mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Dienstleister Firmen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Mixer007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum,

Ich hätte da eine Frage und zwar bezüglich dem Dienstleister Ferchau.
Und zwar hab ich ein Angebot von dieser Firma vorliegen.
Ein Mitarbeiter dieser Firma hat mir aber erzählt, dass die Mitarbeiter 
beispielsweise bei Porsche, die über eine Zeitarbeitsfirma dort 
arbeiten, für 4 Jahre Projektdauer eingestellt wurden. Das interessante 
dabei ist, dass diese nach diesen 4 Jahren nicht nochmal dort verliehen 
werden können, das heißt dort nicht nochmal als Leiharbeiter tätig sein 
können.

Ich hab mir nun das AÜG mal angeschaut. Es sagt aus, eine 
Höchstüberlassungsdauer von 18 Monaten, danach 3 Monate Pause und danach 
kann man quasi wieder zurückkehren.

Mein Angebot gilt für den Kunden Daimler und zwar für 2 Jahre. Nun hab 
ich ein bisschen Angst, dass ich nach diesen zwei Jahren nicht mehr 
sozusagen bei Daimler antreten kann.

Könnt ihr mich da mal aufklären? Kennt sich da jemand gut aus? Ich komme 
frisch von der Uni und bin ausgebildeter Ingenieur.

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Leihingenieure sind die Melkkühe der Nation

Lieber auf Handwerker umschulen, das hat goldenen Boden

Autor: Mixer007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das beantwortet meine Frage nicht

Autor: Sklavenhändler Ombos (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Geht nicht zu Leihsklavenbuden!

IGM Konzern > Öffentlicher Dienst = IGM KMU > KMU > Straßenstrich > 
Hartz 4 >> Leihskalvenbuden wie Ferchau

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer Leihbude versaut man sich den Lebenslauf

Autor: Mixer007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute,

Ich will nur dass man mir meine Frage beantwortet.
Das Thema um die Leiharbeitsfirmen könnt ihr woanders durchkauen.

Wie es aussieht, habt ihr vom Arbeitsrecht keine Ahnung

Autor: FH-Depp (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso tut sich jemand freiwillig 'ne Zockerbude an?

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Leiher brauchst du eine gute Rechtschutzversicherung

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sklavenhändler Ombos schrieb:
> Geht nicht zu Leihsklavenbuden!
>
> IGM Konzern > Öffentlicher Dienst = IGM KMU > KMU > Straßenstrich >
> Hartz 4 >> Leihskalvenbuden wie Ferchau

Halt doch dein Maul du schwachkopf, der nur scheiße labert. IgM vor 
öffentlicher Dienst. Welches Rindvieh hat dir ins Hirn geschissen?

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Geht nicht zu Zockerbuden!

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich ist das nur ein Troll, der für Zockerbuden Werbung macht. 
Einfach nur gruselig

Autor: Bimbo. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles Verbrecher. Geh nicht zu DIenstleistern. Bei denen sofort 
auflegen.

Autor: Berufsberatung am Wochenende (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mixer007 schrieb:
> Mein Angebot gilt für den Kunden Daimler und zwar für 2 Jahre. Nun hab
> ich ein bisschen Angst, dass ich nach diesen zwei Jahren nicht mehr
> sozusagen bei Daimler antreten kann.
Frag den Frank Ferchau, Bernfried Bertrandt, Blasius Brunel oder Halodri 
Hayes.

Die wissen sich Bescheid.

Autor: Beamter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mixer007 schrieb:
> Mein Angebot gilt für den Kunden Daimler und zwar für 2 Jahre. Nun hab
> ich ein bisschen Angst, dass ich nach diesen zwei Jahren nicht mehr
> sozusagen bei Daimler antreten kann.
> Könnt ihr mich da mal aufklären? Kennt sich da jemand gut aus?

Heike Orzol kennt sich damit aus:
https://www.derwesten.de/region/nrw-zeitarbeitsfirma-job-real-edeka-mumme-grevenbroich-id227582095.html

Autor: Götz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mixer007

Wie du bemerkt haben wirdt, hat hier der Pöbel das Sagen. Fragen zu 
stellen ist ein absolut unsinniges Unterfangen.

Autor: Berufsberatung am Wochenende (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Götz schrieb:
> unsinniges Unterfangen

Stimmt bei Ferchau anzufangen ist ein unsinniges Unterfangen.
Aber es sei ihm verziehen, er ist noch jung und naiv, frisch von der Uni 
und keinen blassen Schimmer vom Arbeitsleben.

Autor: Bimbo. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Chef damals so: MEin Sohn hat jetzt auch abgeschlossen und ein VG 
bei Ferchau, wir sind gespannt. Ich so: Das ist aber ne Zockerbude. Er 
so: Verdammter Mist...

