www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Das ist keine Justiz mehr, das ist ein Karnevalsverein


Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
über den man schon lange nicht mehr wirklich lachen kann. Man erinnere 
sich: vor einiger Zeit wurde in München ein Rentner von einigen Türken 
brutalst zusammengeschlagen als dieser sie an das Rauchverbot erinnerte. 
Die heroische Glanzleistung endete damit das man noch auf den über 
80igjährigen eintrat als dieser schon am Boden lag. Garniert wurde das 
ganze noch mit deutschfeindlichen rassistischen Sprüchen welche 
interessanterweise so rum nicht strafbar sind.
Auch der Karnevalsverein wiegte bedenklich den Kopf und lies eine 
kritische Grundhaltung zu der Tat erkennen. Nach langem Brüten beschloß 
er nun das Urteil: es gebe eine "letzte Chance", wohlgemerkt nicht die 
allerletzte oder die allerallerletzte. Schließlich besagt die Erfahrung 
mit Intensivtätern wie Mehmet das es selten bei einer solchen Tat bleibt 
und deshalb mit solchen Formulierungen sparsam umgehen sollte:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/artikel/382/167897/
Ob auch unsereins beim nächsten Falschparken auf eine "letzte Chance" 
plädieren kann?

Autor: Gerd Gerd (gege)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Zeitungsberichten waren die Täter reuig. Schonmal falschparken 
bereut?

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll, sie waren reuig.

Autor: Manuel1139 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bin ich beim falschparken auch.

Autor: Gerd Gerd (gege)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte nur die gewünschte Steilvorlage für die "Kopfab" Fraktion 
liefern.

Autor: Büro köchernder Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huch! (zuck zusammem)

Hat Roland Koch schon wieder seine Wahlkampfberater angeheuert?

geht's wieder los?

Ich kram schon mal den Leitspruch raus .. Moment noch ..

.. da hab ich ihn schon (lag im Papierkorb vom gefeuerten 
Wahlkampfhelfer ..

"Ypsilanti, Al-Wazir und die Kommunisten verhindern"

kannst kleben gehen, Leim steht drüben auf der Fensterbank, auf dem Bild 
von der Ypsi

(ne, warte besser noch bis es dunkel wird, damit dich niemand sieht; 
sonst steht der Chef wieder in so einem blöden Licht da; wir sagen der 
Presse dann einfach, es wär eine Verschwörung der Gegenseite gegen die 
Union)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>es gebe eine "letzte Chance", wohlgemerkt nicht die
>allerletzte oder die allerallerletzte.

Aber deinen verlinkten Text hast du jetzt nicht gelesen, oder?

"Die Richterin sprach von einer "allerletzten Chance" für das Duo."

>Ob auch unsereins beim nächsten Falschparken auf eine "letzte Chance"
>plädieren kann?

Die bekommt man ständig, denn schließlich ist falsch parken keine 
Straftat, auch wenn es mancher Aufschreiber gerne so sehen würde.

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit DEM rumgeprolle wirst aber grad viel erreichen.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd Gerd wrote:
> Laut Zeitungsberichten waren die Täter reuig. Schonmal falschparken
> bereut?

Wenn ich jetzt Dich zusammenschlage und sage das ich es bereue - kriege 
ich dann auch einen Freiversuch von Dir?

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wir haben den Krieg im eigenen Land schon lange verloren, weil unsere
> Justiz und die Politik diesen Krawall-Kanacken Zucker in den Hintern
> bläst.

Solange es der Justiz & der Politik gelingt, die Rassisten und den Pöbel 
klein zu halten - will ich nicht klagen.

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Pöbel kannst du aber auch die Hohlbirnen von München zählen. Und 
wenn man so manchem Mitbürger mit Migrationshintergrund zuhört, was er 
von Deutschen und Deutschland hält, kann das locker als Rassismus 
gelten.

Autor: Gerd Gerd (gege)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn ich jetzt Dich zusammenschlage und sage das ich es bereue - kriege
>ich dann auch einen Freiversuch von Dir?

Rüdiger,

Wieso Freiversuch? Willst Du mich auchnoch vors Gericht ziehen nachdem 
ich Dich in Gegenwehr vermöbelt hab? Sachen gibts..

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was er von Deutschen und Deutschland hält, kann das locker als Rassismus
>gelten.

