www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ausgang von Weidezaungerät schalten


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Meine Frage passt zwar nicht ganz in den Bereich UC & Elektronik, aber 
Offtopic ist es auch nicht.

Die Situation: Ein Freund von mir hat mehrere Pferdekoppeln, welche 
zentral von einem Weidezaungerät "bestromt" werden.
Ich bin auf der Suche nach einer Lösung, um den Strom von den einzelnen 
Zäunen zu und wegschalten zu können.
Das ganze soll wenn möglich über einen bzw. mehrere Schalter 
funktionieren.
Hier liegt das Problem. Bei einer Spannung von ca. 6000-10000V gibt das 
eine ordentliche Funkenstrecke, und wenn die Kontakte im geöffneten 
Zustand nicht weit genug auseinanderliegen springt ein Funke über.

Es gibt natürlich Schalter, welche eine ausreichende Spannungsfestigkeit 
besitzen, nur habe ich bis jetzt nichts gefunden, was auch vom Preis her 
realistisch ist.  Das Ganze wäre ja nur eine kleine Erleichterung.

Habt Ihr eventuell einen Vorschlag bzw. eine Idee wie man dieses Problem 
lösen könnte?

Vielen Dank und viele Grüße

Max

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
du kannst mehrere Relais in Reihe Schalten. Das vergrößert die 
Funkenstrecke. Was anderes fällt mir jetzt auch nicht ein.

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Schmarrn. Die schalten doch nicht genau gleichzeitig.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Dude wrote:
> So ein Schmarrn. Die schalten doch nicht genau gleichzeitig.

erst denken, dann schreiben...

Es geht um die Summe der Isolationsstrecken...

nitraM

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trotzdem ist das keine Lösung:
Sagen wir mal 500V pro Relais, dann sind das 20 Relais bei 10kV...

Es gibt spezielle Hochspannungsrelais wie z.B. hier:
http://www.hengstler.de/de/c1190/Relais_Hochspannungsrelais/
Kosten aber eine Kleinigkeit und ziehen ordentlich Strom.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Trotzdem ist das keine Lösung:
> Sagen wir mal 500V pro Relais, dann sind das 20 Relais bei 10kV...


sagen wir mal Meder HE-Relais: 7.5KV => macht in der Summe zwei ...

nitraM

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin L. wrote:
> Benedikt K. wrote:
>> Trotzdem ist das keine Lösung:
>> Sagen wir mal 500V pro Relais, dann sind das 20 Relais bei 10kV...
>
>
> sagen wir mal Meder HE-Relais: 7.5KV => macht in der Summe zwei ...

Sage ich doch: Spezielle HV Relais, die ein wenig kosten. Aber keine 
normalen Relais in Reihe, denn das ist Unsinn.

Autor: Andreas Paulin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Hochspannungsgerät steht ja irgendwo rum.
Von dort aus gehen dann verschiedene Drähte an die verschiedenen Zäune, 
bzw. Zaunbereiche. So verstehe ich das.

Wenn nun nicht ausdrücklich eine Fernschaltbarkeit via HV-Relais über 
Draht oder Funk gebraucht wird - Wie wärs einfach mit einem 'Schalter', 
realisiert durch einen Zuleitungsdraht mit fetter Krokoklemme am Ende?

Wenn das dann neben dem entspr. Zaun an einem Stecken im Boden befestigt 
wird, kann man die Klemme mit dem entspr. Zaun verbinden, oder die 
Klemme im AUS-Zustand einfach an ihrem Haltestecken parken...

Autor: Andreas Paulin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder anders gesagt: Einfach ne eigene Schaltstation mit 
Frankensteinschaltern aus Krokoklemmen basteln. Regenschutz drüber und 
gut...

Autor: Hendi (dg3hda) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Riegel für Schränke oder Gartentüre, vom Baumarkt ?

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Erstmals vielen Dank für die Antworten!

Die Situation sieht folgendermaßen aus: Das Weidezaungerät befindet sich 
innerhalb des Gebäudes, und von den Koppeln gehen jeweils eigene 
Zuleitungen zum Weidezaungerät. Von hier aus möchte ich das 
Weidezaungerät auf die jeweiligen Leitungen zu und Wegschalten können.
Das mit den Relais ist zu teuer, und es wird daher eher eine Lösung mit 
selbstgebastelten Schaltern bzw Klemmen werden.

Viele Grüße

Max

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es denn generell sinnvoll mehere Zäune mit einem Gerät zu betreiben? 
Tritt nur an einem Zaun ein Isolationsfehler auf, so verbrutzelst du 
hier fast die ganze Leistung und die übrigen Zaunabschnitte werden nicht 
mehr richtig versorgt.

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Max,

wir haben spezielle Weidezaunschalter in Betrieb.
Frag mal im Fachhandel nach.
Die Kosten hielten sich auch im Rahmen und funktionieren einwandfrei, 
auch bei Nässe usw.

Gruss

Gerd

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe noch eine Frage. Wie gut muss die Isolation eines Kabels sein, 
dass ich auch unter ungünstigen Bedingungen (z.B nasse Hände, nasser 
Boden, keine Schuhe,...) das Kabel angreifen kann, ohne eine gewischt zu 
bekommen?

Ich habe mir gedacht, dass ich das Ganze über 4mm Bananenstecker mache, 
wobei  ich mehrere Buchsen direkt in das Weidezaungerät einbaue, bzw ev. 
ein eigenes Gehäuse als Verteiler nehme. Hier kann ich dann bequem 
Abschnitte ein und ausstecken. Jedoch weiß ich nicht, wie es hier mit 
der Spannungsfestigkeit der Isolation aussieht.

Gibt es hier irgendwelche Erfahrungen?

Viele Grüße

Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.