mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik aufgabe zu Transistor


Autor: joeer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand sagen wie ich die Aufgabe d löse??
a,b,c müssten stimmen! Hoffe ich zumindest!Wenn jemand lust und Zeit hat 
kann er ja eventuell auch mal kurz schauen ob die stimmen!

Danke!
Gruß joe
PS. rechts ist die Aufgabe und links die gegebenen Werte mit meinen 
Lösungen

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
joeer wrote:
> Kann mir jemand sagen wie ich die Aufgabe d löse?

Du hast ja schon Ure und Ube gegeben bzw. ermittelt.  Damit kennst
du die Spannung am Knotenpunkt des Spannungsteilers auch.  Da dir
einer der beiden Widerstände ebenfalls gegeben ist, kannst du den
anderen Widerstand daraus ausrechnen, denn die Spannung über dem
gesamten Spannungsteiler ist dir ja auch bekannt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an R2 fallen 0,85V ab, damit ist der Strom I=U/R = 1.8mA
wie groß dann R1 sein muß kasstu du ja selber ausrechenen
annahme Ir1 = Ir2

Autor: joeer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an R2 fallen 0,85V ab,
Wiso 0,85V??
R2 ist doch Parallel zu UBE+URE oder???

Autor: Steven () (ovular) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gast
Nicht ganz richtig!

Ur2 = Ube + Ure = 0,85V + 2V = 2,85V

Autor: joeer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok das ist Klar!!
UR1=12V-2,85
stimmt das ?

Autor: Steven () (ovular) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt :)
an RE hab ich nicht gedacht... sorry

ja stimmt

Autor: GAST (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, das verstehe ich jetzt nicht:

Wenn an R2 eine Spannung von 2,85V abfällt, ist ja IR2 60,6µA.
Im Text heißt es aber Iq soll größer als Ib sein...

Autor: Steven () (ovular) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ GAST
das sind mA keine µ
und Ohm keine kOhm

2,85V / 47 Ohm = 60,64 mA

Autor: joeer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist R1=(R2/UR2)*UR1
       150,9Ohm=(47Ohm/2,85V)*9,15V

Ok nun ist es klar!
Danke!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Iq>>Ib heisst: Der Querstrom soll sehr viel größer sein als Ib.
Fazit: Ib vernachlässigen. Macht die Sache auch viel einfacher ;-)

Dann bleibt nur noch die Spannungsteilerformel übrig.
(R1+R2)/R2 = 12V/2,85V  = 4,21
R1 = R2(4,21-1)
R1 = 3,21*R2 = 150,9 Ohm
Richtig gerechnet ;-)

Autor: GAST (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, wie konnte ich nur aus Ohm KOhm machen?
sry, jetzt ist es klar.

Autor: WoPlan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich hab jezt auch mal gerechnet und komm mit Ib auf 140 Ohm.
Warum den Ib weglassen? das sind 15% Unterschied!!!

WP

Autor: joeer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh man jetzt blick ich gerade nichtmehr durch!
Wir rechnen hier als wäre der Spannungsteiler unbelastet!!Das ist er 
doch aber nicht??
Wiso wendet man hier den Rechenweg für den unbelasteten Sapannungsteiler 
an?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
joeer wrote:

> Wiso wendet man hier den Rechenweg für den unbelasteten Sapannungsteiler
> an?

Weil die Aufgabenstellung genau dies gefordert hat.

Autor: WoPlan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heist das also immer wenn "Iquer >> Ib" da steht kann ich ohne ib 
rechnen???

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@WoPlan: Wie kommst du denn auf 140 Ohm ? Mit I_b sind es doch 150,9 
Ohm.

Autor: WoPlan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ich rechne folgender Maßen:
Ir2 = 2,85V / 47 Ohm = 60,64 mA

R1 = (12V-2,85V) / (60,64 + 4 mA) = 140 Ohm

Oder hab ich mich verrechnet?

WP

Autor: Sebastian B. (mircobolle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Iquer >> ("viel größer als") Ib

wurde hier genannt.
die 4 mA sind in der Rechnung zu vernachlässigen.

150,9 Ohm nach der Fragestellung ist korrekt.

Autor: joeer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber wenn "Iq>>IB" nicht angegeben wäre würden die 140 Ohm stimmen oder?

Autor: Sebastian B. (mircobolle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde sagen ja.
Iqeuer teilt sich ja in Ib und I_R2.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.