www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Eval Board für den Einstieg


Autor: Sebi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Profis,

bin nun schon seit mehreren Tagen auf der suche nach einem Eval Board 
mit dem mir der Einstieg in den Mikrocontroller bereich gelingen soll.
Da ich von der Internetseitenprogrammierung komme und sehr viel mit PHP 
realisiert habe, habe ich mir gedacht ein Board mit Ethernet währe nicht 
schlecht, ist aber nicht zwingend. Habe mir als kleines Zeil überlegt, 
dass ich gerne die Außentemperatur erfassen würde und diese dann im 
Internet anzeigen möchte.
Was würdet ihr mir raten?

Investieren möchte ich zunächst einmal weniger als 100€.

Gruß Sebi

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Kannst dir ja mal die Boards von Luminary Micro (www.luminarymicro.com) 
ansehen. Kommen mit Ethernet, kleinen OLED Display und einen ARM CORTEX 
M3. Haben natürlich auch einen ADC damit du Temperaturen messen kannst 
mit einen Widerstand. Das EKK-LM3S6965 bekommst wahrscheinlich unter 60€ 
und hat sogar JTAG über USB.

MFG Gast

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also für den einstieg in die µC programmierung sollte man sich meiner 
meinung nach etwas überichtliches besorgen... wie wärs damit:

http://www.myavr.de/shop/article.php?artDataID=2

oder die USB-variante davon mit LCD:

http://www.myavr.de/shop/article.php?artDataID=41

gruß Rene

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Einstieg würde ich mir ein Steckbrett (Breadboard), einen 
ATMega8 oder ATMega644 sowie etwas Beiwerk (Quarz, Widerstände, 
Kondensatoren, Schalter, LEDs, 2x16 LCD, Spannungsregler etc.) besorgen. 
Gibt es alles bei den üblichen Versendern (Reichelt, CSD, Conrad, etc. 
siehe Auflistung hier auf der Homepage)

Ein Steckbrett ist sehr flexibel und da kann man schnell mal Sachen 
ausprobieren.

Also ich möchte mein Steckbrett nicht mehr missen :-)

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den ARM Controller sind sicherlich fortgeschrittene Kenntnisse 
hilfreich :-)

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ethernet ist nicht unbedingt das, was man als Mikrocontroller-
einsteiger gleich am Anfang macht. Es gibt zwei Möglichikeiten,
dorthin zu kommen:

1. Von oben her: Du schnappst dir ein Board mit einem leistungsfähigen
   32-Bit-Controller (bspw. ARM9), viel Speicher (einige MB) und einem
   vorinstallierten Betriebssystem wie Linux oder Windows CE. Das
   ganze TCP-Geraffel haben dann schon andere für dich gemacht und
   lauffähig installiert.

   Vorteil: Dank des Betriebssystems ist die TCP-Programmierung
   PC-ähnlich, damit kannst du sofort in die Vollen gehen.

   Nachteil: Du siehst vom Mikrocontroller recht wenig, weil er sich
   hinter dem HAL des Betriebssystems verbirgt. Damit ist der
   disbezügliche Lerneffekt eher gering.

2. Von unten her: Du nimmst ein Board mit einem einfachen
   8-Bit-Controller (bspw. AVR) mit einem Ethernet-Chip (bspw.
   ENC28J60) ohne Betriebssystem. TCP bleibt zunächst außen vor, die
   Temperatur zeigst du auf einem LCD oder LED-Display an. Wenn du
   dann irgendwann einigermaßen fit bist, kannst du dich an die
   Integration eines der frei verfügbaren TCP-Stacks machen und die
   Daten über Netzwerk übertragen.

   Vorteil: Du lernst die Funktionsweise eines Mikrocontrollers auch
   im Detail kennen. Du hast gute Voraussetzungen, auch einen
   komplexeren Mikrocontroller, wie bspw. einen ARM auch ohne
   Betriebsystem zu beherrschen.

   Nachteil: Der Weg zur Internetverbindung ist steiniger.

Wenn du bisher nur in PHP programmiert hast, ist für beide
Alternativen eine vorherige Einarbeitung in C wichtig. Das geht am
frustärmsten auf dem PC. Bis du da durch bist, hast du noch etwas
Zeit, dich für das richtige Board zu entscheiden ;-)

Autor: Sebi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zunächst mal Danke für die Antworten.

Was versteht ihr unter fortgeschrittene Kenntnissen? Kenntnisse im 
Programmieren selber oder in der Programmierung von Mikrocontroller?

Soweit ich gesehen habe ist beim Starterkit EKK-LM3S6965 von Luminary 
Micro eine Software Paket namens Keil μVision 3 mit dabei. Kann man mit 
dieser Entwicklungsumgebung etwas anfangen?
Oder ist diese Software eh nur beschränkt und läuft nach 30 Tagen ab?

Mfg Sebi

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fortgeschritten heisst, dass Du ein Gefühl für das Funktionieren eines 
uC entwickelt hast.
... Und natürlich mindestens die Hälfte der Posts in diesem Forum 
gelesen hast :-)

Du wirst schnell merken, dass die Debug-Möglichkeiten teilweise sehr 
begrenzt sind. Ohne Oszillator ist man manchmal aufgeschmissen, 
besonders beim Debuggen von Protokollen (I2C, SPI, CAN, etc.). RS232 
Ausgaben auf den PC sind eine begrenzte Alternative, die 80% der Fehler 
aufdecken kann.

C auf Pointer- und Bit-Ebene (z.B. 1<<RS) ist hilfreich, 
Englischkenntnisse zum Lesen und Verstehen der Datenblätter, R=U/I usw.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebi,

ich wuerde Dir nicht empfehlen, gleich mit einem fetten ARM 
einzusteigen. Fang mit einem AVR an. Ethernet ist fortgeschritten und 
wird ganz fuer den Anfang erstmal aussen vor bleiben. Als Starter-Kit 
fuer unter 100EUR bietet sich etwa das STK500 von Atmel an. Dafuer gibt 
es eine freie Toolchain (GNU) und das Programmieren und Testen am Anfang 
verlaeuft weitgehend frustfrei, also keine Rumfrickelei mit 
improvisierten Programmern usw. Und Du kannst das Board als 
ISP-Programmer fuer Deine eigenen Schaltungen verwenden.

Gruss,
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.