www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais per Mikrocontroller


Autor: angori (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bräuchte ich alles um mit einem Mikrocontroller Relais per Software
schalten zu können, um ein Gerät ein, oder auszuschalten per PC?

Welcher Mikrocontroller?
Welche Relais?
Was sonst noch?
Anleitung?

Gruss
angori

Autor: LinkinPark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du es per PC ein und ausschalten willst brauchst du keinen
Microcontroller. Da kannst du einfach das Relais über einen Transistor
an den COM oder LPT Port hängen. Mit dem LPT kannst du so schon 8
Relais schalten mit dem COM 3.

Autor: angori (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aja..?! Das hab ich garnicht gewusst! Danke!

Aber hast du dazu noch genauere Angaben..?

Bin technisch nicht so gut, mir geht vorallem dann um die
Programmierung..

Danke schon mal!

angori

Autor: LinkinPark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In was Programmierst du ?

Aus die Schnelle hab ich mal das gefunden:
http://www.franksteinberg.de/erel.htm

Autor: Dominik Kathriner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich programmiere in C.

Danke für den Link, hab ihn vorher auch noch per Zufall gefunden.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eine elegante Lösung ist, Ansteuerung (vor allem bei mehreren Relais)
z.B. einen "ULN2803" oder sonst einen aus der Familie zu benutzen.
Ist ein OpenCollector-Treiber.
Da sind 8 Stück integriert, und die Freilauf-Diode ist auch schon
drin.

Das Teil verträgt ordentlich Spannung und Strom am Collector....
Ich setze das z.B. bei meinem Projektchen
http://www.cadsoft.de/cgi-bin/download.pl?page=/ho...

(32-Bit-Lauflicht) ein, um Glühbirnchen zu treiben.

Gruß  Matthias

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@angori

Wie du sagst hast du sogut wie keinen Dunst um die Materie.

Da würde ich dir ne fertige Relaiskarte sammt Software vorschlagen.

zb. Conrad  130217  30 Euro (Nur bis Win9X/ME)

Oder eine Serielle Version wie zb. diese.

Conrad:

967020  8 Relais,Mehrere Karten Kaskadierbar 40 Euro (Auch Win
NT/2000/XP)

967719 Passendes Gehäuse  12.80 Eur.
982253 Passendes Netzteil 7 Eur
967730 Passende Software.

Es gibt auch andere Hersteller und Lösungen.

Natürlich macht selberbauen mehr Spaß aber es kommt drauf an wie weit
deine Kentnisse gehen.

Die Parelellportvariante hat dabei die weiteste Verbreitung und es gibt
im Web einige interessante Software dafür.

Natürlich ist auch eine eigene Software möglich.
Kommt nur drauf an was de die selber zutraust.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
angori hatte u.a. gefragt: Was sonst noch?

Wenn Du - wie geschrieben - Geräte ein-/ausschalten willst, dann
solltest Du ein bißchen (oder ein bißchen mehr) auf die 230 V
aufpassen.

Wolfgang

Autor: angori (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich danke Euch für die Antworten, hab mir bei einem Hobbyelektroniker
eine Relaisschaltung bestellt (€ 30 inkl. Porto in die Schweiz)..

Ich hoff', sie kommt bald!!

angori

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.