www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFM12 merkwürdiges Phänomen


Autor: Apohero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich besitze das RFM12 Modul und habe bereits eine Schaltung aufgebaut. 
Die Pins sind genauso wie bei comwebnet angeschlossen. In der Schaltung 
sind der Atmega8 auf 8mhz, ein Display und Abblockkondensatoren verbaut. 
Das Funkmodul ist über 13cm lange Kabel verbunden. Ich verwende 
folgenden Code:
' Atmega8
' VDD -> VCC
' GND -> GND
' SDI -> MOSI (PB3, Pin 17)
' SDO -> MISO (PB4, Pin 18)
' SCK -> SCK (PB5, Pin 19)
' nSel -> SS (PB2, Pin 16)
' Fsk - > R 10k

' Atmega16
' VDD -> VCC
' GND -> GND
' SDI -> MOSI (PB5, Pin 6)
' SDO -> MISO (PB6, Pin 7)
' SCK -> SCK (PB7, Pin 8)
' nSel -> SS (PB4, Pin 5)
' Fsk - > R 10k

$regfile = "m16def.dat"
$crystal = 1000000                                                              '
$hwstack = 32
$swstack = 32
$framesize = 40

Declare Sub Rf12_init
Declare Function Rf12_trans(byval Wert As Word) As Word
Declare Sub Rf12_setfreq(byval Freq As Single)
Declare Sub Rf12_setbandwith(byval Bandwith As Byte , Byval Gain As Byte , Byval Drssi As Byte)
Declare Sub Rf12_setbaud(byval Rfbaud As Long)
Declare Sub Rf12_setpower(byval Outpower As Byte , Byval Fskmod As Byte)
Declare Sub Rf12_ready
Declare Sub Rf12_readys
Declare Sub Rf12_txdata(byval Maxchar As Byte)
Declare Sub Rf12_rxdata(byval Maxchar As Byte)
Declare Sub Senden
Declare Sub Empfangen

Const Rf12freq = 433.92
Const Rf12baud = 1200
Const Maxchar = 16

Config Lcdpin = Pin , Db4 = Porta.7 , Db5 = Porta.6 , Db6 = Porta.5 , Db7 = Porta.4 , E = Portc.1 , Rs = Portc.0
Config Lcd = 16 * 2 , Chipset = Dogm162v3

Cursor Off Noblink
Cls

' config the SPI in master mode.The clock must be a quarter of the slave cpu
' Hier ggf. den SoftSPI reinmachen
Config Spi = Hard , Interrupt = Off , Data Order = Msb , Master = Yes , Polarity = Low , Phase = 0 , Clockrate = 128 , Noss = 1
Config Portd.7 = Output                                                         ' LED zur Schleifenkontrolle


' werden benötigt für rf12_ready
Spi_cs Alias Portb.4                                                            ' SS-Pin
Config Spi_cs = Output
Spi_sdo Alias Pinb.6                                                            ' MISO-PIN
Set Spi_cs

' init the spi pins
Spiinit

Dim Count As Byte
Dim Temp As Word
Dim Rfdata(32) As Byte
Dim Text As String * Maxchar At Rfdata Overlay
'Dim J As Byte

Locate 1 , 1 : Lcd "Init RFM12      "
Waitms 100
Call Rf12_init                                                                  ' ein paar Register setzen (z.B. CLK auf 10MHz)
Locate 1 , 1 : Lcd "Set Frequenz    "
Waitms 100
Call Rf12_setfreq(rf12freq)                                                     ' Sende/Empfangsfrequenz auf 433,92MHz einstellen
Locate 1 , 1 : Lcd "Set Bandwith    "
Waitms 100
Call Rf12_setbandwith(4 , 1 , 4)                                                ' 200kHz Bandbreite, -6dB Verstärkung, DRSSI threshold: -79dBm
Locate 1 , 1 : Lcd "Set Baudrate    "
Waitms 100
Call Rf12_setbaud(rf12baud)                                                     ' 19200 baud
Locate 1 , 1 : Lcd "Set Tx-Power    "
Waitms 100
Call Rf12_setpower(0 , 6)                                                       ' 1mW Ausgangangsleistung, 120kHz Frequenzshift


'Text = "Dies ist ein 433MHz Test !!!!!{013}{010}"
'Text = "433MHz Test #" + J

' Je nachdem ob Sender oder Empfänger die entsprechenden Zeilen aktivieren

Do                                                                              ' Ewigschleife
   Empfangen
   Pulseout Portd , 7 , 500                                                     ' Schleifenkontrolle
   Locate 1 , 1 : Lcd "Ready           "
   Wait 1
Loop

End

' ########################################################################
' ####### Tranceiverroutinen
' ########################################################################

Sub Empfangen
   Locate 1 , 1 : Lcd "Empfange        "
   Waitms 100
   Locate 2 , 1 : Lcd "                "
   Locate 2 , 1
   Call Rf12_rxdata(maxchar)
   For Count = 1 To Maxchar
      Lcd Chr(rfdata(count)) ;
      Waitms 100
   Next Count
End Sub

Sub Senden
   Locate 1 , 1 : Lcd "Sende           "
   Waitms 100
   Call Rf12_txdata(maxchar)
   Waitms 10
End Sub

' ########################################################################
' ###### Unterroutinen
' ########################################################################

Sub Rf12_init:
   Waitms 150
   Temp = Rf12_trans(&Hc0e0)
   Temp = Rf12_trans(&H80d7)
   Temp = Rf12_trans(&Hc2ab)
   Temp = Rf12_trans(&Hca81)
   Temp = Rf12_trans(&He000)
   Temp = Rf12_trans(&Hc800)
   Temp = Rf12_trans(&Hc4f7)
End Sub