Was man aber so von vielen Deutschen über Deutsche und Deutschland hört, 
ist das dann auch Rassismus oder ist das jetzt wieder erlaubt? Wenn ich 
sage, dass in diesem Land zuviel rumgejammert wird, eine ausgesprochenes 
Neidmenatlitöät existiert und ständig versucht wird, aus total 
überzogenes Gerechtigkeitsbild zu erzeugen, bin ich dann ein Rassist?

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd Gerd wrote:
>>Wenn ich jetzt Dich zusammenschlage und sage das ich es bereue - kriege
>>ich dann auch einen Freiversuch von Dir?
>
> Rüdiger,
>
> Wieso Freiversuch? Willst Du mich auchnoch vors Gericht ziehen nachdem
> ich Dich in Gegenwehr vermöbelt hab? Sachen gibts..

Ruhe, Abgestochene reden nicht mehr.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast,

Gast, was die anderen andeuten wollen, sind Gerichtsurteile, wonach ein 
Deutscher verurteilt wurde, weil er Ausländer beleidigte. Andersherum 
gibt es Gerichtsurteile, wonach Ausländer straffrei ausgingen, nachdem 
sie Deutsche beleidigten (die Beleidigungen dürften gleich schwer 
gewesen sein).
Falls Dir also jemals ein Ausländer 'Scheiß Deutscher' oder schlimmeres 
hinterherruft, dann solltest Du Dich hüten etwas gleichwertiges zu 
erwidern...

Wer darin eine Logik erkennen kann, muß schon verdammt stark was auf die 
Birne bekommen haben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Falls Dir also jemals ein Ausländer 'Scheiß Deutscher' oder schlimmeres
>hinterherruft, dann solltest Du Dich hüten etwas gleichwertiges zu
>erwidern...

Also wenn ich als Deutscher das zu einem Deutschen sage, bin ich dann 
auch Rassist?

Schon gemerkt, dass nicht jede Äußerung gleich eine Straftat darstellt? 
Wenn ich jetzt behaupte, dass in diesem Forum jede Menge Jammerossis 
rumlaufen (was ja auch stimmt), bin ich dann Rassist?

Hier in Bayern redet man oft über "Saupreiß". Sind die Bayern jetzt 
Rassisten? Hamburger und Rostocker sind i.a. als Fischköppe bekannt? 
Sind das auch rassistische Äu0erungen? Wie sieht es damit aus, dass 
ständig über Hatz4er hergezogen wird?

Du siehst, dass auch hier die meisten Deutschen straffrei ausgehen.

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast

Nein natürlich ist das dann kein Rassismus, da du Deine 
"Rasse"/Nation/Kultur damit nicht überhöhst und gleichzeitig eine andere 
erniedrigst, schließlich bist du selbst Deutscher. Es kommt immer auf 
den Zusammenhang an.

Autor: Gerd Gerd (gege)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rüdiger,

Was denn jetzt? Erschlägst Du mich oder erstichst Du mich? Und 
vorsätzlich oder im Affekt?

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast

Gut, wenn das alles nicht so schlimm ist muss du das in dem Fall, das 
ein Deutscher sich über einen Türken beschwert, aber auch so locker 
sehen.

Autor: Anonymous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schafft ihr es von "fast Totschlagen" runter auf "beleidigen"?

Wenns nach mir ginge dann könnte sämtliches Rechtsextreme Gesocks sofort 
platzen, egal welcher Nationalität diese angehören.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd Gerd wrote:
> Rüdiger,
>
> Was denn jetzt? Erschlägst Du mich oder erstichst Du mich? Und
> vorsätzlich oder im Affekt?

Ist doch egal - Du hast ja gesagt das es nicht schlimm ist wenn ich 
danach "Ich bereue es" sage! Also - gilt Dein Angebot?

Autor: Gerd Gerd (gege)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn wir jetzt mal annehmen daß Du der bist für den Du Dich ausgibst: 
Wie passen solche kindlichen Äußerungen zu Deinen angeblichen 
Examensnoten, akad. Graden und Tätigkeiten?

Seinen Standpunkt sollte man schon etwas intellektuell eleganter und 
schlüssiger vertreten können. Hat hier unser Bildungssystem versagt? 
Technisch versiert aber sonst nichts los?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nein natürlich ist das dann kein Rassismus, da du Deine
>"Rasse"/Nation/Kultur damit nicht überhöhst und gleichzeitig eine andere
>erniedrigst, schließlich bist du selbst Deutscher. Es kommt immer auf
>den Zusammenhang an.

