www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEGA


Autor: sg1024 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

benötige einen Nullkraftsockel für die ATMEGA. Finde überall nur 68 Pin
Sockels, der ATMEGA hat aber nur 64 Pins und die Sockel sind alle zu
groß.

Wer kann mir helfen?
Wo kann ich die richtigen kaufen? Was brauche ich genau?

sg

Autor: Uwe Borowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt? Seite 163 (Ausgabe 01/2004)! Da gibt es zwei Stück zur Auswahl
- TEX40 und NIF40 für 14.60€ bzw. 5.30€!

Keine Ursache - Uwe.

Autor: Uwe Borowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh. Nun hab ich Dir einen 40-Pin-Nullkraftsockel angedreht - wohl, weil
ich hauptsächlich mit einen Mega32 rumspiele. Tschuldigung!

Was Du wirklich suchst kostet richtig Geld und ist zum Beispiel hier zu
haben (wenn die Maße stimmen?):

http://www.ib-hoebel.de/(ehj3bomrzrc4gajfwj5x0t55)...

Und bei Segor (www.segor.de) findet man unter
"Steckverbinder/Fassungen -> Spezialsockel -> QFP-Sockel" auch
Sockel, die möglicherweise passen.

Sorry - Uwe.

Autor: BernhardT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was brauche ich genau?
Viel Geld ;-(
So Teile sind verdammt teuer.
Das SDK501 (Adapterplat. für das SDK500 Atmel Entwicklungsboard) ist
sogesehen beinahe billig.
Gruß Bernhard

Autor: Uwe Borowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm - bei den Preisen solltest Du Dich wahrscheinlich wirklich
genauestens fragen, ob ein Nullkraftsockel wirklich notwendig ist. Mir
scheint seine Verwendung nur dann zwingend, wenn Du in Deinen
Schaltungen auf jegliche Programmiermöglichkeit verzichten willst und
den Controller gesondert programmierst (halt eben in jenem
Nullkraftsockel).

Wenn es nur darum geht zu experimentieren oder zu basteln, würde ich
den Controller entweder fest einlöten oder aber (vorsichtshalber) einen
Adapter bauen, welcher sich dann in die Schaltung stecken lässt -
welcher aber dennoch schnelle Auswechselmöglichkeiten bietet.

Und wenn Nullkraftsockel dann welchen? Laut Datenblatt Mega128 stimmen
die Maße zumindest. Schau aber lieber nochmal genau nach - nicht dass
Du umsonst so viel Geld investierst!

Grüße - Uwe!

Autor: sg1024 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal danke für die Informationen!

Gibt es denn normale Sockel für die ATMEGA?

           Danke

Autor: Uwe Borowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Nullkraftsockel sind ja extra dafür gedacht, auch SMD-Bauteile
sockeln zu können. "Normale" Sockel in dem Sinne, wie Du es
wahrscheinlich meinst, gibt es also nicht (deswegen nahm ich ja auch
meistens den Mega32 - denn den gibt es als DIP-Variante).

Wenn Du den Controller nicht fest in Deine Schaltung einbauen willst
(weil Du t.B. den gleichen Controller für mehrere Schaltungen benutzt),
würde ich eine kleine Platine bauen, auf welche man den IC fest
auflötet und alle Anschlüsse auf Stiftleisten im DIP-Rastermaß führt.
So hast Du recht bequem und einfach was Du brauchst. Oder?

Grüße - Uwe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.