www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Schaltung für Pegelwandler NIM<->(LV)TTL


Autor: Christian H. (cavorca)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Auf meiner Uni verwenden wir noch viele Schaltungen die mit NIM-Pegeln 
arbeiten.
Für diejenigen, die es nicht kennen: NIM Arbeitet mit Stromsignalen 
HIGH=-14mA, LOW=+-0,5mA.

Einerseits sollen die alten NIM Schaltungen weiter verwendet werden, 
andererseits sollen sie mit modernerer Elektronik verbunden werden, die 
TTL oder LVTTL Ein-/Ausgänge hat.

Bisher sind Schaltungen in Verwendung, die zuerst von TTL nach ECL 
umwandeln und von da aus dann nach NIM. (Bzw umgekehrt NIM->ECL->TTL).

Problem ist hauptsächlich dass die TTL/ECL Wandler kaum noch zu bekommen 
sind. (10HC124 bzw 10HC125 heißen die glaube ich, bei den Buchstaben bin 
ich mir nicht ganz sicher)

Kennt jemand eine Schaltung mit der man sowas realisieren kann? Bzw wie 
man das besonders sinnvoll machen kann?

Ein paar Ideen sind schon Vorhanden:
Eingänge:
- Opamp mit Stromeingang
- Spannung die an einem Widerstand abfällt mit Komperator messen
Ausgänge:
- Stromquelle mit OpAmp

Aber vielleicht gibt es ja viel einfachere oder bessere Ideen? Ich denke 
schon, deshalb Frage ich hier im Forum. Vielleicht kennt hier jemand 
aber auch fertige kaufbare Bausteine die das machen?

Schwierig ist es weil die Schaltung schnell sein muss.
1 ns für eine Anstiegsflanke ist schon die obere Schmerzgrenze. Jitter 
sollte natürlich auch "klein" sein.
Die Eingangsschaltung sollte noch NIM-Signale verarbeiten können die 3 
ns breit sind.
Außerdem sollte die Ausgangsschaltung keinen Schaden nehmen, wenn der 
Ausgang statt mit 50 Ohm falsch abgeschlossen wird. Von gar nicht 
abgeschlossen bis idealerweise Kurzschluss sollte die Schaltung nicht 
zerstört werden.

Gar nicht mal so einfach, wenn man alle Anforderungen zusammenschreibt.

Hat jemand einen Vorschlag?

Viele Grüße,
Christian

Autor: Franz Koidl (Firma: ÖAW) (franzkoidl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen guten Tag!

Leider hab ich keine Antwort, sondern eigentlich die selbe Frage!

Haben Sie schon eine Lösung für Ihr Problem gefunden.

Ich wäre vor allem an Lösungen mir "fast null" Jitter interessiert.

ECL to NIM

mfg
Franz Koidl

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NIM ist also der"Nuclear Instrumentation Standard" (aus Wikipedia). 
Ähnlich ECL arbeitet NIM mit einer negativen Betriebsspannung. Eine 
Umsetzung per Operationsverstärker dürfte an den 
Geschwindigkeitsanforderungen scheitern. Eine Alternative wären CPLDs 
bzw FPGAs mit entsprechenden Eingängen. Man müßte dabei allerdings in 
Kauf nehmen, daß die NIM-Masse und die Masse der übrigen Welt auf 
unterschiedlichen Pegeln liegen.
BTW: Die Anforderungen an die Signal-Länge (3ns) sind in einer 
...TTL-Welt - denke ich - kaum einzuhalten.

Bernhard

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OpAmp ? Soll das ein Witz sein ? Ein NIM Ausgang ist ein open Emitter 
von GND nach minus 5V, der 14mA bringt. Die Umwandlung nach NECL ist 
eher einfach, ein Widerstand und dann ein Line Receiver.
Wenn man von NIM auf (LV-)TTL gehen will, waere wahrscheinlich das 
Einfachste eine Differenzstufe mit openkollektoren, die +-5V( resp +3 & 
-5V) gespiesen wird.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Problem ist hauptsächlich dass die TTL/ECL Wandler kaum noch zu bekommen
> sind. (10HC124 bzw 10HC125 heißen die glaube ich, bei den Buchstaben bin
> ich mir nicht ganz sicher)

Onsemi.com: Baureihen MC10H*** MC100E***. Dann gibt es da noch diverse 
Pegelwander (Level-Translators) mit 
ECL/PECL/TTL/LVTLL-Kreuz-die-Querwandlungen.
Beschaffbarkeit ist gar kein Problem. Sieh erst mal bei OnSemi nach, was 
der Sache am Nächsten kommt, statt wilde Konzepte zu entwickeln

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micrel hat auch eine Unmasse von solchem Zeugs (frühere Synergy-IS und 
auch neue, auch sog. "Any-Input"-Steine
http://www.micrel.com/page.do?page=product-info/Tr...

Was brauchst du sonst noch?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.