www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic 16A auf 32A - Steckertypen


Autor: Latin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Folgendes Problem,
Ich habe einen Blauen Stecker mit 16A (L,N,PE), und einen roten 
(L1,L2,L3,PE)
logisch soweit.

Kann ich nun auf irgendeine Art und Weise diesen 16A Stecker mit dem 32A 
Stecker zusammenschließen damit dieser funktioniert ?
Mir fehlt hierfür wahrscheinlich die Phasenverschiebung ?
Welche Möglichkeiten gibt es hierbei ?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat nichts mit der Phasenverschiebung zu tun. Es hat gute Gründe 
(Strombelastbarkeit), warum es nicht möglich ist (bzw. nicht sein 
darf), 16- und 32A-Steckverbinder direkt zu verbinden! Abgesehen davon 
solltest Du Dich vielleicht mal mit den grundlegenden Zusammenhängen von 
Wechsel- und Drehstrom auseinandersetzen, bevor Du an solchen Sachen 
rumbastelst.

BTW: Du schreibst etwas von dem 32A-Stecker, aber der wird ansonsten 
nirgends erwähnt...

Die Farbe des Steckergehäuses hat übrigens auch nichts mit dem Strom zu 
tun, sondern mit der maximal zulässigen Betriebsspannung.

Autor: Latin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
32A --> der rote
16A --> der blaue

Sehn wir mal davon ab dass ich tatsächlich 32A zieh (tu ich eben nicht!)

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was ist, wenn dein Nachbar sich kurz den Stecker borgt und 32A 
zieht?

Autor: PCBCrack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so wie du deine Frage schreibst, hast du anscheinend keine oder kaum 
Ahnung vom Strom. Lass bitte die Finger davon und lass das einem Profi 
machen. So etwas kann tödlich ausgehen.

bitte nicht böse sein

Autor: e8ay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn dazwischen noch eine entsprechende 16a-sicherung verbaut wird, sehe 
ich da kein problem

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>32A --> der rote
>16A --> der blaue

Es gibt auch rote 16A - Stecker!!!
blau = 230V
rot = 400V

Wie bereits erwähnt hat die Farbe nichts mit der belastbarkeit des 
Steckers zu tun!

Und Dein Problem sieht wie folgend aus:
Der 230V Stecker darf eben nur mit 16A belastet werden weil er für 
höhere Ströme nicht ausgelegt ist (Querschnitt der Steckkontakte)
Der 400V Stecker ist aber mit 32A abgesichert, d.h. im Kurzschlußfall 
fließen über den 230V Stecker 32 A bevor der Sicherungsautomat bzw. 
Schmelzsicherung kommt. Und dann ist eben nicht gewährleistet dass zuvor 
nicht irgendwelche Kontakte im Stecker abgammeln und der Auslösestrom 
nicht erreicht wird, das hätte zur folge dass Dein Kurzschluß fröhlich 
vor sich hin bruzelt!

Und deshalb ist es Verboten - es sein Denn Du hast einen 
Bautromverteiler oder ähnliches in dem eine Vorsicherung verbaut ist!

Alles andere ist Murks und davon lässt man die Finger weg!

Autor: PCBCrack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine Frage habe ich jetzt noch an dich

was meinst du mit:
"Mir fehlt hierfür wahrscheinlich die Phasenverschiebung ?"

Autor: Wuff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, die evolution funktioniert im allgemeinen ziemlich gut. sie ist 
zwar langsam, aber auch erprobt.

nur, ihr müsst der guten alten evolution schon bisschen unter die arme 
greifen. also bei solchen threads einfach nur "jaja passt schon, GARKEIN 
PROBLEM, kannste so machen" und wenn er sich nicht mehr meldet, habt ihr 
einen guten beitrag für unsere schöne evolution geleistet. danke.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> Das hat nichts mit der Phasenverschiebung zu tun. Es hat gute Gründe
> (Strombelastbarkeit), warum es nicht möglich ist (bzw. nicht sein
> darf), 16- und 32A-Steckverbinder direkt zu verbinden! Abgesehen davon
> solltest Du Dich vielleicht mal mit den grundlegenden Zusammenhängen von
> Wechsel- und Drehstrom auseinandersetzen, bevor Du an solchen Sachen
> rumbastelst.
>
> BTW: Du schreibst etwas von dem 32A-Stecker, aber der wird ansonsten
> nirgends erwähnt...
>
> Die Farbe des Steckergehäuses hat übrigens auch nichts mit dem Strom zu
> tun, sondern mit der maximal zulässigen Betriebsspannung.

