www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Elektronikmüll, ein Geschäft?


Autor: AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich sehe ab und zu bei Ebay, dass Leute für ihre alten Leiterplatten 
(Mainboards, CPUs etc.) massig Geld erhalten.

Ich habe durch lange Ansammlung von Elektrobauteilen auch eine große 
Kiste voll Mainboards rumliegen. Soviele Kondensatoren, Mosfets etc pp 
brauch ich garnicht und deshalb wollte ich die Sachen los werden.

Klar, ich könnte zum örtlichen Recyclinghof gehen und denen das in die 
Hand drücken, aber Kohle würde ich dafür nicht bekommen ( hört sich 
jetzt verpönt an, aber bei den Rohstoffpreisen ist Schrott nicht mehr 
kostenlos).

Kennt ihr eine Firma, die für Elektronikschrott etwas (zumindest etwas 
mehr als nur die Versandkosten) Geld bezahlt?

Ansonsten ist wohl die letzte Endstelle Ebay  ( ich wunder mich, dass 
man für 30x 66 MHZ Pentium 1 CPU´s  ca 50€ erhält).



Gibt es da nicht auch Firmen, die Bleche und Eisenstangen aufkaufen?




gruß AS

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi hier in hh Gibt es ne Firma die den sch... Receikelt aber Geld zahlen 
tuten die dafür auch nicht des mit eBay ist auch nen fenomain ka warum 
da der scheiß weggeht wie nichts.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AS wrote:
> ich sehe ab und zu bei Ebay, dass Leute für ihre alten Leiterplatten
> (Mainboards, CPUs etc.) massig Geld erhalten.

Weil sie alle kein Sachverstaendnis haben und bieten wie die bloeden. 
Fuer alte Elektronik bekommt man nichts es sei denn sie hat mal mehr als 
100.000 gekostet.

Autor: uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....da bin ich ja froh, daß ihr euch so gut auskennt....

Für Elektrogeräte gibt's nichts, Platinen bringen beim Schrottplatz des 
Vertrauens bis zu 1€ das Kilo.

Uli

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teils hats auf den alten Motherboards noch schönes SRAM (so 64kx32, 
12ns, 3,3V), kann man sehr gut als externes SRAM beim ARM7 verwenden, 
allerdings wissen die Meisten nicht, wo man das sonst herbekommt. (Ich 
auch nicht)

Autor: Weg mit dem Muell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich wuerd auch Elektronikschrott entsorgen. Fuer 200 Euro die Tonne.
In diskreten Saecken verpackt an Hauptbahnhof Neapel angeliefert ... je 
50 mal umdrehen und hopp. :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.