiell zur Funktion beiträgt?

Nimm lieber nen Schaltplan für ein Lineares Netzteil, da gibts dann auch 
keinen Sägezahn...

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ansteuerung soll in PWM später erfolgen, jetzt ist es ein Poti 10k 
dran.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.