www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Wie testet man das Betriebsklima ?


Autor: Uhu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer Neueinstellung stellt sich - gerade für Zeit- und 
Projektarbeiter, die übernommen werden sollen und möchten, immer wieder 
die Frage, wie man das Betriebsklima testet. Wie sind die Kollegen 
drauf?

Da bietet sich die Hotelzimmermethode an, bei der man einen Geldschein 
liegen läst, um zu prüfen, ob das Zimmermädel ihn klaut oder nicht.

Meine Methode: Eine billige Uhr, USB-Stick oder sonstwas auf dem 
Schreibtisch "vergessen" und am nächsten Tag nachfragen, ob ihn einer 
gefunden hat. Steigerung: Etwas in der Toilette oder der Teeküche 
deponieren.

Es gibt mehrere Möglichkeiten: Jemand findet ihn und gibt ihn ab, sucht 
also aktiv nach dem Besitzer oder es wird wartet, bis man nachfragt.

Eins ist klar Ist der Gegenstand weg, ist man am besten auch bald wieder 
weg und sucht sich was anderes.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10k geg. Masse und schauen obs warm wird!

Autor: Moe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol n1

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu:
Du ziehst aus dem Charakter eines einzelnen Mitarbeiters Rückschlüsse 
auf das Betriebsklima?
Äußerst fragwürdig!

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Temperatur messen.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oft bekommt man schon beim reingehen mit, wie das Betriebsklima ist.

Die einen begrüßen einen mit "schön, dass sie gekommen sind". Bei den 
anderen musste ich mir sogar mal anhören, dass ich angeblich zwei 
Minuten zu früh da sei (War ein Teamleiter, der das gesagt hat).

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lackmuspapier

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Partikelfilter

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal einen guten Witz erzählen. Und schauen wie die Reaktion ist. Ist es 
locker , wird eher gelacht, als bei schlechten Klima.

Autor: Segor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich beobachte immer, wie der Chef mit den Mitarbeitern umgeht und wie 
die Angestellten reagieren, wenn ich mich einer durch die Hallen führt. 
Ändern sie sichtbar ihr Verhalten, liegt ein Problem vor.

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem schlechten Chef kann der Zusammenhalt durchaus gut sein, nach 
dem Motto: Der Alte macht schon stress genug, da müssen wir uns nicht 
auch noch welchen machen.

Irgendwie scheint ein gewisser Stress gesetzmäßig zu sein, ist der chef 
gut, nerven sich die Leute untereinander.

Vorsicht ist jedoch angesagt, wenn der Chef die Leute gegeneinander 
ausspielt. Beim Vorstellungsgespräch genau hinhören, wie der Chef über 
seine Leute, Deine zukünftigen Kollegen spricht/lästert/lobt. So spricht 
oder denkt er dann später auch über Dich.

Merke: Neue Besen kehren gut, aber jeder alte Besen ist auch mal ein 
neuer gewesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.