www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software TFT bleibt Schwarz, Notebook fährt ganz normal hoch Acer 1712


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Ich habe ein Problem mit meinem Acer Aspire 1712
Wie ich ein neues codecpack installieren wollte und sich das alte 
automatisch deinstallierte, machte das notebook zwischendrin einen 
neustart.
Nach diesem Neustart blieb der Bildschirm schwarz, also man sieht nicht 
mal wie die hintergrundbeleuchtung anspringt (inverter).
Schräg auf das TFT sehen mit Taschenlampe hab ich auch probiert, man 
sieht nichts.
Dabei fährt das Notebook ganz normal hoch, Windowssounds oder Icq ist zu 
hören...

Ich habe alles mögliche gegoogelt, ausprobiert aber bis jetzt half 
nichts.

Was ich schon probiert habe:

Bios Reset, also die Batterie kurzzeitig herausgenommen
Ohne Ram´s gestartet
Grafikkarte aus und wieder eingebaut (Nvidia fx go5700)
alle möglichen Kabel und Stecker überprüft
einen anderen Monitor angeschlossen
mit der FN + F4 oder F5 Taste rumgespielt

den TFT zerlegt:

dabei habe ich ein weißes Kabel entdeckt, bei dem die isolierung schon 
ein bischen vom vielen Notebook auf- und zuklappen abgescheuert war. 
Neben dem weißen ging noch ein schwarzes Kabel zum TFT. Das Kabel war 
aber nicht von der Graka.
Ich kenn mich jetzt nicht so gut mit TFT´s aus, die 2 Kabel gingen von 
einer kleineren Platine zum TFT. Die Kabel sind in der höhe mittig, ganz 
links und ganz rechts an dem TFT-Rahmen angelötet.
Bin mir aber ziemlich sicher, dass es mit dem nichts zu tun hat.


Ich denke, dass einfach nur meine Graka im Eimer ist, aber dann würde 
doch beim Starten der TFT ein bißchen heller werden, oder?

Bitte helft mir, mit meinem Halbwissen komme ich nicht weiter.

Danke schon mal im Voraus!!

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die kleine Platine könnte der Inverter für die Hintergrundbeleuchtung 
sein, Poste mal das genaue Modell des Laptops, ein Bild der Mini-Platine 
und eine Beschreibung wo das teil genau sitzt.
Da du aber nur Software installiert hast ist ein Hardware-Fehler recht 
unwahrscheinlich, aber sicher ist sicher.

Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der Acer 1712 SMi. ja, dacht mir auch dass es der inverter ist, 
aber die 2 Kabel gehen halt beide nur an den Rahmen des TFT´s

Ich hab mal die Platine und die zwei Kabel mit Pfeilen markiert.

Bei einem Softwarefehler müsste es mir doch mindestens den 
Bios-Start-Bildschirm anzeigen?! Die Treiber werden doch erst danach 
geladen?!

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind die Kabel für die WLAN Antenne.

Sag mal was ist denn das fürn Laptop, sowas habe ich ja noch nie 
gesehen... Ist das ne normnale 3,5" Festplatte und "normaler" RAM wie er 
in PCs verbaut wird???

Will nicht wissen wie kurz die Akkulaufzeit des Dings ist...

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
^^ oh gut, wenns nur die wlan antenne ist... Ja ist ne normale 
Festplatte und normaler Ram. ist eben ein Falt-PC ^^ Den Akku hab ich 
fast immer ausgebaut, Die Laufzeit mit Akku am anfang 1,5 h, 
mittlerweile 1 h wenn ich normal daran arbeite.

also wird der Inverter irgendwo mit beim TFT verbaut sein, aber wenn es 
nur an dem Inverter liegen würde, könnte ich doch ein Bild erkennen 
(ohne Beleuchtung) und wenn es nur an der Graka liegt, müsste die 
Beleuchtung funktionieren....

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier es mal mit einer Linux-Start-CD. Wenn das auch nicht geht hat es 
dir vmtl. die Graka(-Firmware?) geschrottet. Dann ist guter Rat teuer.

