www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Problem mit Radioempfang


Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Der Radio bei uns in der Küche (so eine billige Minianlage von einem 
Discounter) funktioniert den Großteil der Zeit ganz gut (wenig rauschen, 
nicht hörbar bei der eingestellten Lautstärke). Allerdings gibts auch 
mal Tage, da ist der Empfang grottenschlecht, also zwischendurch immer 
wieder 'Rauschpausen'.

So, was hilft da? Natürlich ein Koax-Kabel zur nächsten Radio-Dose 
(kenne die technischen Begriffe hierfür nicht). Das Problem ist nur, 
dass der Radio auf dem Kühlschrank steht, die nächste Dose ca 1.5m weg 
und auf der anderen Seite einer Tür ist, und so ein dickes, langes, 
weißes Kabel macht sich in der Küche auch einfach ganz schlecht.

Wie könnte man denn troztdem rauschfreien Empfang in der Küche 
ermöglichen?

MfG, Johannes

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes wrote:
> Wie könnte man denn troztdem rauschfreien Empfang in der Küche
> ermöglichen?

- Ein dünneres Koaxkabel verwenden.

- Einen anderen Standort innerhalb der Küche ausprobieren.

- Den Nachbarn, der ein nicht entstörtes Gerät betreibt, terminieren.
  (natürlich erst, wenn er das unbekannte Gerät ausgeschaltet hat)

- Einen PC/Notebook in die Küche stellen und per WLAN Internetradio
  hören.

Gruß,
Magnetus

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast (Gast):

Wer hat DICH denn gezüchtet? Hat Johannes dich etwa irgenwie 
beleidigt, ohne dass ich das mitbekommen habe?

Gruß,
Magnetus

[Nachtrag]

Das Posting von Gast (Gast) wurde wohl umgehend von einem der 
Moderatoren gelöscht. Dankeschön ;)

[/Nachtrag]

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes wrote:
> (kenne die technischen Begriffe hierfür nicht). Das Problem ist nur,
> dass der Radio auf dem Kühlschrank steht, die nächste Dose ca 1.5m weg
> und auf der anderen Seite einer Tür ist, und so ein dickes, langes,

Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich auch, die Tür zu versetzen ;)

Gruß,
Magnetus

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus Müller wrote:
> Johannes wrote:
>> (kenne die technischen Begriffe hierfür nicht). Das Problem ist nur,
>> dass der Radio auf dem Kühlschrank steht, die nächste Dose ca 1.5m weg
>> und auf der anderen Seite einer Tür ist, und so ein dickes, langes,
>
> Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich auch, die Tür zu versetzen ;)

Ist aber schon sehr brutal.
Da würde ich doch erst mal die Hilti auspacken und neben der Tür, wo
es gerade passt, ein Löchlein in die Wand stanzen und das Kabel
da durchführen.

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Johannes
Du solltest erst mal klären ob das Radio über einen geeigneten
Kabelanschluß verfügt. Bei so ner Billigkiste vom Discounter möchte
ich das bezweifeln. Dann kannste die Idee nämlich knicken.

Autor: Link (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Link

Dein Link setzt eine Kabelanschlußbuchse am Empfänger(Radio) voraus.
Bei den Billigen ist entweder eine Teleskopantenne oder nur ein dünner
Draht,der aus dem Gehäuse rausschaut, vorhanden.
Also bringt dein Vorschlag nichts.

Autor: Netbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme an, dass "Radio" heißt: FM - Empfang, also UKW-Frequenzen um 
100MHz. Hat das Radio einen Anschluss für eine Außenantenne? Dann kann 
ein selbstgebauter Drahtdipol helfen: 2x 0,75m an die Antennenbuchse, in 
der Küche aufhängen, durch Probieren die beste Empfangsposition 
ermitteln. Manchmal werden diese Behelfsantennen mit Radios 
mitgeliefert.

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ordentliches Radio.

Gast2

Autor: vistageek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die nächste Dose ca 1.5m weg
>und auf der anderen Seite einer Tür ist, und so ein dickes, langes,
>weißes Kabel macht sich in der Küche auch einfach ganz schlecht.

Quatsch...schön in die Ecke gelegt fällt überhaupt nicht auf.

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange sind die Rauschpausen ?
Treten diese Rauschpausen nach dem Kochen auf ?.
Ich hatte mal dieses Problem, das eine Restwärmeanzeige einen Zeitlang 
vor dem Ausschalten, als Rauschgenerator die gesammte Küche HF-dicht 
machte, bis sie ausgeschaltet war.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.