www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Transistor nur andersrum


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein Bauteil mit folgender Eigenschaft:

Mit einem Transisotor kann ich ja "höhere" Lasten am µC schalten.
Wenn der AVR 5V ausgibt, dann schaltet der Transistor durch und schaltet 
meine "Last"

Jetzt brauche ich es aber andersrum:
Wenn also keine +5V anliegen, dann soll mein gesuchtes Bauteil 
durchschalten und wenn 5V anliegen, soll das Bauteil den durchgang 
sperren...

Was könnte ich dafür nehmen???

mfG

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL. Wie lange hast du gebraucht, um dir diese (sagen wir es mal 
politisch korrekt) "tolle" Frage auszudenken? :-)

Antwort: nimm einen Transistor.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich mir fast gedacht...

nehme sonst immer eine BC547B


Und was für einen soll ich für meinen gesuchten Zweck nehmen???

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: MainSter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.hs-esslingen.de/static/354/Grundlagen_d...

auf seite 62 gibt es eine spitzen übersicht über deine möglichkeiten 
oder nicht möglichkeiten :-)

Mit freundlichem Gruß

MainSter

Autor: TRANSIli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach, es soll ja invertieren, dann kannst du einfach die 
Typennummer invertieren und du hast den Passenden:
B745CB

Autor: Drinverter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm...da würd ich entweder das NABER verwenden oder wenn zur Hand, ein 
aktives IMMER.

http://www.planet-interkom.de/andreas.werner2/Logik.html

(bei +5V duchschalten und bei 5V sperren???)

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hört doch auf ihn zu verarschen. Du brauchst einen Inverter mit 
einem Transistor:
http://www.pmelms.de/bit/ws/pics/transistor_inverter.gif

Wenn Du mehr als ein paar mA Ausgangsstrom brauchst, musst Du noch einen 
Basiswiderstand und einen weiteren Transen investieren.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehe nochmal auf Nummer sicher:

PNP Transistor wie im Anhang angeschlossen.

Wenn an der Basis also keine Spannung anliegt, dann leuchtet die LED

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gehe nochmal auf Nummer sicher:
um den Tranistor und/oder die Diode kaputt zu bekommen :-)

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn an der Basis also keine Spannung anliegt, dann leuchtet die LED

Wenn du mit "keine Spannung" 0 Volt meinst, dann ja. Wenn du damit
einen offenen Eingang meinst, dann nein. Auf jeden Fall solltest du
der LED einen passenden Vorwiderstand (z.B. 330 Ohm) spendieren, sonst
ist das Leuchten von geringer Dauer.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war mir klar, das das fehlen der Widerstände bemängelt wird.
:-)

Ich habe aber auf die Schnelle nur die paar Teile hingeschmissen.

Keine Spannung = 0V

Autor: Lötlackl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

na dann doch lieber so wie gezeigt, die andere Variante steuert den 
Transistor nicht ganz durch...

mfg

Autor: latissimo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit nem BC 547

die Spannung zwischen "Signal" und Masse ist genau das Invert von der 
Basisspannung

HI   LO

0     1

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, @Drinverter,

manchmal sollte man aus versicherungsrechtlichen Gründen, oder auch um 
die weltweite Entropie nicht noch weiter wachsen zu lassen, ein aktives 
"Nimmer" oder auch ein quasi-komplementäres "Bloss-nicht" bevorzugen !

Gruss

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um alle Klarheiten zu beseitigen, die korrekte Schaltung von "Lötlackl" 
funktioniert nur solange als die LED nicht an einer höheren Spannung 
betrieben wird als der µC.

Hubert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.