www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Soundkarte > AM + FM / Frequenzdarstellung


Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit bei einer Betr.Fortbildung und nun haben wir gerade 
Frequenzen und Modulationen...

Kennt ihr zufällig ein Soundkartentool mit dem ich Am und FM 
veranschaulichen kann ??

Oder ein kleines Prog mit dem soetwas rein Graphisch dargestellt werden 
kann ??

Wie sollen uns vorstellen auf ein Trägersignal von ca 110 Mhz wird per 
AM ein sin 30 Hz und eine FM von 30Hz moduliert. Da haben wir so unsere 
Probleme mit.

Habe mal solche Tools gefunden mit denen ich Frequenzen darstellen 
konnte, dort konnte die Frequenz die Lautstärke und co verändert werden, 
ich finde aber soetwas nicht wieder...


Gruß Haiko

Autor: Patrick O. (sir-patrick)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir kommt das komisch vor, da Soundkarten ja eigentlich nur für den 
hörbaren Frequenzbereich ausgelegt sind. Wie soll den nun eine 
Schwingung aufgenommen werden, deren Frequenz um das 1000-fache höher 
liegt, als die hörbare, also auch vermute ich mal aufnehmbare Frequenz 
der Soundkarte.

Naja, ich kann mich auch irren. MFG Patrick

Autor: Netbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nur um die Form des Graphen geht, tut's jeder Funktionsplotter. 
Für AM z.B. (1+0,2sin(2*pi*x))*sin(2*pi*20*x) zeigt die AM-Modulation 
einer Frequenz von 20Hz ("HF") mit 1Hz ("NF") bei 20% Modulationsgrad.

Für FM:  sin(2*pi*(10+sin(2*pi*x))*x) "HF 10Hz, moduliert mit "NF" 1Hz.

Mit der Soundkarte brauchst du ein Programm, das Funktionsterme zur 
Tonerzeugung annimmt, ich habe das mal mit 10 000Hz Trägerfrequenz und 
500Hz oder 1KHz Modulationsfrequenz gemacht, erinnere mich aber nicht 
mehr mit welchem Programm (Audacity? Goldwave? )

Bei der Analyse der erzeugten WAV-Dateien mit einem FFT-Programm sieht 
man schön die Entstehung der Trägerfrequenz und der beiden entsprechend 
schwächeren Seitenbänder bei AM.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, du wirst da nur ein Problem kriegen, je nach Signalform: In den 
Soundkarten werden gerne Koppelkondensatoren verbaut, und die lassen 
nunmal nicht mehr alles durch (Rechteck kannste quasi knicken).

Autor: Netbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sinusförmig nach der obigen Vorschrift ist kein Problem. Ein 
sinusförmiges HF-Signal wird moduliert, das klappt so, ich hab's 
gemacht!

Nur das tonerzeugende Programm will mit partout nicht mehr einfallen, 
ich bin eben am suchen ...

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst nen Sinus erzeugen? Ausm Linux-Lager gibbet da ein Programm 
namens "sox", das macht so ziemlich alles.

http://sox.sourceforge.net/

Autor: Netbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist ein einfacher Generator,mit dem ich gerade ein AM-moduliertes 
Signal erzeugen + ansehen konnte (ist aber nicht das, was ich früher mal 
genommen habe):
http://www.schulphysik.de/java/physlet/applets/sch...
In die Funktionszeile gibt man den zu erzeugenden Term ein wie oben 
angegeben, aber mit t als Variabler.
(1+0,2sin(2*pi*100*t))*sin(2*pi*1000*t) AM mit 1000Hz, moduliert mit 
100Hz.

Autor: Netbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achtung, funktioniert nur mit  0.2*  (kein Dezimalkomma)
(1+0.2*sin(2*pi*100*t))*sin(2*pi*1000*t)

Modulationsgrad verändern, Trägerfrequenz ändern, klappt alles mit 
Setzen auf New und Mute anschalten ..
Ausschnitt im Oszillogramm mit den Reglern in der oberen Leiste ändern 
..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.