www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software HDD Hitachi Deskstar HDS728080PLAT20


Autor: BEA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Spezialisten

Habe vor ca 1,5 J eine Festplatte gekauft
HDD Hitachi Deskstar  HDS728080PLAT20  ATA /IDE
Produktion Thailand FEB 2006

die recht schnell Probleme bereitete, lief öfter nicht richtig
an, verursachte häufige Bluescreens, klackerte beim wenden,
lief aber dann eine zeitlang "auf dem Rücken" liegend,
bis sie jetzt ganz krepiert ist.
Lauft nicht mehr, fiepst ganz leise wie ein Mäuschen, dem man auf den 
Schwanz trat, als wenn sie versuchte anzuspringen, es aber nicht 
schaffte.
Den vorgeschlagenen Ontrack Preis ab 700 Euro aufwärts kann ich mir 
mangels Masse, nicht leisten, die 90 Euro zur Diagnose sind somit 
hinfällig.

Da das Wendegeräusch Klack,Klack zugenommen hat
hab ich sie aufgeschraubt, die Magnetscheibe ist im Gegensatz zu anderen 
Platten nur durch einen Klemmring mit einer einzigen Zentralschraube und 
nicht mit 3 Schrauben, wie bei anderen Herstellern die den  Ring selbst 
festschrauben, verbunden.

Diese Schraube war locker, der Motor dreht aber nicht.

meine Fragen sind

 Müsste der Motor sich quasi im Leerlauf drehen lassen??
 dies tut es zB bei einer alten Wstern Digital HDD, die besser fixiert 
ist

 kann ich die Magnetscheibe in eine baugleiche einbringen und auslesen

 angeblich wird bei Hitachi irgend eine Art Lock Bit geschrieben.
 wohin ?? auf die Platte?? kann man das evtl löschen??
 was hat es mit dem justieren auf sich??
 ist es sinnvoll primär nur die Platine zutauschen
 oder geht evtl der Motor auch kaputt, müsste er ohne Strom
 nicht  im Leerlauf drehbar sein???

 Muss ich die neuzubesorgende Zwillingsplatte formatieren???


 Wie sind bei Euren defekten Motoren die Magnetscheiben fixiert??
 Eine Zentralschraube oder mit 3 Schrauben fixierter "Quetschring??"
 Ist diese primitive Art die Scheibe zu fixieren eine 
Hitachi-Eigenschaft??



 Bin gerade am Anfang meiner Recherche und für jeden Tipp dankbar.
 Würde mich über Eure Hilfe freuen

Danke Bea

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch das Öffnen der Festplatte hast Du jede Chance verspielt, darauf 
befindliche Daten wiederherzustellen - und auch jede Chance, die 
Festplatte repariert zu bekommen. Das war eine dumme Idee.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rest in peace...

Oder besser gesagt:

    Rest in pieces  ;o)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast eine Festplatte die schon wiederholt auffällig war zum Speichern 
von wichtigen Daten verwendet???

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

>Habe vor ca 1,5 J eine Festplatte gekauft
...
>die recht schnell Probleme bereitete,
...
>Lauft nicht mehr, fiepst ganz leise wie ein Mäuschen

Na, da bist Du ja ausreichend lange gewarnt worden, also:

Pech. Neue Platte kaufen, aktuelles Backup drauf und fertig.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.