mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Eclipse/Zylin/GDB/J-Link, keine Verbindung zum Localhost


Autor: Arne (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe das Problem, dass ich mich aus eclipse nicht mit dem GDB-Server 
verbinden kann. Ich nutze eclipse mit den plugins, die im Bild 
aufgeführt sind. Weiterhin nutze ich die Tools von SEGGER zusammen mit 
dem GDB-Server von SEGGER. Interessant ist, dass ich das Problem erst 
habe, seitdem ich auf die neueste eclipse-Version und das neueste 
Zylin-Plugin aktualisiert habe. Mit den alten Versionen (eclipse-Version 
Galileo und Zylin Embedded CDT 4.10.1) funktioniert das Debugging 
einwandfrei.

Folgende Kommandos nutze ich im Commands-Fenster im Zylin-Plugin unter 
eclipse:
# connect to the J-Link gdb server
target remote localhost:2331
# Set gdb server to little endian
monitor endian little
# Set JTAG speed to 5 kHz
monitor speed 5
# Reset the target
monitor reset
monitor sleep 100
# Set JTAG speed in khz
monitor speed auto
break Reset_Handler
# break main
continue

Sobald ich versuche zu debuggen, bekomme ich auf der Console folgende 
Fehlermeldung:
target remote localhost:2331
localhost: unknown host
localhost:2331: No such file or directory.

Folgende Fehler schließe ich daher aus:
- SEGGER-Tools funktionieren (insbesondere der GDB-Server)
- GDB-Debugger funktioniert

Ich denke daher, dass das Problem bei eclipse oder Zylin liegt.
Hat jemand eine Idee?

Danke und Grüße,
Arne

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

und was, wenn Du den 'localhost' einfach weglässt?
also

target remote :2331

Das geht zumindest bei mir.

Ansonsten kannst Du den gdb ja mal direkt
starten und dort am gdb-prompt
die Kommandos eingeben. Dann weisst Du zumindest
wo's (wahrscheinlich) hakt.

Katzeklo

Autor: LocalHorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal:

ping -a localhost

Ping blub [127.0.0.1] mit 32 Bytes Daten:

Antwort von 127.0.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 127.0.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64

Da hat dir wohl ein phoeses Programm ne neue hosts untergejubelt.

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Katzeklo,

mit
target remote :2331
 bekomme ich das gleiche Fehlerbild, wie mit
target remote localhost:2331
. Hat also leider nicht zum Erfolg geführt.
Den gdb hatte ich schon manuell über den Prompt gestartet. Funktioniert 
einwandfrei.
Daher meine Vermutung, dass das Problem bei eclipse oder zylin liegt 
(zumal ältere Revisionen davon funktionieren).


Hallo Localhorst,

zunächst möchte ich Deine Kreativität bei der Namensfindung loben - 
Respekt!

Mit dem ping kann ich den localhost finden. Allerdings mit TTL=128. Das 
gilt mit und ohne aktivem GDB-Server von SEGGER.
Wenn ich den Befehl
ping -a localhost:2331
 eingebe, dann gibt es keine Antwort - ob mit oder ohne gestartetem 
GDB-Server ist egal.
Wenn ich den localhost:2331 z.B. aus einem Browser aufrufe, dann 
reagiert der GDB-Server.
Wie oben schon gesagt: Der GDB-Server funktioniert.


Vielen Dank für Eure Gedanken.

Gruß,
Arne

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.