mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf 1300 Neueinstelungen MBB


Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hier werden ja in letzter Zeit häufiger Entlassungs- und 
Neueinstellungsankündigungen diskutiert.

Was sagt ihr zu der Ankündigung, dass die MBB in Deutschland ca 1300 
neue Mitarbeiter einstellen wollen.
Ich denke es ist unbestritten, das dort (sehr) hohe Gehälter auch an 
Absolventen gezahlt werden. (und sehr hohe, wenn man den 
"Mikrocontroller-Durchschnitt" annimmt")

Sollten Absolventen also nicht nur auf eine einzige Branche fixiert 
sein, sondern auch Branchen berücksichtigen, die auf den ersten Blick 
evtl. etwas fachfremd sind?

Oder sollte man sagen, ich habe ET mit Spezialisierung in XY studiert 
und jetzt möchte ich auch in genau dieser Branche XY arbeiten und nicht 
etwa in Branche AB?

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer ist MBB?

Autor: Fabulierender Schwafelhans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.deraktionaer.de/aktie/aktionaer-top-tipp-mbb--wie-man-den-boersenwert-mit-einer-medlung-um-rund-800-000--steigert-455280.htm


Wen interessieren irgendwelche Wasserstandsmeldungen? Rufst du auch 
immer gleich die ganze Verwandschaft an wenn dein Kind nen Furz 
rausgelassen hat?

Autor: Engels (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marx W. schrieb:
> Wer ist MBB?

Die drei größten Beratungen (McKinsey, BCG und Bain)

Die machen halt eine recht "spezielle" Arbeit, die muss man mögen. Ob 
einem diese Arbeit dann das Gehltsplus wert ist, muss jeder selbst 
wissen. Und wenn die Gehälter hier im Forum stimmen (also 25k im 
Einstieg für Master-Uniabsolvent), ist das Plus ca. 40k.

Autor: Der Prophet vom µC-Forum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Rüstung grad boomt ist ja klar, aber es gibt ja auch noch Ings. mit 
Gewissen.

Autor: Engels (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Prophet vom µC-Forum schrieb:
> Das Rüstung grad boomt ist ja klar, aber es gibt ja auch noch
> Ings. mit
> Gewissen.

MBB ist nur sehr begrenz in der Beratung der Rüstungssektors involviert. 
Genauso, wie Infineon, und andere Chiphersteller, oder auch Eisenhütten 
involviert sind.

Wie gesagt, ist halt eine andere Arbeit, die man mögen muss. aber das 
trifft mMn für jede Arbeit zu. Man sollte immer die Arbeit, die man 
macht einigermaßen "mögen".

Autor: Dr. Who (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Was sagt ihr zu der Ankündigung, dass die MBB in Deutschland ca 1300
> neue Mitarbeiter einstellen wollen.

Die Vakanzliste möchte ich sehen.
Das ist nur ein Trick um den Markt zu sondieren.
Die wenigsten werden einen attraktiven Job auch erhalten.
Wenn sich Zehntausende bewerben, kann sich das Unternehmen sicher
die Besten heraus suchen (wer würde das nicht machen) und die
Einstiegsgehälter drücken. Würde mich nicht wundern, wenn nur ein
Bruchteil besetzt werden. Wieder wird eine neue Sau durchs Dorf
getrieben.

> Ich denke es ist unbestritten, das dort (sehr) hohe Gehälter auch an
> Absolventen gezahlt werden. (und sehr hohe, wenn man den
> "Mikrocontroller-Durchschnitt" annimmt")

Wenn die sonst keine Anreize kennen um dem Fachkräftemangel zu umgehen.

> Sollten Absolventen also nicht nur auf eine einzige Branche fixiert
> sein, sondern auch Branchen berücksichtigen, die auf den ersten Blick
> evtl. etwas fachfremd sind?

Kann man sich das leisten? Man müsste dann Bundesweit geschätzt
2000 - 3000 Bewerbungen schreiben, damit dann vielleicht mal ein
Treffer dabei ist. Wohlgemerkt geschätzt, denn reale Zahlen sind
aufgrund des intransparenten Arbeitsmarkts für Bewerber gar nicht
möglich.

>
> Oder sollte man sagen, ich habe ET mit Spezialisierung in XY studiert
> und jetzt möchte ich auch in genau dieser Branche XY arbeiten und nicht
> etwa in Branche AB?

Sei Kreativ und viel Glück.

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achtung, das kommt vom FAKE Dipl Ing ( FH )!!!
Es gibt keine hohen Gehälter für Absolventen, est recht nicht ohne 
BEZIEHUNGEN!!

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Hier werden ja in letzter Zeit häufiger Entlassungs- und
> Neueinstellungsankündigungen diskutiert.

Achtung , Threadstarter ist der FAKE Dipl Ing ( FH )

REINSTE PROVOKATION OHNE INHALT !!!

