www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP DSP/BIOS Code Composer Studio


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mich mal daran gemacht mit dem DSP/BIOS rumzuspielen.
Ist die Verwendung des DSP/BIOS sinnvoll oder bringt dies Pobleme mit 
sich und wo kann ich dazu eine Ausführliche Dokumentation zu allen 
möglichen Einstellungen finden?

Besten Dank schon mal vorweg.

Autor: Michael K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist die Verwendung des DSP/BIOS sinnvoll
Es kommt darauf an was du machen willst, würde ich sagen. So pauschal 
lässt sich das nicht beantworten.

> oder bringt dies Pobleme mit sich
Kommt darauf an was du davon nutzt. Du kannst dein eigentliches Programm 
durch die integrierten Debugging-Möglichkeiten u.U. zum Erliegen 
bringen, d.h. ohne Debugging funktioniert alles, wenn du mehr davon 
nutzt treten mehr und mehr Fehler auf (können auftreten).

> und wo kann ich dazu eine Ausführliche Dokumentation zu allen möglichen
> Einstellungen finden?
Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich habe meine bei einem 
TI-Workshop bekommen.

Autor: Frank K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dokumentation findest Du im DSP-BIOS Installationsverzeichnis unter 
\packages\ti\bios\doc.

Gruß
Frank

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

Hier mein eigentliches Problem:

Über einen MCBSP Channel will ich mit einer Samplerate von ca. 20Khz ein 
Audiosignal abtasten und dann später bearbeiten. Dank der tollen 
Dokumentation zu DSP/Bios ist das aber gar nicht so einfach. Wenn ich 
den Code selbst schreibe klappt das auch schon.
Kann mir mal jemand das Vorgehen im DSP/BIOS darstellen?

Besten Gruß Sven.

Autor: Michael K. (kichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bisher weder mit der McBSP noch mit dem DSP/Bios gearbeitet. 
Aber ich würde sagen, dass du das Programm einfach "normal" (= ohne 
DSP/Bios) lässt, wenn es so sowieso schon läuft.

Ansonsten ist es so gedacht dass du quasi nur Tasks generierst und das 
DSP/Bios das Scheduling übernimmt.

Allerdings wirst du dafür schon etwas mehr ändern müssen um dein 
jetziges Programm umzustellen und ich bezweifle, dass dir das viel 
bringt, sprich es wird sich IMO nicht lohnen...

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Dank nochmal.

Das mit dem BIOS wollt ich auch nur mal interesse halber testen. Ist mir 
jetzt aber ehrlich gesagt zu aufwendig.

Ansonsten läuft jetzt erstmal alles so wie gewollt.

Gruß Sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.