Kinders, setzt mal nen Punkt. Wenn der Autor gerne möchte, kann der sich 
gerne folgende Adapter basteln (CEE nennt man dieses rote/blaue 
Stecksystem übrigens):

16 A CEE-STECKER (rot) --> 16, 32, 63, 128 A CEE-KUPPLUNG (rot)

16 A CEE-STECKER (rot) --> 400 A Powerlock-"KUPPLUNG" (bunt :-))

16 A Schuko-STECKER --> 16, 32, 63, 128 A CEE-KUPPLUNG (blau)

16 A Schuko-STECKER --> 16, 32, 63, 128 A CEE-KUPPLUNG (rot), wobei hier 
natürlich dann keine Motore mehr angeklemmt werden sollten, weils 
Drehfeld fehlt.

Das alles ist problemlos und gefahrlos möglich (gefahlos fürs Kabel- und 
Steckermaterial).

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven Pauli:
Sorry, aber wer die Zusammenhänge zwischen Dreh- und Wechselstrom nicht 
begriffen hat, der sollte von so was die Finger lassen! Das ist oben 
schon mehrfach gesagt worden, und ich werde sicher so jemandem keine 
Tips in der Richtung geben, zumal die Problembeschreibung des OP mehr 
als dürftig ist und er möglicherweise irgendwas ganz anderes will.

Abgesehen davon besteht die Gefahr, dass die forcierte selektive 
Evolution nicht nur den Bastler selbst ereilt, sondern er evtl. auch 
unschuldige Lebewesen in seiner Umgebung "mitnehmen" könnte...

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> @Sven Pauli:
> Sorry, aber wer die Zusammenhänge zwischen Dreh- und Wechselstrom nicht
> begriffen hat, der sollte von so was die Finger lassen! Das ist oben
> schon mehrfach gesagt worden, und ich werde sicher so jemandem keine
> Tips in der Richtung geben, zumal die Problembeschreibung des OP mehr
> als dürftig ist und er möglicherweise irgendwas ganz anderes will.

Keine Ahnung, was er will. Wenn er unbedingt Drehfeldmotoren loswerden 
möchte, kann er wegen mir auch die Stränge vom roten CEE 
zusammenklemmen. Stromtechnisch ist das jedenfalls kein Problem. Wie 
gesagt: Drehfeld hatter zwar dann keines, aber dann musser sich halt 
klarer ausdrücken :-)

Und... ich habe die Zusammenhänge begriffen, keine Sorge.

Nachtrag: Zusammenklemmen von Strängen ist für Lichtstrom kein Problem 
und durchaus üblich, wenn man keinen Drehstrom für sein Dimmerpack hat.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Pauli wrote:
> Und... ich habe die Zusammenhänge begriffen, keine Sorge.
Und ich habe mit keinem Wort behauptet, dass Du die Zusammenhänge 
nicht begriffen hast...

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> Sven Pauli wrote:
>> Und... ich habe die Zusammenhänge begriffen, keine Sorge.
> Und ich habe mit keinem Wort behauptet, dass Du die Zusammenhänge
> nicht begriffen hast...

Und ich habe dir das auch ganz ehrlich net unterstellen wollen :-D

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Pauli wrote:
> Johannes M. wrote:
> Keine Ahnung, was er will. Wenn er unbedingt Drehfeldmotoren loswerden
> möchte, kann er wegen mir auch die Stränge vom roten CEE
> zusammenklemmen. Stromtechnisch ist das jedenfalls kein Problem. Wie
> gesagt: Drehfeld hatter zwar dann keines, aber dann musser sich halt
> klarer ausdrücken :-)
Hmmm, ist die Frage, wer sich da klarer ausdrücken müsste... Ich tippe 
mal, Du willst darauf hinaus, dass man die Außenleiter parallel an eine 
Phase anklemmen kann.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hier keiner eine Ahnung hat, was Latin will, sollte man auch keine 
Tips geben. Dies ist viel zu gefährlich.

Und das man solche Adapter wie Sven Pali geschrieben hat, bauen kann, 
weiß jeder, der Ahgnung hat und der weiß, was er macht.

Autor: ich weiss es (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DU DARFST AUF KEINEN FALL EINEN NETZSPANNUNG FÜHRENDEN STECKER AN EIEN 
ANDEREN ANSCHLIESSEN =====>>>>>> KEIN BERÜHRUNGSSCHUTZ

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven Pauli:

Bist du wahnsinnig??

Du erzälst einem Laien er soll 2 Stecker zusammenschließen??
Damit kannst du sicher einen Beitrag zur Evolution leisten, wenn der 
Fragende das ausprobiert....

