www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welches Board zum Einsteigen?


Autor: Reinhard W. (reinki0013)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und guten Morgen zusammen!

Also ich absolviere derzeit einen Programmierkurs in C++. In Zukunft 
soll ich in meiner Firma dann den Software-Entwickler unterstützen.
Wir programmieren für einen Heizungsregler einen Microcontroller, in 
naher Zukunft den ATMEGA256 und ich soll in später dann mal unterstützen 
bzw. ich will ihm den Rang früher oder später ablaufen.
Ich habe eine Lehre als Kommunikationstechniker für Audio- und 
Videoelektronik absolviert und daher sehr gute Grundkenntnisse.

Jetzt, da der Kurs gerade aber erst gestartet ist, und ich unbedingt 
schon was mit Microcontrollern tun möchte, wäre meine Frage mit welchen
Starterkit bzw. Board ich am besten anfangen sollte.
Am liebsten würde ich diverse LED`s zum leuchten bringen, eventuell auch 
ein LCD-Display steuern.

Meine Frage daher, welches Board empfiehlt ihr mir?? Es ist nahe liegend 
das ich was von ATMEL nehme, da wir ja dann den ATMEGA256 programmieren.
Momentan programmieren wir den AT90CAN128.

Ich hoffe Ihr könnt mir zahlreiche Tipps und Anregungen geben.
Ein Buch habe ich mir auch schon zugelegt: "AVR-RISC Mikrocontroller"

Danke im voraus

Lg Reinki

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Da bietet sich zum Beispiel das STK500 mit diversen Zusatzboards an.

Autor: Bruno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mit dem STK500 und 501 angefangen.
War bei uns in der Firma schon da. Das 500 kostet glaube ich um die 60€ 
(Firmenpreis) aber das 501 ist wegen dem Adapter glaube ich recht teuer. 
Is aber nur ne Vermutung. Auf dem Board is alles drauf zum "spielen". 
Mußt nur gucken welchen Prozessor du nehmen willst und ob der passt.

Autor: Reinhard W. (reinki0013)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick wrote:
> Hallo
>
> Da bietet sich zum Beispiel das STK500 mit diversen Zusatzboards an.

Hallo Patrick,

also an das habe ich auch schon gedacht, kannst du mir sonst noch 
irgendeines empfehlen bzw. wo bekomme ich dieses Board günstig.
Sind bei diesen Boards auch Beispiele dabei oder alles "Lerning by 
Doing".

lg reinki

Autor: Bruno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Datenblättern von den Atmels stehen Beispiele bzw Anleitungen zu 
den einzelnen Teilen des µC. Codebeispiele findest du aber auch im Netz 
oder in deinem Buch.

Autor: Reinhard W. (reinki0013)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bruno wrote:
> In den Datenblättern von den Atmels stehen Beispiele bzw Anleitungen zu
> den einzelnen Teilen des µC. Codebeispiele findest du aber auch im Netz
> oder in deinem Buch.

und was für ein board meinst du ist ideal zum einsteigen??

was haltet ihr alle eigentlich von den "myAVR-Boards"??
oder ist das atmel 500 starterkit besser??

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab eins von myAVR... für den ersten einstieg eine gute wahl, ich 
war und bin sehr zufrieden mit dem board, ich hab später mal ein STK500 
in die hände bekommen welches unbestritten der alleskönner ist aber was 
übersichtlichkeit und verständlichkeit betrifft ist das stk eindeutig 
nix für anfänger... es ist halt die profiplattform

gruß R.

Autor: Bruno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mit dem 500er angefangen. Das Handbuch ist in Englisch. Weiß 
nicht ob das nen Problem macht. Ich hatte aber keine Probleme das Board 
in Betrieb zu nehmen. Das myAVR kenne ich nicht und kann dazu nichts 
sagen. Weiß nicht ob es schnell an seine Grenzen kommt.

Beim 500 fand ich es gut, dass alle Pins einfach abzugreifen sind. Meine 
erste Anwendung (SPI) konnte ich einfach mit nem Oszi auslesen.

