mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik von 36v auf 12v zum Laden der Auto Batterie


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Aarasch G. (aarasch_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Leute,

Ich habe aus einem kaputten E-Roller die Batterie ausgebaut und darauf 
steht:

36v nominal Spannung
15900 mAh 572 Wh

Kann ich aus diesem Akku mittels eines Adapters, die Auto Batterie mit 
12 laden bzw geladen halten. Das Auto steht abgemeldet in einer 
Tiefgarage und ich will verhindern, dass die Batterie irgendwann den 
Geist aufgibt wegen der Standzeit.

Vielen Dank im voraus.

von changman (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau die Batterie aus und Pflege sie Zuhause mit einem
kleinen Ladegerät.
Wozu da mit Zweitakku rumbasteln der eh die falsche Spannung hat?

von Akkulader (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem habe ich auch. Es gibt preiswerte Wandler, den auf 14.4V 
einstellen und laden. Ruhig 24 Stunden. Ich habe es bis auf 80mA 
Ladestrom geschafft. Danach aber die Batterie abklemmen, denn heutige 
Autos ziehen um 50mA. Die Ladeaktion alle 3 Monate wiederholen. Laden 
kann man übrigens auch über den Zigarettenanzünder.

von Akkulader (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Akkulader schrieb:
> Laden kann man übrigens auch über den Zigarettenanzünder

wenn er denn Dauerplus hat

von Matthias S. (da_user)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
changman schrieb:
> Bau die Batterie aus und Pflege sie Zuhause mit einem
> kleinen Ladegerät.

Ich kenne mittlerweile mind. einen Fahrzeugtypen, beim dem einem dass 
wohl das Airbagsteuergerät auf Dauer übel nimmt.
Betrifft häufig Saisonfahrzeuge, da geht nach dem anklemmen der Batterie 
nach der Winterpause dieses Steuergerät auf Störung. Ersatz gibt es 
nicht mehr, kann man für viel Geld reparieren lassen, dabei werden wohl 
defekte Elkos getauscht.
Naheliegender Verdacht:
Die Elkos entladen sich über die Standzeit und mögen den wohl sehr hohen 
Ladestrom nicht mehr.

Ergo: halbwegs moderne Fahrzeuge (bei dem Typen handelt es sich um BJ ab 
'89) mögen es wohl nicht, wenn sie länger ohne "Saft" sind.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aarasch G. schrieb:
> die Auto Batterie mit 12 laden bzw geladen halten

Wenn eine Steckdose in der Nähe ist ganz einfach: Batterieladegerät mit 
Anzeige anschließen!z.B. MEDION® KFZ-Batterieladegerät MD15526 14,95€

Batterie ausbauen sollte man nur beim Trabant. Neuere Fahrzeuge brauchen 
etwas Strom für die Steuergeräte, die in ungünstigen Fällen dann nur 
noch im  Notbetrieb laufen bis zur Werkstatt.

von Aarasch G. (aarasch_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Möglichkeit mit dem Ladegerät kommt nicht in Frage. Wie beschrieben 
steht der Wagen in einer öffentlichen Tiefgarage. Die ist zwar beheizt, 
aber leider ohne Steckdose.
Bis jetzt hänge ich ab und an meine Powerbank dran,  starte und drehe 
für 1-2 Minuten einige Runden. Aber auf Dauer ist das nervig und nicht 
ganz gesund mit den Abgasen. Ich dachte ich hänge die vollgeladene 
Powerbank für 8-10 Stunden dran einmal die Woche und das könnte reichen.

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar Runden sind, für voll, zu wenig.
Bleisammler mögen es während der Ladung mollig voll.
Du benötigst für deinen angedachten Wandler auch eine 
Unterspannungsabschaltung. Sonst nuckelt dir der Bleisammler 
möglicherweise ,den viel teureren Bikeakku, ins Nirvana.

von Maxim B. (max182)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Aarasch G. schrieb:
> Bis jetzt hänge ich ab und an meine Powerbank dran,  starte und drehe
> für 1-2 Minuten einige Runden. Aber auf Dauer ist das nervig und nicht
> ganz gesund mit den Abgasen.

Was ist für dich wichtiger: Gesundheit für deinen PKW oder Gesundheit 
für jemand grün?
Bei mir gibt es auch Tagen, wo ich wenig fahre. Dann manche ich für 
meine "Oma" 20-30 km Spaziergang. Somit wird Akku voll geladen.

: Bearbeitet durch User
von Aarasch G. (aarasch_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Auto steht abgemeldet also ohne Kennzeichen in der Tiefgarage. Ich 
kann damit also nicht 20km fahren. Wahrscheinlich muss ich tatsächlich 
die Batterie ausbauen wenn die sich zu sehr entlädt. Kann ich dann 
einfach die Powerbank am die losen Kabel dran hängen, damit ich Radio 
nicht neu einprogrammien muss?

von jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aarasch G. schrieb:
> Das Auto steht abgemeldet also ohne Kennzeichen in der Tiefgarage. Ich
> kann damit also nicht 20km fahren. Wahrscheinlich muss ich tatsächlich
> die Batterie ausbauen wenn die sich zu sehr entlädt. Kann ich dann
> einfach die Powerbank am die losen Kabel dran hängen, damit ich Radio
> nicht neu einprogrammien muss?

Es gibt Geräte für Erhaltungsladung:
https://www.kfz-batterie-ladegeraet.de/ctek-sparset-ladegeraet-mxs-5-0-adapter-ladekabel-12v-steckdose-zigarettenanzuender
Das Gerät steckst du an den Zigarettenanzünder, falls der Dauerplus hat.

Ansonsten müsstest du dir eine zweite Batterie verbauen. Und hier würde 
ich einen Bleiakku nehmen, kein Lithium. Die zweite Batterie verzögert 
das Problem aber nur.

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aarasch G. schrieb:
> Ich dachte ich hänge die vollgeladene
> Powerbank für 8-10 Stunden dran einmal die Woche und das könnte reichen.

Da sollte doch sowas hier ausreichen:

https://www.pearl.de/a-ZX3000-1420.shtml?query=powerbank

Oliver

von Walter S. (avatar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aarasch G. schrieb:
> Kann ich aus diesem Akku mittels eines Adapters, die Auto Batterie mit
> 12 laden bzw geladen halten.

kannst du so machen, 2 Dinge sind zu beachten:

irgendwo muss eine Unterspannungsabschaltung sein, entweder im 36V akku 
oder in deinem Spannungswandler

der Spannungswandler sollte eine Strombegrenzung haben und eine 
Eingangsspannung  von mind. 42V vertragen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.