www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DB9-USB-RS232 von FTDI


Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade gesehen. Nettes Produkt.
USB-Buchse als Ersatz für RS232-Buchse mit komplettem Innenleben.
Somit können Geräte mit RS232 ohne Redesign (speziell für ältere Geräte 
ideal) auf USB umgebaut werden. Kosten ca 20€ bei Mouser. Lieferzeit 
aber 10 Wochen.

http://www.ftdichip.com/Products/EvaluationKits/DB9-USB.htm
(weiter unten)

Autor: Wuschel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich nutze für meine Ausbildung die DB9-USB-RS232-Serie, leider 
funktioniert bei der PC-Kommunikation der DB9-USB-RS232-Male nicht.

Woran kann das denn liegen?

Ich habe den DB9-USB-RS232-Male nach dem Datenblatt verbunden.
Ich habe mir auch die Unterlagen von der FTDI-Chip-Seite zur Hilfe 
genommen, leider ohne erfolg.

Liegt das vielleicht an der Pinbelegung? Der DB9-USB-RS232-Male ist 
gegenüber dem DB9-USB-RS232-Female gespiegelt.

Was kann ich also tun?

Ich bitte um Hilfe und schnelle Antwort.

MfG Wuschel

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was kann ich also tun?
In dem Fall prüfen, ob du nicht aus Versehen Rx mit Rx und Tx mit Tx 
verbunden hast...

Ralf

Autor: Wuschel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze die DB9-USB-RS232 für ein Hameg-Einschub-Multimeter HM8012.

Bei dem einen ist der DB9-USB-RS232-Female eingebaut, da habe ich (ich 
beschreib das mal kurz nach Farben) die rote TXD-Leitung auf TXD gelegt 
und die blaue RXD-Leitung auf RXD, das habe ich auch beim 
DB9-USB-RS232-Male getan.

Ist das Falsch?

Danke für die schnelle Antwort.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Farben sind irrelevant, wir sind hier nicht beim Fernsehkrimi, in 
dem eine Bombe entschärft wird.

Die "Male" und "Female"-Versionen können nicht direkt vertauscht werden, 
weil ihre Pinbelegung nicht nur gespiegelt ist, sondern i.d.R. auch noch 
in weiteren Punkten abweicht, nämlich in Bezug auf DTE/DCE.

Die gespiegelte Belegung kannst Du sehen, wenn Du Dir im Datenblatt 
die Seiten 7 und 9 miteinander vergleichst, die zusätzlich abweichende 
Signalbedeutung wird auf den Seiten 6 und 8 beschrieben,

(Der Link auf der FTDI-Seite ist kaputt, der hier funktioniert:
http://www.ftdichip.com/Support/Documents/DataShee...)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.