mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik funkkomunikation zwischen 2 atmels?


Autor: rockin_santa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,

ich will mir einen roboter mit einem ATmega32 bauen, und dachte mir,
dass man zusätzlich noch eine fernsteuerung gebrauchen könnte. ich habe
da an einen zweiten atmel gedacht, der über funk 8bit register senden
und empfangen kann. dadurch bleiben mir viel mehr möglichkeiten,
während der fahrt auch daten schaufeln zu können, als wenn ich eine
herkömliche fernbedienung kaufen müsste. ist auch billiger. nur fehlt
mir das wissen für ein funkmodul.
ich dachte da an eine platine, an die ich vier pins löte. 2 datenpins,
ein senderpin und ein empfängerpin. jetzt kann der atmel eine
2-bit-zahl an den datenpins anlegen, und mittels dem senderpin
"bescheid sagen² dass die zahl anliegt. der empfängeratmel registriert
die 2bit-zahl und signalisiert ein "verstanden", was der sendende µC
empfängt.
somit muss das modul zwei unterschiedliche signale senden, wenn an den
datenpins 5V anliegen, und einen Impuls senden, wenn der senderpin 5 V
bekommt. desweiteren muss es das bestätigungssignal empfangen, sowie
für einen möglichen rückdatentausch die beiden datenpinsignale hören
können.
damit wäre sofwareseitig beliebiger datenaustausch realisierbar. nur
von der hardware her ist es kompliziert, oder? 3 unterschiedliche
sender pro atmel und drei empfänger, die jeweils auf ein signal
anspringen pro µC.
ist soetwas als kleine platine realisierbar, und/oder gibt es andere
möglichkeiten, via funk daten zwischen zwei atmels auszutauschen?

besten dank im vorraus

rockin_santa

Autor: edi-edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Johannes Raschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wäre das Teil ja auch interessant:

http://www.atmel.com/dyn/products/product_card.asp...

Ist billiger als so fertige Module und man hat was zum Basteln...

Autor: rockin_santa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, dass hat geholfen. ich denke, ich nehme das sende/empfänger-modul
von conrad mit der manchester-codierung. das dürfte ausreichend sein.

Autor: Marco Haufe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
sieh Dir mal das Pdf an.
Wirlich Super die Module.
Dazu gabs, ich glaube im November '03 in Elektor eine
praktische Anwendung mit allerhand nützliche Infos.
Gruß Marco

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.