Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Open Collector/Drain invertieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Inverter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein PWM Signal welches über einen Open Collector bzw Open Drain 
Ausgang zur Verfügung gestellt wird.
Dieses möchte ich möglichst einfach Invertieren. Benötigt wird ein Open 
Collector oder TTL Signal. Max PWM Freq. ist max. 1kHz.
Das Ausgangssignal muss nicht sehr belastbar sein (wenige mA reichen 
aus)
Es steht eine Versorgungsspannung von 48V DC zur Verfügung.

Wie mache ich dies am EINFACHSTEN?

VG

Der Inverter

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Transistor und ein oder zwei Widerstände.

Schaltet der bestehende Ausgang nach GND?

Soll das beim neuen auch so sein?

Wieviel Spannung verträgt des bestehende Ausgang?

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mittels Open Collector kann man gleichzeitig das Spannungslevel 
anpassen. Wenn es negiert werden muss hängste entweder noch einen 
Transistor dahinter oder ein TTL Gatter zum negieren. Was für dich 
einfacher ist,

von hinz (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Veit D. schrieb:
> TTL Gatter

Eines für 48V Vcc.....

Wolpertinger, ich hör dir trapsen.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
1
            47kΩ
2
In o---+---[===]----o +48V
3
       |
4
       |
5
       |     +------o out
6
       |   |/
7
       +---|    BC546
8
           |\>
9
             |
10
             |
11
            GND

von hinz (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:

> In o---+---[===]----o +48V
>        |
>        |
>        |     +------o out
>        |   |/
>        +---|    BC546
>        |   |\>
>        R     |
>        |     |
>       GND   GND
[Zeichnung geändert]
Und falls der originale Ausgang keine 48V veträgt, dann noch ein 
weiterer Widerstand (R).

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Und falls der originale Ausgang keine 48V veträgt, dann noch ein
> weiterer Widerstand (R).

Verstehe ich nicht. An der C-E Strecke kann nie mehr als 0,8 Volt 
anliegen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Und falls der originale Ausgang keine 48V veträgt

Und wie komme der Ausgangs auf 48V?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> Verstehe ich nicht. An der C-E Strecke kann nie mehr als 0,8 Volt
> anliegen.

Sorry, ich meinte die B-E Strecke.

von hinz (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan ⛄ F. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Und falls der originale Ausgang keine 48V veträgt, dann noch ein
>> weiterer Widerstand (R).
>
> Verstehe ich nicht. An der C-E Strecke kann nie mehr als 0,8 Volt
> anliegen.

Mea culpa, ich bin heute nicht fit.

von Ganz schlauer Coronafan (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moderne µC invertieren das Signal eines Opendrain Ausgangs automatisch 
(so z.B. STM32), so dass wenn du eine 1 schreibst (egal ob manuell oder 
Peripherie) auf den Ausgang eine 0 gesetzt wird, wodurch du dann am 
Opendrain eine 1 messen kannst ...

von MaWin (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz schlauer Coronafan schrieb:
> Moderne µC invertieren das Signal eines Opendrain Ausgangs
> automatisch (so z.B. STM32), so dass wenn du eine 1 schreibst (egal ob
> manuell oder Peripherie) auf den Ausgang eine 0 gesetzt wird, wodurch du
> dann am Opendrain eine 1 messen kannst ...

War da der uC ganz schlau oder der Programmierer beim verstehen-wollen 
saudumm ?
Und ist ein 8051 modern ?
Fragen über Fragen...

von Ganz schlauer Coronafan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> War da der uC ganz schlau oder der Programmierer beim verstehen-wollen
> saudumm ?
> Und ist ein 8051 modern ?

Redest du mit mir? Wenn ja, dann Butter bei die Fische mein Lieber!
Und ja, ein 8051 hat in modernen Anwendungen absolut nichts verloren.

von hinz (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz schlauer Coronafan schrieb:
> Und ja, ein 8051 hat in modernen Anwendungen absolut nichts verloren.

Du hast wohl keine Ahnung wo die überall drin sind.

von Ganz schlauer Coronafan (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Du hast wohl keine Ahnung wo die überall drin sind.

Doch, denn nur weil die asbach sind bedeutet das nicht, dass die niemand 
mehr einsetzt - leider.

von hinz (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz schlauer Coronafan schrieb:
> hinz schrieb:
>> Du hast wohl keine Ahnung wo die überall drin sind.
>
> Doch, denn nur weil die asbach sind bedeutet das nicht, dass die niemand
> mehr einsetzt - leider.

Man muss den Eindruck haben, dass du von denen keine Ahnung hast.

von Ganz schlauer Coronafan (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Man muss den Eindruck haben, dass du von denen keine Ahnung hast.

Doch, ich habe beruflich auch schon 8051 verwenden müssen. War halt 
nicht der Entscheider und meine alten weißen Männer Chefs fanden den 
halt so geil, weil die den kannten. Waren halt nicht offen für neues.

Technisch betrachtet pure Grütze. Dann lieber einen STM8, STM32 oder 
ATSAM ...

von hinz (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Bestätigung.

von Inverter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Stefan F. So werde ich es machen.

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Veit D. schrieb:
>> TTL Gatter
>
> Eines für 48V Vcc.....
>
> Wolpertinger, ich hör dir trapsen.

Irgendwas musst du übersehen oder falsch gelesen haben.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Veit D. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Veit D. schrieb:
>>> TTL Gatter
>>
>> Eines für 48V Vcc.....
>>
>> Wolpertinger, ich hör dir trapsen.
>
> Irgendwas musst du übersehen oder falsch gelesen haben.

In dem Falle hast du etwas übersehen. Es soll möglichst einfach sein, 
aber es stehen nur 48V Versorgungsspannung zur Verfügung.

von Peter D. (peda)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Inverter schrieb:
> Dieses möchte ich möglichst einfach Invertieren.

Am einfachsten geht das in der Firmware des MCs, der die PWM erzeugt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.