www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED ohne Vorwiderstand an uC?


Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich eine LED-Matrix ohne Vorwiederstände an den AT89C2051 
anschließen? Die Matrix ist 7 Zeilen x 5 Spalten groß. Die Zeilen werden 
durch Transistoren nacheinander auf Masse geschaltet. Die Spalten liegen 
direkt an dem uC an, da dieser laut Datenblatt für direkten Betrieb von 
LEDs konzipiert ist.

Was passiert, falls versehentlich alle Zeilen auf Masse liegen? Wird der 
uC dann überlastet? Sollte ich deshalb pro Spalte einen Widerstand 
einbauen? Wie groß sollte der dann sein?

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Controller extra für das direkte treiben von LEDs ausgelegt 
ist, macht es keinen Unterschied ob da eine oder 7 Parallel dran hängen, 
denn dann ist der Strom begrentzt und wird auch bei einem Kurzschluß 
nicht wesentlich mehr. Ein widerstand könnte helfen die Verlustleistung 
zu verteilen, bei 7 Ausgängen wird das aber wohl noch nicht nötig sein.

Man müßte klären ob der Strom für die LEDs reicht um sie hell genug zu 
kriegen, denn die LEDs leuchten ja nur 1/5 der Zeit.

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube kaum, dass
>Datenblatt für direkten Betrieb von LEDs konzipiert ist.

das heißt, Leds ohne Rv anzuschließen. Das bedeutet wahrsch. nur, dass 
der Port genügen Strom für die Led treiben kann. Mehr nicht. Dieser 
Strom muss natürlich per Rv begrenzt werden.


>Sollte ich deshalb pro Spalte einen Widerstand einbauen?
Ja.

Autor: Fred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Zitat aus dem Datenblatt des AT89C2051: "The Port 1 output buffers can 
sink 20 mA and can drive LED displays directly."

Gruß

Fred

Autor: Tishima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

das directly bezieht sich, aber auf ohne Transistor oder sonstige 
Bufferschaltungen. Die zu dem Zeitpunkt üblich waren als der Controller 
auf dem markt kam.

So einen "Leistungsstarken" Treiber mit 20mA sink, hatte nunmal nicht 
jeder µC. Der µC ist nunmal eher ein Dino unter den µC.

Die Vorwiderstaende brauch man dennoch.

gruß,
Bjoern

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sinken heißt das er 20mA aufnehmen kann, falls ich mich recht entsinne 
kann er viel weniger sourcen ( ich glaub nur 3~5mA )

den 2051 kannst du schon ohne Vorwiderstand an eine LED hängen nur ich 
würde es nicht machen da du das auf vielen pins vor hast und die Supply 
Rail intern das nicht packen wird.

lg

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Spalten liegen direkt an dem uC an, da dieser laut Datenblatt für
>direkten Betrieb von LEDs konzipiert ist.

Datenblätter sollte man auch mal bis zum bitteren Ende
durchlesen.

Under steady state (non-transient) conditions, IOL
must be externally limited as follows:

Bedeutet der Strom wird nicht im IC begrenzt.
Ergo LED nur mit Vorwiderstand.

Maximum IOL per port pin:20 mA

Maximaler Strom bei Lowpegel 20mA pro Pin.

Maximum total IOL for all output pins:80 mA

Maximaler Strom für alle Pins zusammen bei Lowpegel: 80mA.

Dann kommen wir mal zum Highpegel:
IOH = -30 uA   0.75 VCC
Wenn man 30uA rauszieht bricht die Ausgangsspannung des
Pins bereits auf 3/4 zusammen. Bei Highpegel kann also
nur sehr wenig Strom gezogen werden. Das reicht für eine
LED auf keinen Fall. Eine LED-Matrix bräuchte bei dem Chip
auf jeden Fall Treiber auf der Highside.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.