Wie kann dann aber eine Äußerung eines Deutschen "Scheiß Türke" oder 
eines Türken "Scheiß Deutscher" rassistisch sein? Damit wird doch auch 
keiner über den anderen gestellt bzw. erniedrigt.

Vielleicht sollte man zwischen ausländerfeindlichen Parolen und 
rassistischen Äußerungen unterscheiden.

>Gut, wenn das alles nicht so schlimm ist muss du das in dem Fall, das
>ein Deutscher sich über einen Türken beschwert, aber auch so locker
>sehen.

Wird es doch auch.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd Gerd wrote:
> Wenn wir jetzt mal annehmen daß Du der bist für den Du Dich ausgibst:
> Wie passen solche kindlichen Äußerungen zu Deinen angeblichen
> Examensnoten, akad. Graden und Tätigkeiten?
>
> Seinen Standpunkt sollte man schon etwas intellektuell eleganter und
> schlüssiger vertreten können. Hat hier unser Bildungssystem versagt?
> Technisch versiert aber sonst nichts los?

Lenk nicht ab - nun mal Butter zu den Fischen!
Deine These war: es muß ihnen verziehen werden wenn sie danach sagen: 
"Ich bereue es". Also hat man nach Deinen Thesen Generalabsolution!

Ansonsten ist es wirklich leider so das deutschfeindliche Äußerungen 
nicht geahndet werden können, umgekehrt herum aber schon. In meinen 
Augen ein unhaltbarer Zustand.

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiner 11 jährigen Tochter wird beim Fahrradfahren von einem 17 jährigen 
maskierten Deutschen, hinten in die Hose gefasst. Sie reißt ihm die 
Maske vom Kopf und wenig später wird er gefasst. Wie er zugibt, hat 
seine Freundin im Moment für sexuelle Kontakte keine Zeit, so besorgt er 
es sich auf diesen Weg. Das Mädchen fährt 1/2 Jahr lang nicht mehr mit 
dem Fahrrad zur Schule u.s.w. Muß nach einem Jahr zum Gericht und muß 
das ganze Trauma nochmal durchspielen und wird gefragt wie sie vor einem 
Jahr Bekleidet war. (durchsichtige Bluse wahrscheinlich)- es war 
Winterzeit.

Er bekam dafür 2x Wochenendarrest. Das bedeutet für ihn,2x Freitags 
Abend bis Sonntag Abend in einer Arrestzelle (meist im Gericht).

Klasse was !!1

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karlheinz wrote:

> Solange es der Justiz & der Politik gelingt, die Rassisten und den Pöbel
> klein zu halten - will ich nicht klagen.

Dann klag mal los. Weder der Justiz noch der Politik gelingt es den 
Pöbel klein zu halten. Sonst wäre das in München nicht passiert.
Die Rassisten haben sie schon relativ gut im Griff, das ist schonmal ein 
Teilerfolg.

Frankl wrote:

> und wird gefragt wie sie vor einem Jahr Bekleidet war.

Das ist auch etwas das mich zum Kotzen bringt. Und wenn jemand Nackt an 
einem vorbeifährt, das ist noch lange keine Grund jemand zu etwas 
zwingen zu wollen.

Ich habe auch öfters mal das Bedürfnis jemandem aufs Maul zu hauen weil 
er es meiner Meinung nach Provoziert. Mach ich aber nicht.

Um zum Anfangsposting zurück zu kommen:

Ich zitiere erst mal die Süddeutsche:

> Als Auflage müssen sie unter anderem einen Anti-Aggression-Kurs
> absolvieren und an die zwei Verletzten einen noch nicht bezifferten
> "Täter-Opfer-Ausgleich" leisten.
>
> Die Richterin sprach von einer "allerletzten Chance" für das Duo. Die
> Bewährung sei wegen einer "positiven Sozialprognose" vertretbar, die
> Angeklagten gehen inzwischen einer Arbeit nach. Die Staatsanwältin hatte
> Haftstrafen ohne Bewährung gefordert. Ob sie Berufung einlegt, steht noch
> nicht fest. Die Angehörigen der Angeklagten brachen im Gerichtssaal bei
> der Urteilsverkündung in Jubel aus.

a) Über den Kurs werden die Lachen. Und vom Täter-Opfer-Ausgleich 
erwarte ich schonmal gar nichts. Die werden den Opfern das Geld für die 
Reinigung der Klamotten ersetzen müssen. Oder glaubt hier jemand das 
nach so einem laschen Urteil in dem Punkt ein wirklicher Denkzettel 
rauskommt?

