www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs mit stdarg.h unsigned char mit variabler Anzahl übergeben


Autor: Philipp Co (ba4_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gern eine Sendefunktion basteln, die über den UART ein paar 
Bytes versendet. Dazu gehören immer Startbytes, Endbytes eine Checksumme 
usw, darum soll sich die Senderoutine kümmern, ich möchte lediglich die 
eigentlichen Daten übergeben.

stdarg.h gefällt mir, weil ich gerne einige feste Datenblöcke mit 
defines definieren möchte. Es soll so in der Art aussehen:

#define FUNKTION_X 3, 0x23, 0x56
#define TASTE1 0x34

sende(FUNKTION_X, TASTE1);

Es soll dann folglich (3, 0x23, 0x56, 0x34) übergeben werden. Das lezte 
Byte ist hierbei nicht immer fest sondern wird teilweise berechnet 
wohingegen der vordere Teil fest bleibt.

Folgendes habe ich versucht:
void send (unsigned char length, ...) {
  unsigned char bcc;
  va_list pointer;
  unsigned char data;
  unsigned char i;
  
  va_start(pointer, length);
  
  ...
  
  for(i=1; i<=length; i++) {
            data = va_arg(pointer, unsigned char);
            UARTSendChar(data);
            ....
         };
  
         ...
  
  va_end(pointer);
};


Das ergibt dann beim Übersetzen leider folgende Ausgabe:

107: warning: 'unsigned char' is promoted to 'int' when passed through 
'...'
107: warning: (so you should pass 'int' not 'unsigned char' to 'va_arg')
107: note: if this code is reached, the program will abort

Ist es nicht möglich unsigned chars mit diesem Mechanismus zu übergeben?

Vielen Dank schonmal
Gruß Philipp

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist es nicht möglich unsigned chars mit diesem Mechanismus zu
> übergeben?

Nein. Alle Integer-Typen, die kleiner als int sind, werden vor der 
Übergabe automatisch nach int konvertiert ("integer promotion").
Also wird nie ein Wert vom Typ 'unsigned char' in deiner va_list 
ankommen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst weniger Überraschungen erleben, wenn du unsigned als Typ
nimmst, dann musst du aber jedes unsigned-char-Argument auch nach
unsigned casten.

Autor: Philipp Co (ba4_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok Vielen Dank.

Dann muss ich es wohl doch anders machen

Autor: G. L. (sprintersb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da 8-Bit-Werte zu 16-Bit promoted werden, müssen die Werte als 16-Bit 
abgeholt werden:
for (i=1; i<=length; i++) 
{
    UARTSendChar ((char) va_arg (pointer, int));
}

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.