www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Powernet - Phasenkoppler - reicht auch 1 Kondensator?


Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wir haben mit unserem Powernet Probleme, wenn da die PCs auf zwei 
unterschiedlichen Phasen liegen. Dafür gibt es ja Phasenkoppler (mit 3 
Kondensatoren drinnen, die jeweils die Phase 1-2 2-3 3-1 verbinden).
Aber der Platz im Sicherungskasten ist schon recht eng....
Praktischerweise liegen jetzt die beiden Sicherungen genau der beiden 
Stränge (2 Phasen) nebeneinander im Kasten.
Frage: Würde es reichen, nur einen Kondensator zwischen den beiden 
betroffenen Phasen zu schalten?
Ich dachte an diesen hier: http://www.reichelt.de/?ARTICLE=7713

Danke
Rainer

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm unbedingt einen X2-Kondensator, da nur dieser für Deinen Zweck 
zugelassen ist. 1nF sollte auch reichen, 100nF kosten schon recht viel 
Strom, der keinem nützt.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm 2 !
du koppelst ja 2 phasen, dh dann 400vac; also 2 stk 230vac X2 typen in 
reihe (zur sicherheit, oder 1 , wenn du 400vac typen finden solltest)

die 100n kosten übrigens nix an strom, da blindstrom!
aber zb. 2x 47nf in reihe sollten reichen

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde es ann mal mit 2x in Reihe von diesen hier probieren: 
http://www.reichelt.de/index.html?ARTICLE=32016

Sollte es dann klappen, dann kann ich mir immer noch einen richtigen 
Phasenkoppler im Gehäuse zum Wucherpreis von 30 Euro kaufen.
Danke
Rainer

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 100nF ist außer der Blind- auch schon eine meßbare Leistung 
vorhanden.

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Travel Rec.,

"Bei 100nF ist außer der Blind- auch schon eine meßbare Leistung
vorhanden."

Viel Spass beim Messen, hoffentlich sind dabei alle Standby-Geräte
ausgeschaltet ...

Gruss

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, @Rainer,

fällt mir noch dazu ein:

Wenn nur zwei Phasen relevant sind, würde ich immer versuchen, die 
Steckdosen der PC's eben auf eine Phase zusammenzulegen, falls möglich.

( Einige explodierte "Netzkondensatoren" mit sehr imposanter 
"Selbstheilung" habe ich schon gesehen, in einem Fall flog gleich eine 
Hauptsicherung mit 'raus .. ).

Gruss

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest auch versuchen, die Anschlüsse der Zimmer an die Sicherung 
im Zählerkasten so zu tauschen, dass beide PC-Zimmer auf der selben 
Phase liegen. Selbst wenn jetzt noch ein Koppel-C notwendig sein muss, 
dann ist höchsten im Fall, dass eine Sicherung aus ist, eine Spannung 
von 230V am Kondensator.

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, @HildeK,

wenn die PC's auf einer Phase liegen, sollte ein Koppelkondensator doch 
überflüssig sein.

Gruss

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wenn die PC's auf einer Phase liegen, sollte ein Koppelkondensator doch
>überflüssig sein.
Ja, schon. Aber wenn beide Zimmer getrennt abgesichert sind 
(Normalfall), dann weiss ich nicht, in wieweit die 'Spule' in der 
Sicherung eine störende Dämpfung bewirkt. Ein Versuch ohne C ist es auf 
jeden Fall wert.

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was:

die oben anvisierten 2Stück X2 Kondensatoren mit 275V AC in Reihe an 
zwei Aussenleiter zu schalten, ist u.U. nach VDE nicht zulässig.

Aus versicherungsrechtlichen Gründen bitte genau vergewissern !

Gruss

Autor: Christian Erker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schmeiss das sch** PLC weg, damit störst du eh nur Kurzwellenfrequenzen.

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, @HildeK;

wenn die Induktivität der Sicherungen im Fall der einphasigen Versorgung 
stören sollten, hilft der teure 3-Phasen-Koppler, der ja vor allen 
Sicherungen angeordnet ist, auch nicht weiter.

Gruss

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Nicht_neuer_Hase (Gast)
Wo du recht hast, da hast du recht!

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die oben anvisierten 2Stück X2 Kondensatoren mit 275V AC in Reihe an
>zwei Aussenleiter zu schalten, ist u.U. nach VDE nicht zulässig.

Wieso? So sind nun mal alle Phasenkoppler aufgebaut. Normalerweise 
Sternförmig von L1 L2 L3 je ein C an den Mittelpunkt des Sterns. Von 
jedem Leiter zu jedem anderen liegen somit 2xC. Da ich ja hier nur 2 
Phasen brauche, müsste 1 also auch 1x C reichen - OK sicherheitshalber 2 
in Reihe, also 2xC. Perfekterweise könnte man jetzt vor den Kondensator 
noch eine Sicherung vorschalten (500mA?), dann kann dieser auch kaum in 
Flammen aufgehen.

Hauptsächlich geht es mir ja auch erstmal um die Feststellung, ob es 
dann klappt. Wenn dann alles OK ist, investiere ich auch gerne die 40 
Euro in einen richtigen Phasenkoppeler .

Danke für die Hilfe
Rainer

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, @Rainer;

">die oben anvisierten 2Stück X2 Kondensatoren mit 275V AC in Reihe an
>zwei Aussenleiter zu schalten, ist u.U. nach VDE nicht zulässig.
-- Wieso?"

=> Weil erfahrungsgemäss Bürokraten oft mehr zu sagen haben als 
Techniker ...

Gruss

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist hinter den Sicherungen. Dann gibt es ein Problem, wenn man eine 
der Sicherungen rausmacht für arbeiten an dem Stromkreis. Uber die 
Kondensatoren liegt dann trotzdem noch Spannung an.

Wenn da schon ein KOndensator dann nur ein Y- Typ mit den typischen 1nF. 
Aber auch das kann noch gegen ein paar Vorschriften verstoßen.

Autor: Neugier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo auch,

mich würde jetzt mal interessieren, ob das, was ihr da ausprobieren 
wolltet auch wirklich in die tat umgesetzt wurde. Ich hab nämlich so 
dass Gefühl, dass Keiner an die Elektrischen Spitzenwerte gedacht hat. 
Wie ich das rausgelesen habe rechnet ihr immer nur mit der 
Effektifspannung. Dazu mal nachsehen: 
"http://de.wikipedia.org/wiki/Spitze-Spitze-Wert"
Bei einer Spannung von 400V zwischen den Aussenleitern kommt man schon 
auf gut 690V. Ein C sollte da schon mal 1000V aushalten können. Denn 
nicht im Stern, sondern im Dreieck wird gekoppelt! Ich will doch 
koppeln, nicht verbraten.

Wie gesagt, reine Neugier, ich bin mit meinen Gedanken viel zu spät 
dran.

Gruß Andreas

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja, auf manchen Kondensatoren ist schon die AC-Spannung angegeben...

Autor: otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na probiers doch einfach mal aus mit dem einen Kondensator!
60ct wirst du ja riskieren können. Und dann schreib mal wie's war.
Ich werds mal mit Reichelt FKP-1-2000 3,3n versuchen.
Kann sein das diese dann zusammen ca.300mW verbraten, und das 24 std am 
Tag!
Macht im Jahr wohl 2,6 kWh.. wenn das jeder machen würde...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.