Autor: Reinhard W. (reinki0013)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Rene und Bruno für eure beiträge.

also ich möchte eigentlich vielseitige beispiele probieren, mir 
erscheint das stk500 als sehr gut geeignet dafür.
vom preis her ist es auch nicht so teuer, apropo, wo bekommt man das 
stk500 relativ billig, bin ja aus österreich und bei uns gibts das 
sowieso nicht
zu kaufen.

könnte ich eigentlich das modul "RN-Mega2560 Modul" an das starterkit 
anschließen damit ich dann LED`s bzw. Taster bedienen kann???

lg reinki

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EasyAVR und Big AVR von microelektronika

http://www.tigal.com/prodotti.asp?cid=57

nicht ganz billig, aber ist auch sehr viel drauf. neben leds und tastern 
auch z.b. temeratursensor, potis, sd/mmc-card, lcd, graphik display 
möglich .....

Wenn man alles auf dem board ansprechen und verwenden kann, hat man 
"alles" gelernt, um eigene projekte mit eigenen boards zu starten.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard W. wrote:

> könnte ich eigentlich das modul "RN-Mega2560 Modul" an das starterkit
> anschließen damit ich dann LED`s bzw. Taster bedienen kann???

Das ist wie den Ferrari mit dem Trecker zum Bäcker zu Schleppen, um 
Brötchen zu kaufen.

Zur Erweiterung des RN-Mega2560 Moduls ist es preiswerter sich ein paar 
LEDs, Taster und Widerst#nde auf ein Stück Lochrasterplatine zu löten.

Autor: Bruno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Boards kann man zb bei Reichelt bestellen. Kosten aber zusammen ca 
150€. Bei dem "RN-Mega2560 Modul" handelt es sich auch um eine Art 
Entwicklungsboard. So gibt es die auch von NEC. Hat aber mit dem STK500 
nichts zu tun. Man muß das was man benötig noch extern verdrahten. Wenn 
man Zugang zu "Bastelzeug" hat, sicher ne günstige Alternative. Kann 
aber nicht sagen ob der Proz. zum Einstieg geeignet ist. Was bei beiden 
noch fehlt, ist die Verbindung zum PC. Beim 500er is nen RS232 dabei. 
Aber die JTAG kann ich damit nicht ansprechen. Und das ist für Anfänger 
sehr wichtig. Damit kann ich sehen was der Controller gerade macht.

Autor: Reinhard W. (reinki0013)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bruno

also was denkst du wenn ich mir das STK500 Starterkit zulege, was 
brauche ich noch dazu?? JTAG oder was genau meinst du??
würde gerne wissen was du denkst das man noch zusätzlich brauchen würde 
um optimal anfangen zu können.

lg reinki

Autor: Bruno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob ich optimal angefangen habe weiß ich nicht. Aber dein Kollege kann 
dir da sicher die Ein oder Andere Hilfestellung geben. Das Forum hier 
sicher auch. Ich habe mit dem 500 +501 angefangen, weil der Atmega64 in 
meine Applikation verwendet wurde. Dazu hatte ich ein

http://www.atmel.com/dyn/products/tools_card.asp?t...

Wenn du ein Buch zu den AVR´s hast sollten da wenig Probleme entstehen.

Zur JTAG gibt es bei Google viel zu lesen. Das ist eine Schnittstelle, 
die manche Controller besitzen. Damit kann ich den Contoller bei der 
Arbeit beobachten. Mit AVR-Studio kann ich Breakpoints setzen, Register 
lesen und und und. Für den Start (und später vllcht auch) mit das 
wichtigste (meine Meinung). Ich habe mit ein wenig Hilfe mich in das 
Thema eingearbeitet, so das ich heute mein Geld damit verdienen kann.

Autor: Reinhard W. (reinki0013)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

also ich habe mir soeben das avr startup paket bestellt, hatten von der 
firma einen gutschein. also ich bekomme jetzt das STK500 und STK501 und 
einen JTAG ICE mkII.

meine frage ist jetzt, gibt es wo gute beispiele zum einsteigen in die 
microcontroller programmierung??
ich meine wo einem schritt für schritt erklärt wird was sache ist.

hoffe auf zahlreiche antworten

lg reinki

Autor: Bruno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibt es ein Tutorial. Das ist gut und verständlich. Schau mal hier

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR

Starten würd ich mit einfachen Programmen wie z.b. Ausgang toggeln und 
LED´s dabei ansteuern. Aber bis das Board da ist kannst du dich ja auch 
durch dein Buch arbeiten ;).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.