www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik referenz zur versorgung von sensoren(TL 431 TO92)


Autor: whitenoise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte den TL 431 als referenzspannungsquelle für meinen ad wandler 
und gleichzeitig für die sensoren acs704 einsetzen, sehe ich das richtig 
das der TL431 bis zu 100mA treiben kann?

was ist ein typischer wert (strom)für referenzspannungsquellen, habe 
damit noch nicht gearbeitet...

ich habe ein niederfrequentes 10mV ss rauschen auf der 
versorgungsspannung, wird dies mit dem einsatz der referenz automatisch 
weniger?

gruß,
whitenoise

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TL431 funktioniert als Shuntregler wie eine Z-Diode. Die 100mA sind 
der Maximalstrom, den der TL431 verträgt. Ich empfehle allerdings, das 
bei weitem nicht auszunutzen, sondern einen normalen 
Transistor/Z-Dioden-Längsregler aufzubauen und den TL431 anstatt der 
Z-Diode zu verwenden. Im Datenblatt zum TL431 sind entsprechende 
Applikationen abgebildet. Den TL431 dabei mit 3-5mA fahren, er 
stabilisiert besser, wenn er nicht so beheizt wird.
Eine Schaltung kann ich heute abend aber auch noch reinstellen.
Wenn aber insgesamt nur irgendwas unter 20, 30mA gebraucht werden, dann 
den Vorwiderstand so berechnen, das für den TL431 bei niedrigster 
Versorgungsspannung noch so 5mA übrig bleiben. Der Restrausch wird dabei 
gleich mit bedämpft, einige µF am Ausgang schaden aber nicht.

Gruß
Jadeclaw

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> einige µF am Ausgang schaden aber nicht

Aber nichts keramisches, sondern Al oder Ta, sonst schwingt er 
sägezahnmäßig!

Autor: whitenoise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich müsste den stromverbrauch erstmal grob schätzen.

insgesamt verwende ich 4 der stromsensoren, diese sind mit typ 8mA 
angegeben, dann kommt noch die versorgung des ad wandler zweiges hinzu. 
also ich denke ich komme auf die 30mA.

die frage ist dann ja, ob es überhaupt schlau ist, die sensoren mit der 
referenzspannungsquele zu "versorgen".

Letztendlich muss ich das ausgangssignal der sensoren verstärken, und 
dabei verstärke ich das rauschen auf diesem strompoportionalen 
spannunssignal mit, letztendlich muss erstmal das rauschen (10mV ss) von 
der versorgungsspannung der sensoren runter, da es sich am ausgang 
wiederspiegelt, so dachte ich mir, da ich das signal nach der 
verstärkung mit einem ina111 eh mit dem ad wandler erfasse, kann ich 
gleich den gesamten bereich also:
sensoren, referenz für die differenzverstärker und ad wandler referenz 
mit einer referenzspannungsquelle betreiben, die frage ist ob es 
sinnvoll ist!?

whitenoise

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>sensoren, referenz für die differenzverstärker und ad wandler referenz
>mit einer referenzspannungsquelle betreiben, die frage ist ob es
>sinnvoll ist!?

Ist sinvoll weil sich dann aenderungen der Refernzspannung quasi auf 
alle auswirkt und so sich bei geschickter Schaltungsauslegung aufheben 
koennen.

Frage wie hast du denn die 10mV Rauschen gemessen. Wenn man den GND 
Anschluss des Tastkopf des Skopes nicht richtig anschliesst kann man der 
sehr viel Mist messen. Induktive Einkoppelungen in das Massekabel.

Gruss Helmi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.