www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik [OT] allgemeine verständnisfragen


Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey.

Mir brennen da ein paar Fragen auf den ippen, wo ich aber bis jetzt
noch keine Antwort gefunden habe.

1. Wieso kann ein Mikrokontroller wenn er etwas z.B. eine Led nach
Masse        0V schaltet mehr Strom aufbringen?

2. Strom bedeutet doch elektronenbewegung. Diese Elektronen befinden
sich doch im Valenzband und man muss relativ wenig energie von außen
zuführen, damit sie sich gerichtet in eine Richtung bewegen. Würden sie
das auch tun, wenn ich ein simples Magnetfeld anlege (Zwei verschiedene
Pole eines Magneten  an jeweils ein ende einer Leitung und dazwischen
ein mA-Meßinstrument)

Sorry, aber fange erst gerade an mit E-technik.

Gruß Dennis

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja

3. Ein Material z.B. einer Kupfer leitung, hat ja nur eine Bestimmte
anzahl von Atomen, und demnach auch nur eine bestimmte anzahl von
elektronen. Gibt es eine Möglichkeit den Maximalen Stromfluß zu
bestimmen, d.h. wenn alle Valenz.-Elektronen des Kupferleiter sich
bewegen. Oder tun sie das grundsätzlich alle,wenn man eine Spannung
anlegt?

Autor: Johannes Raschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1)
Das liegt an dem internen Aufbau der AVRs. Anscheinend sind halt die
Transistoren die nach Masse schalten, auf dem Die etwas größer
dimensioniert... Hätte auch anders ausgelegt werden können.
2)
Elektronen sind nicht magnetisch.
Das Valenzband ist ein Energieniveau. Bei Metallen sind ständig in
Elektronen im Leitungsband ("Elektronensee").
Wenn Du ein elektrisches Feld anlegst, bewegen sich die Elektronen
selbstverständlich, bis sich ein Gleichgewicht mit der Abstoßungskraft
eingestellt hat (Influenz). Bei einem generator erzeugst Du das
elektrische Feld im Leiter durch eine Änderung des Magnetfeldes
(->Maxwellsche Gleichungen).

Leider kann man diese ganzen Zusammenhänge nicht so "mal eben"
erklären, am besten gehst Du mal zum Assi in die Sprechstunde und
löcherst den so lange, bis alles klar ist...

Viele Grüße


Johannes

Autor: Johannes Raschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3) ja, tun sie alle. Das Feld liegt ja an allen an.
Mit der Stärke der angelegten Spannung ändert sich die Stärke des
Feldes, und letztendlich die mittlere Geschwindigkeit der Elektronen.
Diese leigt übrigens üblicherweise bei ein paar mm pro Sekunde, während
die Momentangeschwindigkeit der Elektronen sehr hoch ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.