b) Hoffentlich wissen ihre Arbeitskollegen mit wem sie es zu tun haben.

c) Das die Angehörigen Jubeln bei so einem Urteil ist eine Verhöhnung 
der Opfer und der Rechtssprechung die so nicht hinnehmbar ist. Die 
Staatsanwältin sollte Berufung einlegen und die Typen in der nächsten 
Verhandlung in den Knast.
Ist ja echt kein Wunder das die zwei solche Assis sind.
Da wird diesen Dummköpfen noch im Gerichtssaal gezeigt das sie alles 
richtig gemacht haben. Sozialprognose meiner Meinung nach sicher nicht 
positiv wenn sie in dem Umfeld bleiben.
Mein Vater hätte mich vor und nach der Verhandlung übers Knie gelegt 
wenn ich schei** gebaut hätte. (Wobei, das hätte mir ja sicher wegen 
schwerer Kindheit einen Freispruch eingebracht. Was bin ich heute wieder 
Sarkastisch.)
Hoffentlich hat die Süddeutsche ein Auge darauf ob diese Typen in den 
nächsten Wochen noch die Arbeit hinschmeissen.
Mich würde nicht wundern wenn sie sich einen Job gesucht haben um bei 
Gericht gut dazustehen.
Wäre schön wenn das dann wenigstens einen Richter zum nachdenken bringt.

Für was mir allerdings völlig das verständnis fehlt ist, das man bei 
solchen Brutalen Straftaten als 20 und 21 Jähriger noch vor ein 
Jugendgericht gestellt wird.
Ernsthafte Straftat, ernsthafte Strafbedingungen, so sehe ich das.

Da bleibt nur noch eine Frage: was wohl passiert wenn ich jemand nach 
einem U-Bahn Streit zusammenschlage, trete und einen Stein nach ihm 
werfe? Meine Sozialprognose kann ich mit Arbeit suchen nicht verbessern, 
schließlich habe ich das schon. Vielleicht kann ich ja in der Gemeinde 
ein paar  Blumentöpfe aufstellen, bringt sicher was...

Wo ist eigentlich der nächste "Hartz IV - Die haben es besser" Thread in 
dem ich mich darüber beschweren kann, das Hartz IV-Empfänger jetzt auch 
noch vor Gericht besser dastehen können als ich? (und das alles von 
meinem Geld) ;-)

OK, der letzt Absatz ist nicht Bierernst gemeint, sollte aber zum 
nachdenken anregen.
Auf jeden Fall werde ich, sollte ich mal vor Gericht erscheinen müssen, 
mich auf solche Fälle berufen und beantragen das man mich auch vor ein 
Jugendgericht stellt. Im Geiste fühle ich mich noch 21 und ausserdem 
kann ich mir nciht vorstellen eine vergleichbare schlimme Straftat zu 
begehen, die Sozialprognose sollte also Erstklassig sein, etc pp. :-)))

Schönen Sonntag noch!

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
>Schon gemerkt, dass nicht jede Äußerung gleich eine Straftat darstellt?
>Wenn ich jetzt behaupte, dass in diesem Forum jede Menge Jammerossis
>rumlaufen (was ja auch stimmt), bin ich dann Rassist?

was ist das  "Jammerossis"?

Es sind bestimmt auch welche aus den "Alten Bundesländern"

welche sich verstellen.

LOL

Gruß Juppi

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gast (Gast)

Das bild macht deutlich das die "Mitbürger der Altbundesländer"
nur ihre Kinder anschreien.
Oder meinst du dich selbst nur?

LOL

Gruß juppi

Autor: Markus Schneider (watermax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd T. wrote:

> Für was mir allerdings völlig das verständnis fehlt ist, das man bei
> solchen Brutalen Straftaten als 20 und 21 Jähriger noch vor ein
> Jugendgericht gestellt wird.
> Ernsthafte Straftat, ernsthafte Strafbedingungen, so sehe ich das.
>

Ist doch ganz klar, zuerst gibt man jedem der 18 wird die vollen Rechte 
eines Erwachsenen. Ob er dann auch die Pflichten bekommt, wird später 
entschieden.
Und was gibt es besseres als einem scheinbar noch jugendlichen 20 
jährigen zu zeigen, dass er Auto fahren, Alkohol trinken, Verträge 
unterschreiben darf, aber bei Fehlern die er begeht nicht die vollen 
Konsequenzen tragen muss.
Da ist der Lerneffekt natürlich groß.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.