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Achtung, das kommt vom FAKE Dipl Ing ( FH )!!!
> Es gibt keine hohen Gehälter für Absolventen, est recht nicht ohne
> BEZIEHUNGEN!!

Ist auch vom FAKE ...

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Ist auch vom FAKE ...

Achtung, das ist der FAKE Dipl Ing ( FH ) !!!!

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so Fake wie der Finanzberater. Glaubst du/ihr, ihr hättet ein 
persönliches Exklusiv-Recht auf solche Nick-Namen?

Autor: Stilles Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe extreme Einstiegsprobleme.
Wird es immer schwieriger, eine Werkstudenttätigkeit zu finden?

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe extreme Einstiegsprobleme.
> Wird es immer schwieriger, eine Werkstudenttätigkeit zu finden?

Ja ...

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Ja ...

Achtung, das kommt vom FAKE Dipl Ing ( FH )!!

Werkstudenttätigkeit gibt es nur noch mit Beziehungen!

Autor: Stilles Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein weiteres Problem:
Ich wohne mit 31 noch bei den Eltern. Ich schaffe es einfach nicht, aus 
meiner Unselbstständigkeit heraus, eine Wohnung zu finden.
Ist das ein Teufelskreis, aus dem man nicht mehr heraus, also in Arbeit, 
kommt?

Autor: Stilles Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Werkstudenttätigkeit gibt es nur noch mit Beziehungen!

Bei Praktika ist es noch schlimmer: gute Leute überziehen teilweise die 
Studiendauer, weil sie kein Praktikum bekommen.

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stilles Wasser schrieb:
> Bei Praktika ist es noch schlimmer: gute Leute überziehen teilweise die
> Studiendauer, weil sie kein Praktikum bekommen.

Dass es keine Praktiumsstellen mehr gibt hat den Grund, dass diese in 
der Regel von guten Bachelor oder Master Absolventen besetzt werden.

Wenn man das GLÜCK hat eine Stellenzusage bekommen zu haben, dann muss 
man heute immer MINDESTENS noch ein sechs monatiges unbezahltes 
Praktikum absolvieren. Danach steigt man (auch im Süden) nicht über 30k 
Brutto ein!!!

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Stilles Wasser schrieb:
>> Bei Praktika ist es noch schlimmer: gute Leute überziehen teilweise die
>> Studiendauer, weil sie kein Praktikum bekommen.
>
> Dass es keine Praktiumsstellen mehr gibt hat den Grund, dass diese in
> der Regel von guten Bachelor oder Master Absolventen besetzt werden.
>
> Wenn man das GLÜCK hat eine Stellenzusage bekommen zu haben, dann muss
> man heute immer MINDESTENS noch ein sechs monatiges unbezahltes
> Praktikum absolvieren. Danach steigt man (auch im Süden) nicht über 30k
> Brutto ein!!!

Aber nur mit BEZIEHUNGEN, ohne kan man direkt zur ARGE gehen und sich 
auf ein Leben mit Stütze bis zum Tod einstellen

Autor: Stilles Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint so.

Nochwas: ich habe Kollegen, die nur auf Anweisung der Eltern ET 
studieren. Werden die später immense Probleme im Job bekommen, wenn sie 
nichts können und heillos überfordert sind?

Autor: Stilles Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> Aber nur mit BEZIEHUNGEN, ohne kan man direkt zur ARGE gehen und sich
> auf ein Leben mit Stütze bis zum Tod einstellen

Wieso immer Stütze?
Ohne Job lebt man bei den Eltern weiter, sind sehr wohlhabend, sodass 
man von ihnen seine 2000€ (netto) bekommt.
Erbsumme sind etwa 350000€.

Autor: Stilles Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den echten Dipl Ing ( FH )

Wie ist es, wenn man das falsche Fach studiert hat und im Beruf nichts 
kann und überfordert ist? Ist die Umschulung dann vorprogrammiert?

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stilles Wasser schrieb:
> Wieso immer Stütze?

Wenn du dein Leben nicht in den Griff bekommst?
Versuche doch mal einen einfachen Job für, sagen wir
mal ein halbes Jahr, ohne Diplome, zu bekommen.
Nicht schriftlich bewerben, sondern telefonisch.
Wenns klappt, hast du ein Einkommen und bei einer Bewerbung um eine
kleine Wohnung hast du dann bessere Chancen. Aus diesem Job
(weiter bewerben) dann zu starten soll ja einfacher sein.
Das hängt dann von vielen Faktoren ab.

> Ohne Job lebt man bei den Eltern weiter, sind sehr wohlhabend, sodass
> man von ihnen seine 2000€ (netto) bekommt.
> Erbsumme sind etwa 350000€.

