www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Seltsame Simultionsergebnisse


Autor: Peter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die angehängte Schaltung versucht mit Multisim zu simulieren.
Das Ganze soll eine Schaltung zur Temperaturmessung mit einem PT1000 
ergeben.

Der erste OP vom TL084  sollte eigentlich eine Konstantstromquelle 
ergeben.
Der Op sollte den Strom doch so regeln das an R2 2.56V abfallen.
Das wäre bei 1mA der Fall. Der PT1000 sollte eigentlich auch keinen 
Einfluss auf den Messtrom haben.

Beides ist aber nicht der Fall, der Strom beträgt nur 891uA und wenn ich 
den Widerstand des PT1000 verändere, verändert sich auch der Messtrom.
In der nachfolgenden Schaltung dürfte ja keinen Einfluss auf meinen 
Messtrom haben.

Was habe ich nun wieder falsch gemacht?

Grüsse

Autor: 3348 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moeglicherweise kann der erste Opamp nicht mehr Spannung bringen, da er 
kein Rail-to-Rail Typ ist. Probier mal eine hoehere Speisung, zB 7V.

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offenbar ist die pos. Versorgungsspsnnung ( 5V ) zu gering ?
( => Einfach mal mit grösserer Betriebsspannung, wenigstens nach (+), 
versuchen ! )

Gruss

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein RailToRail-OpAmp dürfte hier gerade ausreichen,jedenfalls bei 5 V. 
2.56 V sollen über R2 abfallen, das ergibt 1 mA. Über den PT1000 fallen, 
wenn er gerade so warm ist, daß er die angegebenen 1.4kOhm erreicht, 
nochmal 1.4 V ab. Macht 4 V. Ein TL084 erreicht maximal 3.5 V bei 5 V 
Versorgungsspannung.
Entweder Versorgungsspannung rauf oder ein RailToRail-OpAmp.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Peter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Versorgungsspannung habt ihr natürlich recht, daran habe ich 
garnicht gedacht. Ich werde dann wohl einen Rail To Rail Op einsetzen, 
da dir 5V auch den MC mitversorgen.

Ich habe jetzt mal die Werte in Multisim geändert, trotzdem kommt dabei 
nur "Quatsch" raus. Diesmal müsste die Spannung mehr als ausreichend 
sein.
siehe Anhang.

Warscheinlich mache ich nur einen Bedienungsfehler, ich kenne mich mit 
Multisim noch nicht so aus.
Aber auf den ersten Blick kann ich keine Fehler sehen. Kennt sich da 
einer
besser aus wo der Fehler denn jetzt liegt?

Grüsse

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung V2 ist falsch, die Polung macht das Vorzeichen

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp daran lag es. Ich war echt schon am verzeifeln.
Da sieht man mal wieder, kleine Ursache grosse Wirkung.

Nochmal danke an alle.


Grüsse

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.