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Latin,
Ich kann  dir auch nur raten die Finger davon zu lassen, zumal die
Verbindung zweier STECKER unzulässig und POTENTIZELL LEBENSGEFÄHRLICH 
ist.
Wenn du einen Adapter brauchts, mit Stecker und Kupplung z.B. für den
Anschluß eines Wohnwagens wäre das schon möglich. Da die blauen CEE-
Stecksysteme nur 3-polig sind (sofern du Drehstrom benötigts) kannste
jedes Bemühen knicken da 2 Leiter(und Kontakte) fehlen. Was die hier 
gepostete Stromstärken angeht handelt es sich nur um max. 
Dauerbelastungen der Stecksysteme die man in der Praxis selten ausnutzt. 
Es ist stehts nach der am schwächsten ausgelegten Komponente 
abzusichern. Du solltest vlcht erst mal posten, was du bezweckst damit 
dir eine SINNVOLLE Antwort gegeben werden kann.

Also ohne Verstand Finger Weg vom elektrischen Strom.

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven Pauli:
>> CEE nennt man dieses rote/blaue Stecksystem übrigens

Nicht nur. Schuko ist auch CEE-System.

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und im Kurzschlussfall fliesst etwas mehr als 32Ampere.
Nur so mal zur Info. Frag ma euren Elektroinstallateur.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ja auch kein Problem ist, wenn nach der schwächsten Komponente 
abgesichert ist...

ganzen Beitrag lesen! Frag ma euren Optiker! ;-)

Autor: Helmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und im Kurzschlussfall fliesst etwas mehr als 32Ampere.

Wesentlich mehr.

B-Automat im Kurzschlussfall 5 * In
bei 32 A fliessen dann 160A !

Gruss Helmi

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe grade ein Rundsteuergerät gesetzt, ist mit Neozed 6A abgesichert 
(direkt am 63A Hausanschluss).
Dafür werden mindestens 10kA Schaltvermögen seitens des EVU gefordert.
Habe einen Lasttrenner mit 50kA eingebaut.

Also im Kurzschlussfall fließt da doch erheblich mehr (Lichtbogen usw.). 
;)

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas wrote:
> @Sven Pauli:
>
> Bist du wahnsinnig??
>
> Du erzälst einem Laien er soll 2 Stecker zusammenschließen??
> Damit kannst du sicher einen Beitrag zur Evolution leisten, wenn der
> Fragende das ausprobiert....

NEIN VERDAMMT. Weder noch -- mit keinem Wort habe ich davon 
gesprochen, zwei Stecker zusammenzuschließen!

Bei den vorn mir erwähnten Kombinationen geht es stets nach dem Prinzip 
"kleiner Stecker --> große Kupplung", und das ist vollkommen legitim: 
schlimmstenfalls fliegt die Sicherung und alles ist gut. Auf das 
Drehfeld muss man dann aber schon selbst aufpassen. Im Übrigen verwendet 
man solche Schuko --> CEE Adapter gerne im VT-Bereich, wenn man 
dreiphasige Dimmer im Wohnmilieu anschließen möchte, wo nicht unbedingt 
immer "CEE" (i.S.v. Drehstrom) vorhanden ist. Wie gesagt, 
schlimmstenfalls fliegt die Sicherung. Drückste wieder rein und gut.

Autor: Blob! (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mittlerweile gibt es Multikupplungen die nahezu alles zusammen bringen
--> sieh Anhang!

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geil

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yep, und um jemandem ein Bier über's Netz ausgeben zu können gibt es 
seit neuestem auch Kronkorken auf RJ45 Adapter.   ;-)))

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>gibt es seit neuestem auch Kronkorken auf RJ45 Adapter.   ;-)))

Na, na! Wer klaut denn da meine Konstruktionsideen?.. ;-))

MfG Paul

Autor: Fabian Heinemann (fabianh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wär nen Becks-to-WLAN aber besser, wenn ihr übers Kabel stolpert ist 
das Bier leer und der Teppich versaut.....Da sind noch Lücken in der 
Konstruktion....;)

MFG Fabian

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was kann man mit Becks denn sonst noch machen ausser verschütten und 
Haare waschen ^^

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blob! wrote:
> was kann man mit Becks denn sonst noch machen ausser verschütten und
> Haare waschen ^^

Ich fand Becks Rücktritt angemessen. ;)

Autor: Fabian Heinemann (fabianh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blob! wrote:
> was kann man mit Becks denn sonst noch machen ausser verschütten und
> Haare waschen ^^

destillieren und Platinen mit reinigen zum Bleistift. Die 
Anwendungsgebiete sind da doch weitreichend.....

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.