Und auch ich muss gestehen: Als ich jung und naiv, frisch aus der Uni 
kam fand ich die Website von Ferchau auch ganz dufte. Ich bin dann 
jedoch schnell dahinter gekommen...

Autor: Weiter so! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beamter schrieb:
> Heike Orzol kennt sich damit aus:
> 
https://www.derwesten.de/region/nrw-zeitarbeitsfirma-job-real-edeka-mumme-grevenbroich-id227582095.html

Das Gute-Ausleih-Gesetz der Groko macht's möglich. So geht gute Politik.

Autor: Dr. rer. nat. Merkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leihbuden investieren aber auch viel Zeit in die frühzeitige 
Propaganda für Studenten.
Was hängt an fast jedem schwarzen Brett der Institute?
Wer ist immer auf den Uni-Job-Messen vertreten?
Wer bietet Bewerbungs- und andere Kurse an?

Perchau, Gays, Prunel, Ohmchen, Alten und Konsorten!

Autor: Keks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IGM sei Dank, dass auch MINTler zu Leihbuden müssen.

Autor: erklärer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mixer007 schrieb:
> Wie es aussieht, habt ihr vom Arbeitsrecht keine Ahnung

Das könnte damit zusammenhängen, daß das hier ein technisch orientiertes 
Forum ist.

erklärer

Autor: Rick M. (rick-nrw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mixer007 schrieb:
> Könnt ihr mich da mal aufklären? Kennt sich da jemand gut aus? Ich komme
> frisch von der Uni und bin ausgebildeter Ingenieur.

Meines Wissens: Wenn Du 3 Monate Pause machst, darfst Du wieder 
verliehen werden, es fängt alles von vorne an.

Also wenn du 4 Jahre ausgeliehen wirst, dann 3 Monate Elternzeit nimmst, 
kannst Du weitere 4 Jahre ausgeliehen werden.

Aber, Du kannst auch praktisch jederzeit abgemeldet werden.
Und dann bist du ganz schnell wieder beim Arbeitsamt.

Das gilt für alle Leihbuden, Ferchau eingeschlossen.

Mixer007 schrieb:
> Ich komme
> frisch von der Uni und bin ausgebildeter Ingenieur.

Porsche, Daimler - ich vermute mal du bist aus dem Raum Stuttgart.
Da gibt es doch sicher andere Unternehmen, warum Leihbude?

Mein Tipp zur Arbeit bei Leihbuden:

1.) Zeige beim Kunden Leistung (sonst wird das mit einer Übernahme nie 
was) und sammel Berufserfahrung
2.) Bewerbe Dich ständig weiter bei anderen Unternehmen (Keine 
Leihbuden)

Autor: Fernstudent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch bei einem Dienstleister. Die ANÜ-Kollegen sind max. 18 
Monate beim Daimler und machen dann ein paar Monate (glaube 6?) was 
anderes (Büro, woanders ausgeliehen) und können dann wieder zu Daimler. 
Die guten wechseln komplett zum OEM. Als ANÜ beim Daimler wird das 
Gehalt nach IGM-Tarif aufgestockt.

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiter so! schrieb:
> Beamter schrieb:
>> Heike Orzol kennt sich damit aus:
>>
> 
https://www.derwesten.de/region/nrw-zeitarbeitsfirma-job-real-edeka-mumme-grevenbroich-id227582095.html
>
> Das Gute-Ausleih-Gesetz der Groko macht's möglich. So geht gute Politik.

Man muß halt wissen wie man den Schafen das Feld scherren am besten 
schmackhaft macht.
(Ok, schlachten kann man ja ned jedes Schaft!)

Aus dem Artikel:
> Seitdem versucht sie die „Politiker wachzurütteln“, zuletzt auch bei
> „Maischberger“ in der ARD. „Die müssen doch mal merken, dass es mit dem
> Gesetz hinten und vorne nicht klappt“, so die 53-Jährige im Gespräch mit
> unserer Redaktion.

Der Fehler der guten Frau ist:
Sie glaubt die "Politiker" hätten was aus "unachtsamkeit" gemacht.
Tatsächlich wusten die ganz genau was sie da hervorbrachten.

Oder wie sagte Dieter Hildebrandselig:
"Die Politiker versuchen die Probleme der Leute zu lösen, die diese ohne 
Politiker nicht hätten!"

M.M. es gibt keine Lobby auf dem Fluren der Parlamente mehr.
Die Lobbisten sitzen schon lange als Abgeordnete auf den Stühlen des 
Parlamentes.

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fernstudent schrieb:
> Als ANÜ beim Daimler wird das
> Gehalt nach IGM-Tarif aufgestockt.