Die Eltern leben auch nicht ewig und die dicke Kohle könnte spätestens,
wenn ein Elternteil ein Pflegefall wird, schnell verbraucht sein.
Außerdem wird die Lücke im Lebenslauf immer größer und das mögen
die Personaler gar nicht. Da haben die dann bessere Kandidaten in Petto.
Nach zwei bis drei Jahren ohne Einstieg in den Zieljob
kannst du dann deine Diplome an die Wand hängen, zum Angeben, aber
mehr sind die dann auch nicht mehr wert. Gefällt mir auch nicht,
habe ich auch nicht erfunden, ist aber so.
Die Wirtschaft will Frischfleisch, kein Wild, gut abgehangen. 
Verstanden?

Dipl Ing ( FH ) schrieb:
> gibt es nur noch mit Beziehungen!

Hast ja recht, aber was man darunter versteht, wissen die wenigsten.
Das sollte mal Thema für einen neuen Thread sein.
Sicher haben da viele ganz unterschiedliche Vorstellungen.

Autor: Dr.Who (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stilles Wasser schrieb:
> Ist die Umschulung dann vorprogrammiert?

Wenn du es selbst bezahlst? Vom Amt bekommt man nur eine, wenn man
z.B. aus gesundheitlichen Gründen den erlernten Beruf nicht mehr
ausüben kann oder darf(z.B. bei einer Allergie). Wegen Unfähigkeit
und ein Absolvent kann ja nicht sooo unfähig sein, gibts, meines
Wissens, keine Umschulung bezahlt. Aber die Probleme die man hat,
können auch in anderen Berufen prägnant sein. Ist somit keine
Lösung.

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mal mit etwas Arsch in der Hose und Eigeninitiative?

Autor: BeimFakenErtappt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stilles Wasser schrieb:
> Ohne Job lebt man bei den Eltern weiter, sind sehr wohlhabend, sodass
> man von ihnen seine 2000€ (netto) bekommt.
> Erbsumme sind etwa 350000€.
Fast wäre ich wieder drauf reingefallen.

Stilles Wasser schrieb:
> An den echten Dipl Ing ( FH )
>
> Wie ist es, wenn man das falsche Fach studiert hat und im Beruf nichts
> kann und überfordert ist? Ist die Umschulung dann vorprogrammiert?
Aber diesmal war's dann doch wirklich nicht mehr so schwer ;)

Autor: BeimFakenErtappt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist dir nicht deine hochbezahlte Zeit zu schade um hier rumzuhängen und 
die Leute an der Nase herumzuführen? Ach ja, Freitag, ich vergaß. Okay, 
dieses Wochenende noch. Aber nächste Woche gehst du wieder woanders 
spielen, klar?!

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Engels schrieb:
> Marx W. schrieb:
>> Wer ist MBB?
>
> Die drei größten Beratungen (McKinsey, BCG und Bain)

Naja, wenn die 1300 einstellen, ist das doch eher der Ersatzbedarf bei 
denen.

Autor: Dipl Ing ( FH ) (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Cha-woma M. schrieb:
> Naja, wenn die 1300 einstellen, ist das doch eher der Ersatzbedarf bei
> denen.

Das ist eine LÜGE!!! Die streichen eher 1300 Stellen!!
Völlig UNREALISTISCH!

Autor: Rick M. (rick-nrw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei MBB

> Die drei größten Beratungen (McKinsey, BCG und Bain)

gibt es eine große Fluktuation, warum auch immer, deshalb brauchen die 
eh immer hunderte Consultant als Nachschub.


Da in der Beraterbranche eine hohe Fluktuation unter den Mitarbeitern 
üblich ist, dürfte grob die Hälfte der 500 Berater-Neueinstellungen 
nötig sein, um schon vorhandene Stellen neu zu besetzen. Die andere 
Hälfte dürfte echtes Wachstum sein.
Quelle: FAZ
https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/beruf/unternehmensberatung-mckinsey-stellt-500-berater-ein-16076904.html

Autor: Engels (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rick M. schrieb:
> Bei MBB
>
>> Die drei größten Beratungen (McKinsey, BCG und Bain)
>
> gibt es eine große Fluktuation, warum auch immer, deshalb brauchen die
> eh immer hunderte Consultant als Nachschub.
>
> Da in der Beraterbranche eine hohe Fluktuation unter den Mitarbeitern
> üblich ist, dürfte grob die Hälfte der 500 Berater-Neueinstellungen
> nötig sein, um schon vorhandene Stellen neu zu besetzen. Die andere
> Hälfte dürfte echtes Wachstum sein.
> Quelle: FAZ
> 
https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/beruf/unternehmensberatung-mckinsey-stellt-500-berater-ein-16076904.html

Aber ic hbezweifle, dass Ex-MBBler arbeitslose nach 3 Jahren Beratung 
werden.

Autor: Zocker_55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Engels (Gast)
> Datum: 15.03.2019 20:23

> > Marx W. schrieb:
> > Wer ist MBB?

> Die drei größten Beratungen (McKinsey, BCG und Bain)

Seltsam !

Ich kenne MBB als Messerschmidt-Bölkow-Bloom.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.