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: die Graka kann das Display abschalten, zB nach 10 min Inaktivität, 
daher ist die Sache mit der Beleuchtung nicht sonderlich aussagekräftig.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe einen Forceware Treiber von Nvidia drauf, ist monatelang 
optimal gelaufen. Ich denke auch nicht, dass es mit dem Deinstallieren 
eines Codec-Packs zu tun hat, oder könnte er eine wichtige Systemdatei 
mitgelöscht haben, sodass garnichts mehr funktioniert?
Habe keine Linux Start CD, würde das vielleicht was ändern? Hab schon 
mal meine Recovery CD eingelegt, bootet auch bestimmt, aber deswegen 
weiß ich ja auch nicht welche Tasten ich jetzt zum Zurücksetzen des 
Betriebssystems drücken muss....

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, habt ihr vielleicht noch ein paar Ideen dazu, oder denkt ihr auch 
dass meine Graka schrott ist?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, es könnte auch schlichtweg das Kabel defekt sein, das zum Display 
führt. Immerhin wird das durch die Gelenke des Klappdeckels geführt und 
also mechanisch belastet.

Kurzzeitig stand hier auch die Frage, ob Du mal 'nen externen Monitor 
angeschlossen hast, keine Ahnung, warum die gelöscht wurde.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil ichs probiert hab, steht ganz oben. ich hab einen anderen TFT und 
einen CRT Monitor ausprobiert. ich habs sogar mit nem Fernseher über 
SVHS probiert....

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, aber das Ergebnis Deines Ausprobierens hast Du uns nicht 
mitgeteilt. Stellt der externe Monitor ein normales Bild dar?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso, ich dachte das wäre klar. Ne, kein Gerät bekommt ein Signal. 
Alles schwarz, beim TFT und Fernseher zeigt es kein Signal an.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist in der Tat von einem Ableben der Graphikkarte auszugehen.

Mein Beileid.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem ist, diese Grafikkarten sind sehr rar, ist die auf dem Bild oben 
links... Falls sich jetzt irgendwer genauer mit diesem Modell auskennt 
oder zufällig so ne Grafikkarte rumliegen hat, bitte melden....

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das auf dem Bild oben links ist ein CD/DVD-Laufwerk und daneben sitzt 
eine WLAN-Karte, an der die beiden eingangs erwähnten Antennenkabel 
angeschlossen sind; der rote Pfeil zeigt auf die WLAN-Karte.

Die Graphikkarte, wenn es bei diesem Gerät überhaupt eine austauschbare 
gibt, ist woanders zu suchen.

[Nachtrag]

Rechts-Links-Verwechsler? Das Teil oben rechts könnte eine (Spezial-) 
Graphikkarte sein; die Anschlusskabel von TFT-Panels sehen jedenfalls 
recht oft so aus wie das im Bild neben dem blauen Objekt sichtbare.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tschuldige, hab mich verschrieben, ich meinte oben rechts.... tut mir 
leid. Die Graka ist das teil mit dem kleinen lüfter

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das blaue objekt ist die bios-batterie. nein ich habe keine Rechts - 
Links Schwäche, ich glaub das sind die Nerven.... ^^

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun gut. Das ist trotzdem ein Spezialteil, an das wohl nur mit 
Schwierigkeiten heranzukommen ist.

Wie alt ist denn dieser Rechner?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ca 2 1/2 bis 3 jahre. ist aber ein Top Notebook. Es kommt mir nicht auf 
das Mobile an, er darf ruhig schwer sein. Hab ihn damals für Günstige 
1.600Euro gekauft. Da ist ein P IV 3,06 GHz, 120GB Festplatte, 1 GB RAM 
drin und einen schönen großen 17" Monitor (war glaub ich einer der 
ersten notebooks mit 17")
Das Ding wiegt 7 Kilo...
Bis jetzt ist auf dem Notebook alles gelaufen, auch grafikaufwendige 
Spiele wie z.B. World in Conflict oder C&C3 mit mittel bis hoher 
Auflösung.
Das einzigste Spiel das bisher nicht funzte, war Bioshock. Dafür ist die 
Graka zu schlecht und alt...

Hab jetzt mal bei acer angerufen, die haben so ein Teil.... ab 200euro 
die fx go5200.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:

> Das Ding wiegt 7 Kilo...

Erinnert mich daran:

http://www.zock.com/8-Bit/D_Osborne1.HTML

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 370046684040

ich denke den kauf ich mir vielleicht als nächstes, der wiegt auch 7 
kilo...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.