mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sinnverständniss / Problem Schieberegister (74HC164N)


Autor: Draco (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte drei verschachtelte Schieberegister vom Typ 74HC164N 
ansprechen. Jedoch zeigt sich da für mich ein logisches Problem, oder 
ich stehe auf dem Schlauch.

Plan siehe Anhang.
Wenn ich nun das Schieberegister fülle, so das Q8 auf high steht, dann 
steht doch automatisch immer im zweiten Schieberegister auf Q1 ebenfalls 
auf high oder?!

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Draco schrieb:
> Wenn ich nun das Schieberegister fülle, so das Q8 auf high steht, dann
> steht doch automatisch immer im zweiten Schieberegister auf Q1 ebenfalls
> auf high oder?!

Aber erst einen Takt später ...
Wenn Du vermeiden willst daß an den Ausgängen irgendwelche Zwischenwerte 
auftreten, brauchst Du ein Schieberegister mit Ausgangs-Latch wie z.B. 
den 74HC595. Dort werden die Werte erst dann an die Ausgänge geschrieben 
wenn der Latch-Eingang betätigt wird.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Draco schrieb:
> Ich möchte drei verschachtelte Schieberegister vom Typ 74HC164N
> ansprechen. Jedoch zeigt sich da für mich ein logisches Problem, oder
> ich stehe auf dem Schlauch.
Verschachtelt?

Das sind 3 8Bit Schieberegister hintereinander, also ein 24Bit 
Schieberegister.
>
> Plan siehe Anhang.
> Wenn ich nun das Schieberegister fülle, so das Q8 auf high steht, dann
> steht doch automatisch immer im zweiten Schieberegister auf Q1 ebenfalls
> auf high oder?!

Ja, aber erst nach dem nächsten Clock-Impuls, damit hat dann Q1 vom 2. 
den Zustand von Q8 des ersten und Q8 des ersten den Zustand von Q7 des 
ersten übernommen usw.

Je nahc Deinem Vorhaben muß Du also immer alle 24Bit rausschieben, wenn 
Du den gewünschten Zustand an allen Ausgängen haben willst.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah ok, super danke für eure Hilfe. :D Hab die Register ja nun schon hier 
liegen, so das ich einen 74HC595 wohl eher nicht einsetzen werde.

Ich war mir nun beim Plan bauen halt nicht mehr wirklich so sicher ob 
dies erst einen Clock später auftrifft :D Manchmal sieht man den Wald 
vor lauten Bäumen nicht mehr.

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So mal noch ne Frage am Rande... wie schnell kann man eigentlich diesen 
Schieberegister schalten?! Aus dem Datenblatt werde ich nicht schlau :/

Kann ich ihn mit einer Nanosekunde weiterschalten?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du wirklich mit 1GHz schalten?

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Draco schrieb:
> Aus dem Datenblatt werde ich nicht schlau :/


-.- Nunja, dachte jemand hat damit schon Erfahrung gemacht.

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kasperle schrieb:
> Willst du wirklich mit 1GHz schalten?


Mit 1GHz? Ähm ja wohl doch eher 1µs :freak: Schreibfehler meinerseits :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.