www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software TFT: Eizo vs. Samsung; mehrere davon


Autor: i5001 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich betreibe derzeit einen Eizo L887 (20" TFT), den ich gerne durch 2 
Samsung SyncMaster 245B (24") ersetzen möchte.

1.) Kann man den Samsung 245B qualitativ halbwegs mit dem Eizo L887 
vergleichen (vor allem Bildschärfe; DVI; der Samsung ist ja 2..3Jahre 
neuer)? Die günstigeren Eizos kosten ja schonmal mindestens das Doppelte 
vom Samsung.

2.) Betreibt jemand 2x 24" (Widescreen) nebeneinander? Kann man das Bild 
noch erfassen oder sind die 2 dann zu breit, um sinnvoll genutzt zu 
werden. Ich möchte nicht den Stuhl drehen müssen, um auf den anderen 
Bildschirm zu gucken... :-)

3.) Wäre es evtl. eine Alternative die 2 24er übereinander zu 
betreiben? Hat das schonmal jemand probiert und kann über 
positive/negative Erfahrungen berichten? (z.B. oberer Bildschirm nur 
als Statusmonitor für Emails verwendbar oder voll einsetzbar).

4.) Habt ihr evtl. Links zu Fotos, auf denen mehrere eingeschaltete 
Monitore zu sehen sind, um sich die Konstellationen mal ungefähr 
vorstellen zu können.

Meine Hauptanwendung ist Softwareentwicklung: Editor, Debugger, Doku

Danke

Autor: noch ein gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 24"-Widescreens quer nebeneinander dürfte unbrauchbar sein.

Mal darüber nachgedacht, die im Pivot-Modus (also hochkant) zu 
betreiben? Das böte die interessante Summenauflösung von 2400 x 1920 
Pixeln ...


Welcher der vielen 245er ist denn genau "dein" Samsung? Zwar gibt es 
mittlerweile schön günstige 24"er, aber die haben oft nur 
"gamer"-taugliche Bildqualität: Kurze Reaktionszeit, aber Bildwinkel wie 
ein Billig-19"er von 2002.

Autor: Alban (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>2 24"-Widescreens quer nebeneinander dürfte unbrauchbar sein.

Diese Aussage kann ich nicht bestätigen. Meine Kollegen in der Firma 
haben 2 x 22'' oder 2 x 24'' Monitore. Allerdings von Eizo. Auch ein Mix 
22'' und 24'' ist möglich.

Beide Varianten sind absolut alltagstauglich, wenn man z.B CAD 
Anwendungen macht. Auch Labview ist mit zwei großen Monitoren schon 
deutlich übersichtlicher. Oder man hat auf dem einen Monitor ein PDF 
(Datenblatt, Handbuch) geöffnet und auf der anderen Seite seine 
Schaltung oder seinen Programmiereditor.

Richtig ist aber, dass man beide Monitore nicht mehr auf einem Blick 
erfassen kann. Man muß den Kopf schon leicht bewegen, aber du kannst 
schon entspannt auf dem Stuhl sitzen bleiben.

Ich finde zwei 24'' Monitore nebeneinander Klasse...

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei 24" sind mir persönlich etwas zu viel. Würde heute eher zwei 19" 
(mit 1680x1050) oder einen 30" (2560x1600) nehmen (einige 30" z.B. der 
305T von Samsung bleiben auch preislich im Rahmen).
Z.Z. im Einsatz: 24" plus Notebook

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.