www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Handy für uC Bedienung gesucht


Autor: Christian J. (elektroniker1968)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein älteres Handymodell, was billig beziehbar ist, welches ein 
bekanntes und dokumentiertes RS232 Interface hat, um direkt über RS232 
per AT Befehl angesteuert zu werden. Den Akku sollte man möglichst durch 
eine Feststromversorgung ersetzen können. Zweck ist es einfach, dass ich 
meine Schrauberwerkstatt mit PIR Sensoren sichern will, sobald jemand 
meine Ecke betritt soll eine SMS oder ein Anruf abgesetzt werden.

Die Homepage www.nobbi.com kenne ich schon, jedoch steht da nichts über 
eine direkte Verbindung zu einem uC, da manche Telefone eine codierte 
Schnittstelle haben, die nur mit einer bestimmten Software funktioniert. 
Ich möchte aer nur Pegelwandler direkt anschliessen.

Gruss,
Christian

Autor: Psiyou ... (psiyou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die "alten" Siemens gehen alle (S25 bis S45) und höchst wahrscheinlich 
auch noch ein paar andere  Modell. Kann ich aber nicht sicher sagen.
Fände eine Liste mit Handys die noch RS232 haben ganz net :) Evt kommen 
ja einige zusammen, dann könnt man eine Liste machen.
Also getestet habe ich S25, S35 und S45.

Gruß

Autor: Christian J. (elektroniker1968)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also die haben -15V, +15V Pegel? S10 auch? Und vor allem muss der PIN 
per uC eingegeben werden können, falls mal der Strom ausfällt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, die haben natürlich keinen +/-15V-Pegel auf ihrer Schnittstelle, 
das hat kein einziges Handy. Die PIN-Abfrage kann man übrigens auch 
deaktivieren.

Autor: Christian J. (elektroniker1968)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und welche Pegel haben sie dann? (würmerausdernasezieh :-)
3,3V ?

PS: Bei meinem Motorola Timeport lässt sich der PIN nicht abschalten, 
jedenfalls nicht der, der SIM Karte.

Autor: Psiyou ... (psiyou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Logikpegel,meist so 3V, 3V3. Muss man grad bei den Siemens aufpassen. 
liegt da was all zu großes an (zB 5V) kann es sein das gar nix mehr geht 
und sie sich alle paar Minuten neu ins Netz ein buchen.
(Sorry, wollte das oben schon geschrieben haben)

Und Pin Eingabe geht per AT Befehle, nur einschalten nicht(mit Ausnahme, 
meine irgendwann mal gehört zu haben das es wohl eins gibt bei dem das 
geht).

Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

+-15V für ein handy??? hmmm, was meinste was da an elektronik drin is???
also ich mache gerade sowas ähnliches, gestestet habe ich das mit einem 
C35 von Siemens. Die führen C-MOS-Level (3.3V)!!!
Ich würde den Mikrocontroller einfach auch mit 3.3V betreiben, dann 
musst du dich nicht mit pegelwandlungen quälen.
Ansonsten haben die C35er aber einen Zubehörspannungsausgang, wo so ca 
4.5V anliegen. Die kannst du problemlos an dein uC klemmen.
Bei mir läuft die ganze sache zusätzlich über pegelwandler und 
Spannungsregler. Die 5V (vom7805) benutze ich für den Controller und 
über Widerstand und Z-Diode wandel ich auf 3.3V für die Rx-Leitung des 
Handys um. Die 3.3V des Tx-Anschlusses vom Handy werden mittels 2 
transistoren auf 5V geshiftet und gehen in den Rx-Eingang des 
Controllers.
Du könntest deine Sim ja in ein anderes Handy stecken und den Pin 
ausschalten. Wäre mir sehr neu, wenn das nicht klappt. Ansonsten kannst 
du aber per AT die Pinnummer eingeben.
Du könntest aber auch den einschaltknopf überbrücken, um somit 
sicherzutellen, dass das Handy (bei abgeschaltetem PIN) und bei 
Stromausfall und erneuter Stromzufuhr sich automatisch wieder 
einschaltet, da das per AT nicht realisierbar ist.
Oder aber du fragst mit einem controller ein paar pins ab, die im 
AN-Zustand des Handys high führen und sobald sich da was ändert, brückst 
du mittels conroller den Einschaltknopf für ein paar sekunden, damit das 
handy wieder anspringt. (voraussetzung aber wieder kein PIN und handy 
notoperiert.)

LG Elko
Das Handy ohne Akku betreiben, da bin ich auch noch am grübeln, 
allerdings ist das nicht so einfach ohne das Handy auseinandergenommen 
zu haben. Da das Handy kurzzeitig (beim einbuchen, senden, empfangen 
auch mal locker 1-2A ziehen kann, wird das nicht soooo einfach ohne 
zusätzliche Kondensatoren oder eine geeignete spannungsversorgung, denke 
ich.

Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm, das LG elko gehört ganz nach unten :-D

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.