Aber natürlich nicht so, als wärst du dort fest angestellt. Da klafft 
immer noch ein himmelweiter Unterschied, die Bezahlung ist am Ende für 
den Leiharbeitnehmer wesentlich schlechter.

Autor: Rick M. (rick-nrw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fernstudent schrieb:
> Als ANÜ beim Daimler wird das
> Gehalt nach IGM-Tarif aufgestockt.

Leistungszulage?

Die Fahrtkosten, wenn du als ANÜ-ler von sonstwo nach Stuttgart 
geschickt wirst ist da auch mit verrechnet.

Fernstudent schrieb:
> Die guten wechseln komplett zum OEM.

OK - wenn eine Stelle frei ist.
Sonst kannst Du noch so gut sein, dein Chef vor Ort noch so sehr von Dir 
begeistert, wenn die Etage darüber das ablehnt, Pech gehabt.

Also - weiter bewerben, auch direkt beim Kunden!
Sich nicht darauf verlassen, das Daimler, Porsche etc. einen übernehmen.

Autor: Justus B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis schrieb:
> Sklavenhändler Ombos schrieb:
>> Geht nicht zu Leihsklavenbuden!
>>
>> IGM Konzern > Öffentlicher Dienst = IGM KMU > KMU > Straßenstrich >
>> Hartz 4 >> Leihskalvenbuden wie Ferchau
>
> Halt doch dein Maul du schwachkopf, der nur scheiße labert. IgM vor
> öffentlicher Dienst. Welches Rindvieh hat dir ins Hirn geschissen?

Alter Dennis was ist bei dir Kaputt?

Autor: Video (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sei nicht so naiv. Bitte arbeite direkt bei einer Firma.
Bewirb dich weiter. Verliehen werden ist keine Option.
Das ist erdrückend.

Autor: Dienstleister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dienstleister macht schon Sinn, wenn man öfter mal was Neues sehen will.

Autor: Berufsberatung am Wochenende (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dienstleister schrieb:
> Dienstleister macht schon Sinn, wenn man öfter mal was Neues sehen will.
Dafür brauche ich keinen Dienstleister mit all seinen Nachteilen.

Und "Sinn macht" ein Dienstleist überhaupt nie ausser für den 
Dienstleister.

Ist hier heute Greenhorntreffen?

Autor: Charles Motombo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dienstleister schrieb:
> Dienstleister macht schon Sinn, wenn man öfter mal was Neues sehen will.

Achja, neben diesem Argument fallen noch weitere wenn diese Spinnen sich 
mal wieder an den Universitäten frische Opfer einfangen wollen.

Wir bieten viele Fortbildungen und bereiten Sie auf Ihren nächsten 
Einsatz vor.
Sie sind genau der Experte, der von der Industrie dringend gesucht wird.
Sie erhalten wie bei keinem sonst sehr viel Erfahrung innerhalb 
kürzester Zeit und sehen viele verschiedene Orte.
Wir sind der perfekte Arbeitgeber für Absolventen.
Wir bieten eine dynamische und spannende Umgebung.
Sie erhalten die Möglichkeit bei spannenden Arbeitgebern reinzuschauen.
Wir bieten ein marktgerechtes Gehalt.

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollt ihr Dilettanten sehen
müsst ihr zu dem Zockerbuden gehen

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Charles Motombo schrieb:
> Wir bieten ein marktgerechtes Gehalt.

Marktgerecht? Muahahahahahha!

Autor: Rick M. (rick-nrw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dienstleister schrieb:
> Dienstleister macht schon Sinn, wenn man öfter mal was Neues sehen will.

und gerne unterwegs ist.

Nach dem Studium, Erstwohnsitz bei Mama und Papa im Kinderzimmer
und dann immer vor Ort in einer Studenten-WG oä. hausen.
Aber der Dienstleister beteiligt sich ja an den Mietkosten.

9 Monate Zuffenhausen,
6 Monate Hannover,
3 Monate arbeitslos,
4 Monate Erlangen,
1 Monat Berlin,
3 Monate Köln,
(...)

Wer es mag!

Beitrag #6031797 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man für zu Zockerbuden arbeiten muss, dann war das Studium umsonst

Autor: Rick M. (rick-nrw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_55 schrieb im Beitrag #6031797:
> Das ist nichts für Weicheier und Luschen. Wer mit veränderung nicht
> klarkommt sollte bei Mama wohnen bleiben und sich die Wäsche waschen
> lassen. Der Rest ist erwachsen geworden und bleibt bei sowas ruhig. Was
> hier für Milchbubis schreiben.

Die Frage ist doch dann - sucht man sich diese Stellen selbst aus
oder wird man verschickt?

