www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR-Strahlung fokussieren


Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,

ich brauche eine starke IR-Quelle mit niedrigem Abstrahlwinkel.
Soll eine Art IR-Scheinwerfer werden für nächtliche automatisierte 
Aufnahmen.
Arrays aus Standard IR-Leds kommen nicht in Frage (zu groß), es sollte 
nur eine LED sein.

Habe die OSRAM SFH4230 und SFH4231 (2,2 Watt) gefunden, sehen von den 
Daten her recht stark aus. Problem ist nur der große Abstrahlwinkel.
Nun zur Frage:
Kann man IR-Strahlung mit einem einfachen relativ schmalen versilberten 
Reflektor, der direkt auf dem Emitter sitzt, (ähnlich wie in 
Taschenlampen) bündeln?
Für diese Luxeon LEDs gibt es auch eine Art optischen Aufsatz, würde das 
eventuell funktionieren?

Gruß Marcus

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Wellenlänge von IR-LEDs liegt noch so dicht am sichtbaren Spektrum, 
da funktionieren noch Linsen und Spiegel für sichtbares Licht.

Autor: Stanko T. (newie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marcus,

IR-Strahlung erstreckt sich von ca. 800nm bis ca. 10µm. In welchem 
Wellenlängenbereich befindet sich deine Anwendung?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm nen IR Diodenlaser, wenn der Abstrahlwinkel klein sein soll.
IM IR bereich sind die sogar relativ billig

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 10°-Optik sollte funktionieren, denke ich.
http://www.led1.de/datasheet/Osram/Dragontape_Optics.pdf

speziell für IR-Überwachungszwecke ist der/die/das SFH4730/4740 
entwickelt worden:
http://catalog.osram-os.com/catalogue/catalogue.do...

habe ich aber jetzt auf die schnelle keinen finden können, der die 
Dinger auch verkauft :(

Gruß
Axelr.

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke allen für die Antworten.

@ Stanko T.
Ich möchte Versuche mit 850nm und 940nm Wellenlänge machen.
Bei 940nm soll man den "roten Punkt" wohl nicht mehr erkennen. 
Allerdings weis ich nicht auf welche Wellenlänge die Kamera wie gut 
anspricht.

@ Ich
Daran hab ich auch schon gedacht, allerdings müsste ich den Laser dann 
aufweiten. Unsichtbare Laserstrahlung ist aber nicht ganz ohne, habe da 
zumindest Sicherheitsbedenken.

@ Axel Rühl
Danke für den Tipp, diese 3 Watt Strahler hab ich noch garnicht gesehen.
Aber nichtmal Farnell hat die Dinger im Programm... Naja vielleicht find 
ich noch einen.
Werd mir wohl mal die Optik bestellen und schaun obs funktioniert.

Edit: RS hatts im Programm, allerdings find ich 50 Euro/Stück bissl zu 
heftig.

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Daran hab ich auch schon gedacht, allerdings müsste ich den Laser dann
> aufweiten. Unsichtbare Laserstrahlung ist aber nicht ganz ohne, habe da
> zumindest Sicherheitsbedenken.

Eine Laserdiode ohne Kollimatoroptik hat einen Abstrahlwinkel um die 10 
Grad, da ist - solange es nicht mehrere Watt sind - garnix gefährlich.

Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.