Forum: Compiler & IDEs STMCubeMx Hex File Teilen / Wie uC programmieren?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dirk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich muss meine Schaltung von einer externen Firma aufbauen lassen 
und ein Schritt wäre anschließend mein Programm auf den STM32 zu flashen 
und gewisse Sachen vor der Auslieferung zuprüfen.

Ich hatte nun direkt mein STM32Discovery auf mein Board angeschlossen 
und aus der STMCubeMX IDE den STM32 programmiert.

Wie kann ich nun der Firma das Programm zur Verfügung stellen und wie 
können Sie den uC programmieren? Ich hab kein Bootloader implementiert, 
aber ich könnte meinen STM32Discovery oder ein STLINKv2 zur Verfügung 
stellen. Welche Applikation würde ohne die IDE funktionieren und welches 
Format muss ich dann weitergeben?

von Til S. (Firma: SEGGER) (til_s)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt für die Produktion z.B. solche Tools:
https://www.segger.com/products/production/flasher/models/about-flasher-arm/

Das Format der Datei wäre dann z.B. .hex, .bin oder ein Elf File.



Es gibt für den ST-Link aber auch ein PC Tool: 
https://www.st.com/en/development-tools/stsw-link004.html

von Dirk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, danke für die Rückantwort. Ein Seggertool werde ich nun nicht 
extra kaufen, sprich STM32Discovery mit STLinkV2 o. STLinkV2 ist 
gegeben.

Das ST Tool https://www.st.com/en/development-tools/stsw-link004.html 
nimmt das gleiche File Format wie STMCubeMX bzw. ich krieg das richtige 
Format aus der IDE?

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ein ST-Link v3 nicht auch ohne PC programmieren?

Die IDE kann bin oder hex erzeugen.

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine günstige Möglichkeit ist auch ein Nucleo mit ST-Link V2.1 an Board.

Auf externen STM32 Jumpern.
Das erscheint am PC als Laufwerk, auf das man mit Drag and Drop einfach 
die bin Datei ablegt.

Dürfte die flexibelste Möglichkeit sein.
Preislich ist auch ein eventueller Verlust zu verschmerzen.

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Dirk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die IDE kann bin oder hex erzeugen.

Super, dann sollte es mit den vorhandenen Tools kein Problem sein. 
Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.