Agiere ich in erster Linie oder muss ich nur reagieren?

Beitrag #6031872 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Berufsberatung am Wochenende (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_55 schrieb im Beitrag #6031797:

> Das ist nichts für Weicheier und Luschen. Wer mit veränderung nicht
> klarkommt sollte bei Mama wohnen bleiben und sich die Wäsche waschen
> lassen. Der Rest ist erwachsen geworden und bleibt bei sowas ruhig. Was
> hier für Milchbubis schreiben.
Nice try son. Wenn ich reisen würden wollen wäre ich Reiseleiter oder 
Schiffschaukelbremser (Junger Mann zum mitreisen gesucht) geworden aber 
nicht Ingenieur der als Wirtstier den Dienstleister immer reicher macht.

Kannst ja gerne als vagabundierender Leibeigener durch die Lande ziehen 
und den Dienstleisterparasiten mit deinem Gebuckel und Herumgetingel 
immer reicher machen und dir einreden was für ein harter Kerl du bist, 
den Stuss glaubst du doch selber nicht. So reden sich arme Würste ihre 
jämmerliche Situation schön: dein linkes Ei hat der Frank Ferchau in der 
Hand das Rechte Benny Bertrandt und beide pressen deftig zu: So Koffer 
packen, wir wollen Leistung sehen!

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer zu Zockerbuden geht, der hat keinen Respekt vor sich selbst

Autor: Al-Koholoida (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach unverbesserlich schrieb:
> Wenn man für zu Zockerbuden arbeiten muss, dann war das Studium umsonst

+1

nicht nur dass: wenn man gut ist (programmieren) braucht man gar kein 
studium

Autor: Rick M. (rick-nrw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al-Koholoida schrieb:
> nicht nur dass: wenn man gut ist (programmieren) braucht man gar kein
> studium

Im Prinzip schon, nur wie willst du die potentiellen Arbeitgeber von Dir 
überzeugen?

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, Leute werdet schlau,
bei Zockerbuden arbeitet ihr für lau.

Werdet geknechtet Tag und Nacht,
der Besitzer sich ins Fäustchen lacht.

Autor: G.Schröder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer hat euch verraten?
Genau!

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Altersarmut ist vorprogrammiert
wenn ihr euch mit Zockerbuden liiert

Autor: Zocker_55 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Zocker_55 (Gast)
> Datum: 09.11.2019 11:11

> Das ist nichts für Weicheier und Luschen.

Stimmt. Inbetriebnahme ist nichts für Trockenspucker und Leisetreter.

Knasterfahrung kann da nur von Vorteil sein.

Beitrag #6032401 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Rick M. (rick-nrw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_55 schrieb:
> Stimmt. Inbetriebnahme ist nichts für Trockenspucker und Leisetreter.
>
> Knasterfahrung kann da nur von Vorteil sein.

Die sind bei Dienstleistern völlig fehl am Platz.

Klare Ansagen von Arbeitnehmern bei Dienstleistern sind völlig daneben.

Hilfe, da hat jemand eine eigene Meinung - die ist abweichend vom braven 
Mainstream - geht gar nicht!

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leihet ist besser als KMU! Diese Drecksgehälter beim KMU, die 
Arbeitsmenge steigt exponentiell, dein Gehalt sind die nächsten 30 Jahre 
40k€/a.
Zum Kotzen

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim KMU kann sich ein Master-E-Ing kein Auto leisten. Für die Kaution 
und Miete muss ein Kredit aufgenommen werden, wobei die Eltern Bürgen 
müssen.
Zum Kotzen

Autor: Rick M. (rick-nrw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann schrieb:
> Leihet ist besser als KMU! Diese Drecksgehälter beim KMU, die
> Arbeitsmenge steigt exponentiell, dein Gehalt sind die nächsten 30 Jahre
> 40k€/a.
> Zum Kotzen

Was rauchst Du?

Leiharbeit heißt Verfügbarkeit von Flensburg bis Berchtesgaden und von 
Aachsen bis Görlitz, ohne zu wissen was du am Ende des Monats auf dem 
Konto hast.

Görlitz - Ost-Tarif - egal wo du eingestellt bist.

Wenn Du kannst zeige den ganz ganz großen Mittelfinger.

Aber das traut sich kaum keiner!

Autor: Einfach unverbesserlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann schrieb:
> Beim KMU kann sich ein Master-E-Ing kein Auto leisten. Für die
> Kaution
> und Miete muss ein Kredit aufgenommen werden, wobei die Eltern Bürgen
> müssen.
> Zum Kotzen

Warum braucht man denn ein Auto? Man kann doch als Leiher auch mit den 
Öffis fahren

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Studium ist eben finanzieller Mord.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.