www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Fehler Festplatte Boot


Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein relativ altes System mit win 2000 auf einer 20Gb festplatte 
(1150 Ghz amd athlon)(festplatte an IDE 0 master, NTFS)

seit gestern kommt beim hochfahren nur noch die meldung:


Searching for boot record from IDE-0..OK

und bleibt dort stehen.

die festplatte wird jedoch vom bios als prim master erkannt.

daraufhin habe ich folgende maßnahmen schon unternommen:

1) repair von windows cd (repair konsole)
-FIXBOOT
-FIXMBR ausgeführt

keine änderung

2)partition magic
-zeigt unter fehlermeldungen zu dem datenträger:
1507 Falsche Dateidatensatzsignatur (kritisch)

3)dos
-erkennt das laufwerk nicht, wobei ein wechseln zum laufwerk selbst 
möglich ist, jedoch nicht darauf ausgeführt werden kann (z.b. dir )


habt ihr schonmal ein ähnliches prob mit einer platte gehabt?

übrigens IBM fitness drive stellt keinen fehler fest...

jetzt werde ich sie mit einem externen ide usb adapter an einem anderen 
sytem testen, mal sehen was da zurückkommt...

ich bin ratlos...

gruß,
m.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint, daß da zumindest Verwaltungsdaten zerstört sind. Ist es FAT, 
oder NTFS?

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NTFS (leider in diesem fall)

wie kann ich sie wieder herstellen?

m.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Googel mal nach

   rescue harddisk ntfs

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du ein tool empfehlen, ich würde die platte gern wieder so 
weiternutzen, ohne das ganze system neu installieren zu müssen.

m.

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das problem:

es werden sehr viele programme zum wiederherstellen gelöschter daten 
angeboten, so ein tool habe ich schon, die daten sind noch auf der 
platte.

evtl. komtm der zweite link in frage...

wie mir scheint, ist etwas an dem ntfs table beschädigt, also etwas 
zwischen dem mbr und den daten... wenn fixmbr nichts ändert...

in einem forum habe ich etwas über den befehl attrib -h -r -s *.* ... 
gelesen. damit ist es möglich die gesamten berechtigungen der 
datandateien, systemdateien und verzeichnisse zurückzusetzen, viele 
berichteten bei dieser fehlermeldung:

1507 Falsche Dateidatensatzsignatur (kritisch)

von berechtigungsproblemen, das scheint es aber auch nicht zu sein, das 
sich dieser befehl auf der platte nicht ausführen lässt, ich schätze mal 
weil dieser befehl eine funktionierende ntfs struktur zugrunde legt um 
die berechtigungen ändern zu können, ergo muss das problem weiter "forn" 
zu finden sein.

m.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Attrib verändert keine Berechtigungen, sondern nur Dateiattribute. Das 
ist was anderes.

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal das Tool Testdisk auf dieser BootCD

http://sysresccd.org/Main_Page

Damit habe ich schon mehrmals meine Windowspartitionen (NTFS) 
erfolgreich wieder herstellen und reparieren können.
Die Windows Boardmittel kannst du bei derlei Fehlern getrost vergessen.
Schon traurig, dass ein Linux-Tool besser mit beschädigten 
Windowspartitionen klar kommt als windowseigene Tools.
Naja ist halt Sch***dreck das Windows. Was anderes erwarte ich seit
Windows 2000 auch nicht mehr von dem Meikroschlotz.

Viel Erfolg!!

Mandrake

P.S.: Wenn du eine externe Platte besitzt empfehle ich die defekte 
Partition vorher mit dem Tool dd (Diskdump) in Rohdaten auf die externe 
Platte zu kopieren. -> Google: dd Partition kopieren.

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey mandrake,

ich habe mit testdisk_win.exe (google) den mbr neu geschrieben, den 
bootsektor überprüft und neu geschrieben, sowie die partitionsstruktur 
erneut geschrieben... bis dahin soweit so gut:-)

das tool ist wirklich sehr gut, leider weißt es mich aber auf eine 
defekten mft hin, und kann sie auch nicht reparieren - aber endlich 
kenne ich das problem, oder habe es zumindest eingekreist...

auf einer anderen platte habe ich meine kompletten daten wieder 
bekommen, bis auf die letzte datei - auch das recovern selbst ist klasse 
bei diesem tool.

dennoch muss ich die mft reparieren....

gruß und großen dank für den tip,
m.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.