Sub Rf12_setfreq(byval Freq As Single)
   Freq = Freq - 430.00
   Temp = Freq / 0.0025
   If Temp < 96 Then
      Temp = 96
   Elseif Temp > 3903 Then
      Temp = 3903
   End If
   Temp = Temp + &HA000
   Temp = Rf12_trans(temp)
End Sub

Sub Rf12_setbandwith(byval Bandwith As Byte , Byval Gain As Byte , Byval Drssi As Byte)
   Drssi = Drssi And 7
   Gain = Gain And 3
   Temp = Bandwith And 7
   Shift Temp , Left , 2
   Temp = Temp + Gain
   Shift Temp , Left , 3
   Temp = Temp + Drssi
   Temp = Temp + &H9400
   Temp = Rf12_trans(temp)
End Sub

Sub Rf12_setbaud(byval Rfbaud As Long )
   Local Ltemp As Long
   If Rfbaud < 663 Then Exit Sub
   If Rfbaud < 5400 Then
      Temp = 43104 / Rfbaud
      Temp = Temp + &HC680
   Else
      Ltemp = 344828 / Rfbaud
      Temp = Ltemp
      Temp = Temp + &HC600
   End If
   Decr Temp
   Temp = Rf12_trans(temp)
End Sub

Sub Rf12_setpower(byval Outpower As Byte , Byval Fskmod As Byte)
   Outpower = Outpower And 7
   Temp = Fskmod And 15
   Shift Temp , Left , 4
   Temp = Temp + Outpower
   Temp = Temp + &H9800
   Temp = Rf12_trans(temp)
End Sub

Sub Rf12_txdata(byval Maxchar As Byte)
   Temp = Rf12_trans(&H8238)
   Rf12_ready
   Temp = Rf12_trans(&Hb8aa)
   Rf12_ready
   Temp = Rf12_trans(&Hb8aa)
   Rf12_ready
   Temp = Rf12_trans(&Hb8aa)
   Rf12_ready
   Temp = Rf12_trans(&Hb82d)
   Rf12_ready
   Temp = Rf12_trans(&Hb8d4)
   Rf12_ready
   For Count = 1 To Maxchar
      Rf12_ready
      Temp = &HB800 + Rfdata(count)
      Temp = Rf12_trans(temp)
   Next Count
   Rf12_ready
   Temp = Rf12_trans(&H8208)
End Sub

Sub Rf12_rxdata(byval Maxchar As Byte)
   Temp = Rf12_trans(&H82c8)
   Temp = Rf12_trans(&Hca81)
   Temp = Rf12_trans(&Hca83)
   For Count = 1 To Maxchar
      Rf12_ready
      Temp = Rf12_trans(&Hb000)
      Rfdata(count) = Temp
   Next Count
   Temp = Rf12_trans(&H8208)
End Sub

Function Rf12_trans(byval Wert As Word) As Word
   Local Lowbyte As Byte
   Local Highbyte As Byte
   Lowbyte = Wert And 255
   Shift Wert , Right , 8
   Reset Spi_cs
   Highbyte = Spimove(wert)
   Lowbyte = Spimove(lowbyte)
   Set Spi_cs
   Temp = Highbyte * 256
   Temp = Temp + Lowbyte
   Rf12_trans = Temp
End Function

Sub Rf12_ready
   Local I As Word
   Reset Spi_cs
   For I = 1 To 65000
      If Spi_sdo = 1 Then Exit For
   Next
End Sub

Die Schaltung soll als Empfänger fungieren.
NUN zu meinem Problem: Das Programm bleibt in der Init stehen, wenn ich 
nun allerding mit meiner Hand den Kabel des Moduls nähere läuft es 
weiter. Nehme ich sie wieder weg bleibt das Prog wieder stehen. Was kann 
das sein?
Habe die Kabel auch schon komplett ausgetauscht, aber das Phänomen 
bleibt gleich. Hat jemand eine Idee? Ich wäre wirklich sehr dankbar.

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http:\\www.comwebnet.de -> forum da kannst mal Nachfragen deine Software 
sieht ziehmlich gleich welcher von Wigbert ist.

Autor: Bluze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fehlen irgendwo pullups pulldowns?

Autor: Apohero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab nur einen Pullup und zwar 10k zwischen vcc und FSK/Data.

Vcc ------|10K|-----FSK

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
"müllt" Dein Displaytakt den RFM12 zu?
kannst Du mal mit "abschirmen" versuchen(Blech zwischenhalten an GND
anschliesssen)
Wo ist denn die Portdeclaration.

Wigbert

Autor: Face2001 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe dieses merkwürdige Phänomen jetzt behoben. Der SS und Miso Pin 
waren falsch deklariert. Das hatte ich nicht gesehen.

Der Sender sendet jetzt und der Empfänger Empfängt. Zumindest sagt er 
das. Aber es erscheinen immer dieselben merkwürdigen zeichen, ob der 
Sender nun an ist oder nicht. Irgendetwas stimmt also nicht an der 
Übertragung.

Autor: Face2001 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mich auch wundert ist, das die Kontrollled an Pd0 nur ganz wenig 
leuchtet. Wenn ich die Led aber mit Bascom Code ein und ausschalte 
leuchtet sie hell. Irgendetwas im Code dreht meiner Led den Saft runter.

Autor: Face2001 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine die Kontroll Led des Senders.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.